lykanthropi

  • hi
    aus gegebenem anlass *g*
    benoetige ich regeln zur lykantropi nach rolemaster fantasy.
    insbesondere benoetige ich die werte fuer einen werwolf; bzw. werte anpassungen wenn der spieler in werform ist..


    erstmal nur offizielle . falls das unergibig ist nehme ich auch gerne vorschlaege fuer haausregeln entgegen.


    mfg storm_

  • hmm ok keiner offiziellen regeln zur hand ^^


    dann müssen es wohl hausregeln tun, bis das C&M endlich übersetzt ist *tret*


    Ich stelle mir das so vor das der Charakter in der werform ersteinmal genauso handeln kann wie in seiner Normalen Form, allerdings regelmäßig gefahr läuft von seinen Instinkten übermannt zu werden. Dazu würde ich in Kritischen situationen einen wurf auf Lykantropie Kontroloieren (gruppe Selbstbeherrschung) um nicht übermannt zu werden.


    Vorteile in der Wergestallt:
    bessere Wahrnehmung
    Kommunikation mit normalen nicht Wertieren der gleich art
    Erhöhte Zähigkeit
    Erhöhte Körperkraft
    weiter boni nach Tier, z.b. RK 3-4


    Nachteile in der Wergestalt:
    geringe Selbstkontrolle
    erschwerte Kommunikation in der gewohnten Sprache (rang / 4)
    Vorurteile in der Bevölkerung ^^
    in der regel Klauen / Pfoten also keiner werzeuge waffen zu benutzen


    gewisse fertigkeiten müssen seperat für die werform erlernt werden, starten aber mit gewissen grundfertigkeiten. (z.b. unbewaffneter nahkampf / Wittern / Sprinten)

  • unsere Hausregeln kann ich dir heute Abend mal schicken. Ist etwas umfangreicher, ebenfalls mit vor- und vorallem nachteilen (ist ja eine Starfe^^) bis jetzt kommt der Charakter der bei uns davon betroffen ist gut damit klar, also ist spielbar auch mit anderen Charakteren in der Gruppe.

  • @ Storm: Die Probleme mit dem Werwesen sind aber ausschließlich in seiner Wergestalt was Klauen statt Hände betrifft, oder ?
    In seiner Normalform ist es ja nach wie vor ein Mensch (oder Elb oder Ork) und kann auch normal agieren, außer zu extremen Mondzeiten natürlich, aber dann ist die Selbstbeherrschung eh nur noch obligatorisch.


    Oder seht Ihr das anders ?


    gez. DEVNUSOM-Meister


    P. S.: Sehr witzig, ich muß auch gerade einen Werwolf-NPC erstellen / detaillieren, welcher demnächst bestimmt einen Spieler in einen Kameraden verwandeln wird, da die Gruppe ihn trotz seiner bisherigen Freundlichkeit durch einen Fehler seinen halben Palas und ein Drittel des dazu gehörigen Dorfes gekostet hat. Ja, ja, größenwahnsinnige Spieler im Versuch einen Drachen zu kontrollieren. ;)

    regeltechnische Aussagen mit direktem Rolemaster-Bezug erhalten ein R, mit DEVNUSOM-Bezug ein D, alles andere ist allgemeingültiger Natur

  • @ Jayden: Da waren wir wohl fast gleichzeitig. Kannst Du mir Euere Hausregeln ebenfalls schicken ?
    Wäre auf jeden Fall sehr nett. :rolleyes:


    gez. DEVNUSOM-Meister

    regeltechnische Aussagen mit direktem Rolemaster-Bezug erhalten ein R, mit DEVNUSOM-Bezug ein D, alles andere ist allgemeingültiger Natur

  • Wir schon Strafe genug sein. Bin mal gespannt wie der Spieler damit umgeht, insbesonder ob er sich irgendwann der Gruppe anvertraut. Morgen wird er gebissen, danach kann ich dann mehr erzählen ;)


    Ich habe mich überigens für den Klassischen Wer- Wolf entschieden. Klisches sind ja so etwas tolles ^^


    mit steigendem lvl und Zeit die der Char hatte sich mit seiner Situation abzufinden werden die Nachteile sicher abnehmen. Regeltechnisch durch Ständig verbesserte Selbstbeherrschungs würfe. Die meisten anderen Makel kann man ja auch mit der Zeit abmildern.


    Ich bin mal gespannt wie die Gruppe sich so entwickelt, dies ist das erste mal das wirklich jeder char einen nennenswerten Makel hat, der ihn wirklich einschränkt. Eigentlich eine Gruppe von Invaliden aber das wird schon *g*

  • @ Jayden: Dann schon einmal danke vorab.


    gez. DEVNUSOM-Meister

    regeltechnische Aussagen mit direktem Rolemaster-Bezug erhalten ein R, mit DEVNUSOM-Bezug ein D, alles andere ist allgemeingültiger Natur

  • Ich sehe es so das zur Kontrolle von Wer-Gestalten und Verwandlungen Grundsätzlich jeweils Lycantropie kontrollieren genutzt / gewürfelt werden kann.


    Siehe dazu auch Beispielmodifikationen im Charakterhandbuch.


    Wenn der Charakter dies gut genug beherrscht kann man irgendwann in Routine-Situationen auch mal darauf verzichten.


    In RMFP handelt es sich hierbei um einen Nachteil und es kann schon mal passieren das man seine Gruppe im Blutrausch hinmetzelt...

  • apropo rest der gruppe, wie ist das mit gezielt tödlichen Kritischen. beim werwofl ja klassich Silber. eigentlich gilt das ja nur für große und übergroße kreaturen oder?


    mfg Landoval


    PS. gibts noch andere gezielt tödliche? Heilige Kritische z.b.?

  • Bei NSC Werwölfen werden sie bei uns als gezielt tödlich behandelt, bei SC Charakteren wirkt es eher wie eine vergiftete Waffe. Nähres habe ich euch beiden gerade per E-Mail gesendet. Die Wandlung haben wir ebenfalls vom Charakterhandbuch übernommen.

  • Noch einmal für alle zu sehen: das ist eine wirklich super Beschreibung mit ausgewogenen Regeln der Vor-/ Nachteile eines Werwesen (bei mir gibt es die anderen Arten fast genauso häufig, da dies nur regional unterschiedlich ist, z. B. Wertiger in Mûmakan) die uns Jayden geschickt hat.


    Also auch noch einmal an offizieller Stelle meinen Dank dafür. :thumbsup:


    Ich würde / werde den Angriff mit Silberwaffen in jedem Fall als Giftangriff werten, da ich Unterschiede für NSC und SC nicht mag. Jeder ist gleich, nur manche sind gleicher ! ;)


    gez. DEVNUSOM-Meister

    regeltechnische Aussagen mit direktem Rolemaster-Bezug erhalten ein R, mit DEVNUSOM-Bezug ein D, alles andere ist allgemeingültiger Natur

  • Jayden : Hi, vielleicht hast Du den Thread Fanzine mitbekommen. Kannst Du uns Deine Werwolfregeln nicht vielleicht zur Verfügung stellen? Rechte bleiben natürlich an sich bei Dir, nur die Erlaubnis es lektorieren und veröffentlichen zu dürfen. Sollte die Redaktion irgendwelche Veränderungen vornehmen wollen (z. B. 13Mann Verlag) würde das natürlich mit Dir abgesprochen werden. Wäre super wenn Du zusagen würdest.

    Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.