Produkte 2009 ?

  • Liebes Rolemaster-Team,


    ich wollte nur mal nachfragen, ob sich irgend etwas neues im Bezug auf die vorangekündigten Titel im Rolemaster-Bereich tut, z.B. das für April :whistling: angekündigte Leitmagie-Buch, bei dessen Statusanzeigen sich seit Monaten nichts mehr geändert hat. Ich bin ja anscheinend nicht der einzige, dem dies rasend interessiert :D


    Könntet ihr nicht ein aktualisiertes Statement abgeben?


    GLG aus Wien, Werner :thumbsup:


    Wenn ich im PS noch Klugscheissen dürfte: Warum werden eigentlich Ankündigungen ins Netz gestellt, wenn man von Anfang an weiß, das man diese niemals einhalten kann? Bzw. warum werden solche Ankündigungen nicht einfach aktualisiert? Das dauert mit einem Web-Tool keine fünf Minuten, einen Text anzupassen. Damit würde man sich jede "unangenehme" Frage bzw. das ständige Nörgeln der Community ersparren. Ausserdem würde man mit diesem Minimaleinsatz etwas professioneller erscheinen. Die Community ist zwar nicht so groß, wie bei den Hauptkonkurrenten, aber dennoch ist sie vorhanden und will versorgt werden :whistling:

  • Aus eigener Erfahrung als ehemaliger Admin einer Webpage kann ich Dir sagen, dass es unter Umständen mit 5 Minuten nicht getan ist und anderen Dingen mit höherer Priorität untergeordnet werden müssen.
    Das soll keine Entschuldigung im Namen der 13 Mann sein, aber doch mal eine differenzierte Meldung zu dem Thema. Wobei mich natürlich genau so interessieren würde, wie es weiter geht. Mein Ansatz für die Zukunft wäre der, dass die 13 Männer die Community, die sich hier so hervorragend aufgebaut hat, besser nutzen, auch was die Administration des Forums und der Homepages betrifft.

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Also ich war anfänglich über die Präsenz der 13 Männer im Forum sehr begeistert! Doch das hat leider immer mehr nachgelassen. Bis zu dem Punkt das sich scheinbar überhaupt nichts mehr rührt. Finde ich irgendwie schade.
    Also hier nochmals der Aufruf an die 13 Männer!
    Seit ihr noch da???
    Hier warten wenn auch nicht viele auf eine Antwort!


    Grüße
    Mad_Eminenz

  • Na ja Storm, bei mir rennst Du da Drehtüren ein, bei vielen anderen hier im Forum auch. Aber die Jungs vom Verlag haben schon damals nicht geantwortet. Ein "Nein" hätte ich persönlich schöner gefunden als gar keine Antwort.

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Meiner Meinuhng nach ist das das große Problem von solchen Nieschenprodukten wie Rolemaster, Traveller etc.


    Nachdem mir ein enger Freund und Geschäftspartner dieses Interwiev vorspielte http://dorptv.wordpress.com/2008/11/06/spiel-2008-13mann/ (man beachte die Termine), mussten wir mal eine ganze Weile lang richtig schön lachen. Aber Spass beiseite, ich denke - und ich hoffe, das hört sich nicht überheblich an - man kann hier nicht von D&D, DSA oder ähnlichen sehr erfolgreichen Spielen, die eine Armada von MitarbeiterInnen haben, ausgehen. Ich weiß gar nicht, ob man z.B. mit Rolemaster überhaupt einen Gewinn einfahren kann, oder ob das nicht wirklich ein nebenberufliches Herzensprojekt von eingefleischten Enthusiasten ist (was wir vermuten).


