Wieso 6 - 10 Stunden schlafen?

  • Ich hab mal ne Frage. Rein theoretisch nach den Regeln, wenn ich das Grundregelwerk so durchblättere muss ein Charakter ja nur 30 min. schlafen, um alle Erschöpfungspunkte wieder aufzufüllen (die MP mal außen vor gelassen). Was hindert also einen Kämpfer zu sagen, dass er jeden Tag nur 30 min schläft und den Rest mit Aktivitäten verbringt?
    Gibt es in irgendeinem Rolemaster-Buch Regeln zu diesem Thema? Ist nur reine Neugierde, denn theoretisch braucht man dazu ja keine Regel und löst das mit seinem Spieler durch gesunden Menschenverstand. Es hätte mich nur interessiert. Hauptsächlich geht es auch um die Schlafregel in meinem Soloabenteuer. Dort habe ich etwas abstrakt geschrieben:
    "Pro Tag muss ein Charakter mindestens 10 Stunden ruhen. Die restlichen 14 Stunden können mit Abenteueraktivitäten verbracht werden. Pro Stunde, die der Charakter über der Zeit ist, erleidet er einen kumulativen Malus von –10 auf alle Würfe. Der Malus verschwindet nach einer andauernden Ruhe von 10 Stunden."

  • M.W. steht im englischen Character Law, in der deutschen Version also wahrscheinlich im Charakterhandbuch, die Schlafanforderung je Rasse. Es steht aber dort nicht was passiert, wenn man diese Anforderungen einmalig oder längere Zeit nicht erfüllt d.h. weniger schläft.

  • Ich denke, die Erschöpfungspunkte sind nicht dasselbe wie das Schlafbedürfnis. Erschöpfungspunkte werden durch körperliche Anstrengungen verbraucht und kehren nach einer bestimmten Zeit wieder. Wie jeder von uns weiß, kann man aber den ganzen Tag nichts tun und ist trotzdem am Abend müde. Also sollte man das auch getrennt voneinander betrachten.

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Wie jeder von uns weiß, kann man aber den ganzen Tag nichts tun und ist trotzdem am Abend müde.


    Das unterschreibe ich. :D

    Ich bin ein Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein:
    Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text.

  • Naja es gibt ja diverse Künstler ect. die von sich behaupten mit 1-2 Stunden schlaf am Tag auszukommen...


    Grundsätzlich sollte es auch möglich sein mehrer Tage mit powernapping ect. durchzuhalten aber früher oder später wird man hier und da defizite entwickeln. (Reitzbarkeit, Konzentrationsschwäche, Sekundenschlaf ect.)

  • Klar, eine Zeit lang geht das, wobei ich 1-2 Stunden für unrealistisch halte. Das ist entweder drogeninduziert oder eine Folge fehlender objektiver Betrachtung. Und auf Dauer geht das schon mal gar nicht, irgendwann nimmt sich der Körper, was er braucht.

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Ich denke auch das es eine Vernunftsache ist. Jeder weiß wieviel Schlaf man benötigt. Ich persönlich komme unter der Woche mit 5h schlaf aus und hole mir am WE die fehlenden Stunden. So 7-8h denke ich ist realistisch.

    Bei der Entscheidung ob man rechts oder links entlang laufen soll entscheiden sich ca 50% für rechts. Können die sich alle irren?

  • Da wir Erschöpfungspunkte bei uns nie eingeführt haben, haben wir das schon immer über Minusmodifikationen gehandhabt. Mehrere Tage ohne Schlaf waren dann schonmal leicht -25 auf alles - Dazu kommt, daß man ja auch Treffer nicht so gut regeneriert und Magiepunkte garnicht (ausser Leitmagie), wenn man den ganzen Tag im Sattel sitzt und nacht auch noch durchreitet ....

  • Hm bei mehreren Tagen ohne Schlaf ist -25 ja wirklich noch zimlich großzügig finde ich... also bei 24 Stunden ohne Schlaf habe ich schon merkbare Einschränkungen.
    Bei 36 Stunden ohne Schlaf kommt dann immer wieder Sekundenschlaf ect.