    Aber dann verstehe ich nicht, warum z.B. solche Leute wie Storm, Rubycon usw. (wenn sie ihre Leistung schon selbst anbieten) nicht als Moderatoren eingesetzt werden. Man muss sich ja mal nur einige ihrer Einträge ansehen! Die haben Ideen, das nötige Hintergrundwissen und sind oft im Forum vertreten. Das ist ein Hauptgewinn für jeden Betreiber! Da kommt erst richtig Leben in die Community! :thumbsup:

  • Danke für die Blumen, muck... ^^


    Ich persönlich bin der Meinung, dass gerade die Tatsache, das Systeme wie RM oder Traveller keinen kommerziellen Overkill versprechen, die große Chance darstellen. Nach meiner Beobachtung wurde zum Beispiel die Community für d20 immer schlechter, je kommerzieller die Auslegung durch die Verlage wurde. Man hat sich halt zurück gelehnt und gewartet, was einem als nächstes präsentiert wird. Das ist aber in meinen Augen das Gegenteil dessen, was den Reiz des Rollenspiels ausmacht.
    Deswegen war mein Rat von Anfang an, die Community so stark wie möglich mit ins Boot zu holen. Das hat natürlich Grenzen, soll es auch haben. Aber alles, was von der Community ausgeht, sollte höchste Beachtung finden. Dazu gehört natürlich auch, dass es entsprechende Aktivitäten gibt. Dazu hat ja Storm schon einiges geschrieben... Momentan ist es hier im Forum aber eher ruhig.
    Von daher mein Apell: Schreibt, fragt und postet!!! :thumbup:

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Rubycon



    Warum soll unsereins noch schreiben bzw. noch fragen, wenn von Seiten der Macher keine bzw. ungenauere Antworten kommen???? Wenn die 13männer auf uns als Kunden keinen Bock mehr haben, sollen die es uns sagen. Dann können wir uns anderen RPG`s zuwenden.


    Gruss Zülle

  • Ich muß hier jetzt einmal einen Stab für den Verlag brechen bevor das ganze eskaliert - die Situation wurde mir im Rahmen eines Interviews für unseren Video-Podcast näher erläutert. Wir waren vor drei Wochen bei 13Mann und haben einen Podcast gemacht um den Verlag und seine MAs etwas näher vorzustellen. Leider sind wir noch nicht ganz fertig mit der Bearbeitung des Podcasts da auf unserer Seite Krankheit, Dienst und RPC dazwischen gekommen sind.
    Jedenfalls wird dort noch mal auf einige Missstände hingewiesen und die Erklärung dafür geliefert.
    Nur kurz schon mal so viel:
    -Thondras ist derzeit im Urlaub, daher die Funktstille. Den hat er sich meiner Ansicht nach auch verdient.
    -dem Verlag fehlen derzeit massiv Lektoren um die ansonsten fertigen Produkte endlich in Druck geben zu können. Also, hier der Aufruf, wer gut Deutsch kann und von sowas Ahnung hat: beim Verlag melden!!!
    -der Support von Seiten des Fandosm zu Rolemaster läuft im Vergleich zu Traveller und Heredium denkbar schlecht. Ich war auf der RPC und es fand, meines Wissens nach, 3 Tage keine RM-Runde von einem Supporter statt. Das einzige das lief waren ein paar Runden vom Verlag. Das ist gelinde gesagt etwas...wenig. Warum das der Fall war vermag ich nicht zu sagen.


    Es haben sich noch ein paar andere Sachen aufgetan die aber alle im Interview adressiert werden. Für das ein oder andere sollte man durchaus Verständniss haben.


    Davon aber abgesehen rechtfertigt das insgesamt natürlich nicht die Tatsache das das Forum und die Webseite völlig verwaisen. Hier gehört definitv besseres Community-Management her. Wir haben dem Verlag diesbezüglich bereits einen Vorschlag gemacht welcher im übrigen wortgleich an Ulisses ging. Es ging dabei um ein integriertes Hosting der Webseite mit Betreuung und Community-Managment. Zugegeben - 13Mann hat das Know-How um sowas selbst zu machen. Aber das reicht nicht. Ulisses fand die Idee gut und ist voraussichtlich ab Juni/Juli dabei während 13Mann eher Abstand davon nahm. Mit obiger Begründung. Ich kann es zwar verstehen, aber nicht so Recht nachvollziehen.


    Davon einmal abgesehen noch eine gute Nachricht - ich steige auch gerade auf 13Mann Rolemaster um.

  • der Support von Seiten des Fandosm zu Rolemaster läuft im Vergleich zu Traveller und Heredium denkbar schlecht. Ich war auf der RPC und es fand, meines Wissens nach, 3 Tage keine RM-Runde von einem Supporter statt. Das einzige das lief waren ein paar Runden vom Verlag. Das ist gelinde gesagt etwas...wenig. Warum das der Fall war vermag ich nicht zu sagen.



    Genau hier sehe ich einen gewissen Teufelskreis, wenn genau diejenigen die eigentlich etwas machen können und wollen ohne Informationen wie es um das Spiel steht dastehen: die Fans kommen sich vom Verlag alleine gelassen vor und machen wenig(er), der Verlag sieht weniger Einsatz seiten der Fans und tut weniger für sie. Das soll kein Angriff auf den 13 Mann Verlag sein und ich glaube gerne, dass sie machen was sie können (und lieber noch viel mehr machen würden) aber wenn man vergleicht wie der Support (auch hier im Forum) zu Beginn war und wie er jetzt ist wundert es mich nicht wenn einige Fans in ihrer Begeisterung etwas gebremst sind.


  • Ich kann den Gedanken absolut nachvollziehen. Wäre jetzt natürlich interessant einen Kommentar seitens des Verlages zu hören. Ich werde mal versuchen jemanden zu erreichen. Vielleicht gibt es ja einen Kommentar dazu.


    So oder so hoffe ich das kein bleibender Schaden entstanden ist. Gerade wenn man sich mal den Support bei Pegasus anschaut wird sicher klar wie viel Arbeit da drin steckt und was der Return davon ist.


    Im übrigen war auf dem KH-Con an diesem WE Pegasus mit vier Supportern vertreten, zwei davon für Mitgard mit entsprechenden Runden, und einer von Ulisses für 2 mal DSA. Das ganze bei ca 150 Besuchern auf 2 Tage.
    Kein Traveller. Kein Heredium (wobei es hierfür eine SEHR gute Entschuldigung gibt). Kein Rolemaster. Auch nicht von mir. Ich bin zum einen ORGA und habe zum anderen leider immer nur Zeit für meine taditionelle KH-Con Star Trek Runde. Für die ich diesmal 8(!!!) Mitspieler hatte. Es geschehen nochZeichen und Wunder...

  • Cheiron : Eben, das ist es! Ich fühle mich verlassen, verraten und verkauft. Ich werde beim nächsten Mal wenn ich bei meinenm Online Händler Sachen bestellen daran denken.


    Storm : Thondras im Urlaub? Bleibt in Düsseldorf dann die Zeit stehen? Ist es so schwer einen Mitarbeiter zu finden, der auf der Internetseite mal bescheid gibt!!! Ein einfacheres "Wir haben euch nicht vergessen, nur bei uns ist zur Zeit der teufel los!!" hätte voll und kanns gereicht. Mann darf nicht vergessen, das ist der beruf von den 13Männer, wenn ich in meinem Beruf so malocht(gearbeitet hätte) wäre ich arbeitslos. Ankündigungen werden verschoben usw. Wir als Rolemaster "Endverbraucher" halten den Verlag am Leben. Das sollte nicht vergessen werden. Ein Wort zu den Supportern: Es ist klar, wenn mann sein Hobby als Beruf macht, ist mann das als Hobby los. Kann es sein das es an der allgemeinen Lage liegt das keiner Lust mehr hat für das deutsche Rolemaster noch einen handschlag zu machen? Deutsches rolemaster R.i.P. ? Warum steigst du jetzt auf Rolemaster von den 13Männer um. Ich dachte RM2/Classic ist dein ein und alles? Das höchste der gefühle sozusagen?


    Gruss Zülle

  • Ich will mich doch jetzt auch mal äussern.
    Zuerst einmal: Auch ich finde die aktuelle Informationspolitik ein wenig dürftig. Allerdings sehe ich das alles ein wenig gelassener, wohl auch, weil ich eben so bin ;) Wenn ich zum Beispiel zurück denke an Citadell/Laurin/Queen Games, dann läuft das bei den 13 Männern doch hervorragend! Nur zur Erinnerung: BdH&A kam 1991 auf deutsch raus. Erst 1994 erschien das BdAW, die Übersetzung des ersten Companions. Shadow World oder andere, nicht-MERS Sachen erschienen NIE(es sei denn, man zählt die beiden Kreaturen und Monster-Bände dazu)!
    Und was haben die 13 Männer zu bieten?
    1. Grundregelwerk 2007
    2. Kampfhandbuch 2007, Dt. erw. Fassung
    3. Elisera 2007
    4. Spielleiterschirm 2007
    5. Zauberbuch 2007
    6. Held alter Tage 2008
    7. Charakterhandbuch 2008, Überarb. und erw. dt. Fassung (sozusagen ein 2-in-1 Buch)


    Ich finde, das ist doch schon mal was! Und die haben nur einen Lektor (Bernd Blecha)? Na, aber hallo, dann ist das doch erst recht bemerkenswert.


    Was man den 13 Männern vielleicht vorwerfen könnte, ist, dass die sich zuviel vorgenommen haben, und, wahrscheinlich selbst noch ganz euphorisch, auch zuviel der Community versprochen haben. Das Monster des Monats ist sang- und klanglos verschwunden; Traveller und Heredium erschienen. Wobei ich mir durchaus vorstellen kann, dass Traveller mehr Fans als Rolemaster hat, und demenstprechend auch bevorzugt wird. Eventuell erscheint auch demnächst noch Signum, und so ein neues RPG will ja auch beworben werden.
    Dass die 13 Männer wirklich nur von ihrem Verlag leben, bezweifel ich. Auch auch in den feierlichen Abgesang auf das deutsche Rolemaster möchte ich nicht einstimmen. Ich glaube die deutscheh Fans sind Kummer gewöhnt. Allerdings benehmen sie sich auch bißchen wie Süchtige, und wollen, einmal angefixt, möglichst schnell, möglichst viel. Zumindest geht es mir so, denn zu lange war ich auf kaltem Entzug :)


    Deshalb mein Tip: Noch ein bißchen abwarten, hoffen dass Strom sein Pod Cast möglichst bald veröffentlicht und hier bekannt macht. Außerdem: Der Thread is ja noch nich mal ne Woche alt, und wenn Thondras grad in Urlaub ist, und die sich nicht absprechen können, dann verstehe ich auch die abwartende Haltung. Und sei es nur, um später ein Statement der Art: "Wir haben uns zusammen gesetzt und beraten, und folgendes ist dabei herausgekomen....". Als Schnellantworter sind mir die Verlagsmitarbeiter jetzt nicht bekannt, was ich aber auch nicht weiter schlimm finde :)
    Also, keep cool, und wenn die sich in einer Woche immer noch nicht zu Wort gemeldet haben, könnten wir ja ein Sit-In in Düsseldorf organisieren, wer macht mit? :D


  • Da verstehe ich Dich nicht. Postings innerhalb der Community sollten deutlich mehr bieten als Kommentare zu neuen Produkten. Es gibt und gab einige sehr kreative Threads hier im Forum, die aufzeigen, wie sich eine Internetgemeinschaft nutzen lässt. Da stehen aber nur sehr selten Kommentare von Dir drin. Also sehe ich da noch viel Luft nach oben, was das betrifft...


    Allgemein: Das ist natürlich schade, dass sich so wenige Leute finden, die RM auf Cons etc supporten. Auf der anderen Seite ist das auch ziemlich aufwendig. Für mich ist das nicht zu leisten, ich kann maximal Dinge bringen, die man von zu Hause aus erledigen kann: Rollenspiele testen, Mod oder Admin-Aufgaben übernehmen und meinetwegen auch Lektorat für 13mann-Bücher (ja, das ist ein Angebot... :D ). Aber vielleicht kann sich ja der eine oder andere überreden lassen...

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • DaJunkie :


    Es steht ausser Zweifel, das was die 13 Männer bisher für RoleMaster geleistet habe, nur genial ist. Zwei Bücher in einem zusammen gefasst, Super Aufmachung usw. Sie hatten auch eine gute Internetseite und waren gut im Forum vertreten. Am Anfang jedenfalls !!!!! Thema nur einen Lektor. Dann darf mann sich nicht so viele Lizensen holen, wenn mann nicht die nötige "Infrastruktur" hat. Meiner Meinung nach!!