    Natürlich sieht es anders aus wenn man halt jede verfügbare Sekunde dann doch kurz schläft... (z.B. in der epischen, 4 Tage andauernden Schlacht halt doch mal in einer Gefechtspause 30 minuten zu pennen...)

  • Joh, ich habe auch heftigere Einschränkungen wenn ich mehr als 24 Stunden ohne Schlaf auskommen musste - Ich habe aber auch nicht eine Konstitution von 95 ^^ !


    Aber das kumliert sich schon recht heftig auf, wenn man mal annimmt, daß der Spieler-Char auch noch zum Beispiel über 50% seiner Treffer hat usw.


    Ich find auch das -25 schon recht heftig sind, nen Char. unter Stufe 4. wird sich da schon nicht so drüber freuen, während ein eisenharter Söldner der über Stufe 7. ist, daß noch recht gut kompensiert...


    Ist ja auch nur ein Beispiel, eine -35 kann man ja auch nehmen, solange es im Rahmen bleibt....


    Anmerkung: Ein Malus wie z.B. -25 auf alles beziehen wir dann auch auf alles, auch auf z.B. die Initiative, d.h. Durch Schlafentzug wird man auch langsamer bei uns....

  • Grundsätzlich gilt immer: Im Zweifel nach dem gesunden Menschenverstand handeln!


    Wie man hier gut sehen kann, wird aber häufig unter "gesundem Menschenverstand" etwas unterschiedliches verstanden, wenn man über ein (fast beliebiges) Thema diskutiert. ;)
    Da spielt dann noch dazu ein unterschiedliches Vorwissen eine Rolle, die dazu führt, das man bestimmte Regeln sehr unterschiedlich bewerten kann.

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Da spielt dann noch dazu ein unterschiedliches Vorwissen eine Rolle


    Wie unterschiedliches Vorwissen, muss nicht jeder irgendwie schlafen der der Gattung Homosapiens angehört? ;)

    Ich bin ein Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein:
    Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text.

  • Schon. Die meisten Menschen denken allerdings, man müsste schlafen, weil man sich erholen muss, also Schlaf notwendig sei, um zu regenerieren.
    Das ist allerdings so nicht richtig. Wir brauchen Schlaf wohl vor allem, um eine geordnete Weitergabe von Informationen in das Langzeitgedächtnis vornehmen zu können und damit bestimmte Areale im Gehirn darüber entscheiden können, welche Informationen von uns vergessen werden können und welche nicht.

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Soweit ich weiß ist nur der Tiefschlaf für die Übertragung ins Langzeitgedächtnisses interessant. Dort werden sämtliche Eindrücke bewertet und abgespeichert. Heilung des Körpers ist meines Wissens unter Tags schon fast zu vernachlässigen. In Ruhephasen, hautsächlich im Schlaf, werden Stoffe ausgeschüttet die Entscheidend für die Selbstheilung sind. Ebenso reguliert der Körper in der Schlafphase seinen ganzen Chemiehaushalt. Deswegen fühlen wir uns auch so schlecht wenn wir mal zu wenig schlafen.

    Bei der Entscheidung ob man rechts oder links entlang laufen soll entscheiden sich ca 50% für rechts. Können die sich alle irren?

  • Heilung ist wieder ein anderes Thema, wenn auch eigentlich zentral für's Rollenspiel. ;)
    Ich ging erst einmal von den normalen regenerativen Vorgängen im Körper aus, Wiederauffüllen der Energiespeicher etc. Aber wenn Du Dich mit dem Thema näher beschäftigt hast (offensichtlich hast Du ja... :P ), kannst Du das Thema mal erweitern...?

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Für mehr Informationen zum Thema Schlaf
    Gehe zu Wikipedia

    Ich bin ein Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein:
    Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text.

  • Netter Beitrag im Wikipedia. Die Schlafforschung ist wohl ein ganzes Stück weiter als vor Jahren, aber noch sind die Zusammenhänge nicht klar. Vieles wird gedeutet und hinein interpretiert. Letztlich weiß der Mensch vielleicht 10% von dem was es über den Menschen zu wissen gibt. Bei fast allen Krankheiten oder Beschwerden hilft sich der Körper selbst und die Medizin unterdrückt nur die Auswirkungen nicht aber die Ursache. Wie gesagt der Körper und Geist des Menschen sind sehr kompliziert. Wenn du ihm Schlaf vorenthälst bringste vieles durcheinander.
    Spieler die das nicht einsehen wollen sollten mal 2-3 Tage nicht schlafen. Dann werde sie feststellen wie belastend einfachste Dinge sind. Nicht nur für den Körper auch für den Geist. Hört dabei aber auf euren Körper und übertreibt es nicht.