    @Rubycon:Da gebe ich dir Recht, ein Forum sollte mehr behinhalten als Kommentare zu neuen Produkten. Kam in letzter Zeit überhaupt ein Kommentar von den 13Männer?Wenn ich auf der Startseite in Internet im April "fast" Anfang Mai noch Weihnachts- und neujahrswünsche lese, kommt mir das ziemlich merkwürdig vor. Verstehe mich richtig, krank werden oder Urlaub haben usw. darf jeder haben bzw. werden. das steht ausser Frage!!! Produktionsbalken wurden nicht erneuert, Monster des Monats tot, auf persönlicher Nachrichten oder gar EMails wurde nicht mehr geantwortet. da habe ich auch keine so richtige Lust mehr meinen Betrag im Forum zu leisten. Mit unsereins meinte ich nicht nur mich persönlich, sondern uns alle hier im Forum. Warum sollen wir helfen Produkte zu übersetzen (Kampfhandbuch), auf Cons RM zu supporten, Privat im Spieleladen RM runden abhalten usw. Wenn die 13Männer ist nicht für nötig halten "uns" mal zu informieren? Was ist ist eigentlich los? Es die Pest ausgebrochen, haben sich Todesfälle ereignet oder sonst was?


    Storm : Mann sollte sich vorher überlegen, ob mann Offizeller Supporter wird, weil einem da gewaltige Aufgaben zu kommen und nicht weil einem das Supporter T-Shirt und das Namenschild so gut stehen!!! ;) :whistling: Darf ich dir trotzdem noch einmal die frage stellen warum du jetzt auf das RoleMaster der 13 Männer umgestiegen bist oder hast du, was die persönlichen Infos anbelangt,auch schon die Mentalität der 13Männer übernommen? ;( ;( ;(



    Gruss Zülle

  • Viel wichtiger als Termintreue bei Neuankündigungen empfinde ich die Qualität der Produkte - was aber vielleicht auch daran liegt, dass ich mir eh viel zu viel Zeug kaufe und das nicht alles sofort lesen kann, sondern es erst später und bei Interesse hervorkrame :) Also: Lieber Zeit lassen und perfekte Produkte rausbringen, haben wir alle mehr davon.


    Ich biete hier gerne auch nochmal meinen Support in Bereich Layout an, obwohl das natürlich auch schon gut abgedeckt ist, aber man weiß ja nie - here I am.


    Und die ganz ungeduldigen können immer noch auf die echt super günschtigen englischen Originale zurückgreifen - natürlich nur als Übergang, bis die Übersetzungen draussen sind :)

    – Christian, Traveller Produktmanager


    Momentan leite ich:
    Traveller - Stolperfalle
    Castles & Crusades - Wilderlands, tief in der Citystate of the Invincible Overlord
    Trail of Cthulhu - Arkham
    Rolemaster auf der Palladium Welt - Rise of the Runelords Kampagne


    Ganz fürchterlich auf Eis wegen Terminproblemen
    Trail of Cthulhu - Orient Express 1924 - kurz vor Schluss


    Momentan spiele ich mit in:
    Space 1889
    AD&D 2nd - Homegrown

  • Hm soweit ich es verstanden habe kommt die derzeitige Verzögerung vor allem daher zustande das der Produktionsprozess umgestellt wurde um die Qualität zu verbessern was denke ich grundsätzlich eine gute Sache ist aber nach dem Charakterhandbuch auch durchaus notwendig war.


    Die Internet-gestützte Kommunikation mit der Community könnte natürlich besser sein da viele ja nicht regelmäßig auf Events wie RPC ect. reisen und sich so dann ein bischen alleingelassen fühlen können.



    Lektoren kann man sicherlich einige in der Community finden - ich kann mir allein im Forum 4-5 Leute (inklusive meiner selbst) vorstellen die sich gerne mal die Zeit nehmen ein PDF durchzulesen (da sie später mit dem Buch ja eh tun würden) dabei kommt vieleicht keine 100%tige Rechtschreibkorrektur raus aber zumindest die wirklich peinlichen Fehler lassen sich damit vermeiden/verringern (fehlende/falsche Tabellen, Sätze ohne leerzeichen, Regelfehler/Unklarheiten, Bilder die texte überdecken ect. ist glaube ich alles schon in den vorherigen Büchern vorgekommen).


    Natürlich ersetzt sowas keine wirkliche, gründliche Überprüfung kann aber denke ich die Qualität durchaus erheblich steigern (bzw die Arbeit für den Lektor senken...)