    Bei der Entscheidung ob man rechts oder links entlang laufen soll entscheiden sich ca 50% für rechts. Können die sich alle irren?

  • Ich hätte eine regeltechnische Idee zu diesem Thema.


    Immer wenn ein Charakter nach seinem Wachzyklus seinen volksspezifischen Schlafzyklus auslässt, muss er jede überschrittene Stunde auf einer statischen Manövertabelle würfeln, um evlt. Nachteile zu umgehen. Ein Mensch, der 6 Stunden schlafen muss sollte also in der 19. Wachstunde einen Wurf auf der Tabelle machen und jede Stunde danach. Der Schwierigkeitsgrad des Manövers ist ab der 1. Stunde routine, ab der 2. Stunde einfach, ab der 3. Stunde leicht usw.
    Als Bonus erhält der Charakter seinen dreifach SD-Bonus.


    Die Tabelle:


    -26 und weniger - Spektakulärer Fehlschlag: Dein Geist ist überlastet und Deine Sinne schwinden. Du fällt sofort in tiefen Bewustlosigkeit und wachst erst auf, wenn Du Deine Schlafperiode überstanden hast. Angenehme Träume.
    -25 - 04 - Absoluter Fehlschlag: Schlaf übermannt Dich augenblicklich. Du wirst mindestens 30 Minuten in leichten Schlaf fallen, kannst aber jederzeit durch Geräusche oder Berührungen geweckt werden. Du hast einen kumulativen Malus von -30 auf alle Handlungen.
    05 - 75 - Fehlschlag: Sekundenschlaf! Eine Minute lang versinkst Du in traumlosen Schlaf. Anschließend erwachst Du und fühlst Dich total ausgebrannt. Du hast einen kumulativen Malus von -20 auf alle Handlungen.
    UM 66 - Ungewöhnlicher Effekt: Du fällst sofort in 30 minütigen, tiefen Schlaf und kannst unter keinen Umständen geweckt werden. Wenn Du wieder erwachst, sind alle Mali wie weggewaschen und Du fühlst Dich, als hättest Du eine komplette Schlafperiode hinter Dir.
    76 - 90 - Teilerfolg: Du hast Schwierigkeiten die Augen offenzuhalten. Du hast einen kumulativen Malus von -10 auf alle Handlungen.
    91 - 110 - Beinahe Erfolg: Noch kämpfst Du erfolgreich gegen den Schlafmangel. Du hast einen kumulativen Malus von -5 auf alle Handlungen.
    UM 100 - Ungewöhnlicher Erfolg: Dein Geist ist stabil und Du steckst den Schlafmangel mit Leichtigkeit weg. Für Deinen nächsten Wurf auf dieser Tabelle erhältst Du einen Bonus von +30.
    111 - 175 - Erfolg: Du bleibst wach.
    176 und höher - Absoluter Erfolg: Du hast keine Schwierigkeiten wach zu bleiben. Für ein Tier wie Dich ist das nichts. Du erhältst einen Bonus von +10 für den nächsten Wurf auf dieser Tabelle.


    Für den spektakulären Fehlschlag stelle ich mir noch irgend eine Art Schaden vor. Vielleicht kritischer Depressionsschaden? Allerdings hat diese Tabelle nicht jeder zur Hand. Irgendwelche Vorschläge?

  • Ich würde es vermeiden wollen, für jede Gelegenheit eine eigene Tabelle zu entwerfen. Den Fehler hat ICE meines Erachtens bei den älteren Versionen von Rolemaster gemacht und damit die Übersicht über die Regeln erheblich erschwert. Ich bin froh, das dieses Phänomen bislang bei RMFRP nicht aufgetaucht ist.


    Der grundsätzliche Ansatz wäre aber O.K.. Vielleicht kann man das in die bestehende Tabelle für statische Manöver integrieren?

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers