Eigener Rolemaster-Channel im Tanelorn

  • Aloha,


    wie der Titel schon sagt, gibt es im Tanelorn-Forum jetzt einen eigenen Rolemaster-Channel. Das System wurde dort bisher eher stiefmütterlich behandelt und wird vielleicht ein wenig ins Rampenlicht gerückt. Kann ja nix schaden, wenn man in einer der größten deutschen Rollenspiel-Gemeinden vertreten ist.




    cu Drantos

  • Prima, hoffentlich kommt sowas auch noch zu den Blutschwertern und anderen!


    Tanelorn ist für mich persönlich leider recht uninteressant - es hat den Weg des "ein paar dauernd und überall Stammposter nerven ungemein"-Weg begangen - was dann meist dazu führt, dass ich mich eher zurück ziehe und nicht mehr poste/lese. Da ist beispielsweise Fundus Ludi nahezu ungeschlagen: Selten so eine angenehme und zivilisierte Atmosphäre erlebt.

    – Christian, Traveller Produktmanager


    Momentan leite ich:
    Traveller - Stolperfalle
    Castles & Crusades - Wilderlands, tief in der Citystate of the Invincible Overlord
    Trail of Cthulhu - Arkham
    Rolemaster auf der Palladium Welt - Rise of the Runelords Kampagne


    Ganz fürchterlich auf Eis wegen Terminproblemen
    Trail of Cthulhu - Orient Express 1924 - kurz vor Schluss


    Momentan spiele ich mit in:
    Space 1889
    AD&D 2nd - Homegrown

  • Weg des "ein paar dauernd und überall Stammposter nerven ungemein"

    Hihi, genau das habe ich mir gestern auch gedacht, als ich da das erste mal reingeschaut habe. Ich meine sehr viel anders ist das ja in den einzelnen Unterforen hier auch nicht. Aber das ist ja auch kein Forum für alle RPG-Systeme hier.


    Auf Blutschwerter habe ich mir bisher nur mal den NaSta<=>Prometheus-Thread angeschaut und dachte damals aufgrund der Masse der Leute, dass so wahrscheinlich ein allgemeines RPG-Forum aussehen müsste. Fundus Lundi sah auch ganz brauchbar aus. Tut mir fast leid, dass ich mir das noch nicht genauer angeschaut habe, da ja Cutter hier recht aktiv ist/war.


    Edit: Aber trotzdem vielen Dank für den Hinweis, von wegen Tellerrand und so :)

  • Ich bin auch von Zeit zu Zeit in Tanelorn unterwegs, habe aber das Gefühl, dass dem System "Rolemaster" wenig Beachtung geschenkt wird. Dort habe ich zum Beispiel in der Sektion "Diary of Sessions" meinen Spielbericht zu meinem ersten Rolemaster Abenteuer gepostet (ungefähr 2 Monate her.) Habe zur Zeit gerde mal 60 Aufrufe und noch immer keine "Antworten". Von daher denke ich schon das Gefühl, dass Rolemaster, wie schon erwähnt, eher Stiefmütterlich behandelt wird.



    Wer den Spielbericht lesen will: "(Rolemaster) Das Gesuch des Sekretärs" in der Sektion "Diary of Sessions"

  • Tanelorn ist ein Forum, das seit Jahren besteht und das eine Community gebildet hat.
    Diese entwickelt natürlich auch irgendwo markante Interessensgemeinschaft.
    Im T sind das neben den Mainstreamprodukten, die in jedem grösseren Forum ihren Traffic besitzen vor allem die Indie-Rollenspiele.
    Davon abweichende Systeme haben es natürlichnnicht leicht, Fuß zu fassen, weil sie von den Stammgästen eben nicht automatisch mit Leben gefüllt werden.
    Dazu sind wir dann auf engagierte Leute, die neu ins Forum kommen, angewiesen.
    Das hat an anderer Stelle (zB Fading Sund oder Savage Worlds) sehr gut funktioniert.


    Und natürlich entwickelt jedes Forum einen eigenen Weg des Miteinanders. Das passiert automatisch.
    Als Forenredaktion kann man dagegen anarbeiten. Wir beschränken uns darauf, unsere in der Hausordnung verankerten Regeln zu propagieren. Und dies liegt dann im Ermessensspielraum der zuständigen Moderatoren.
    Das führt dazu, dass letztendlich jeder Channel ein wenig seine eigene, von den häufigen Usern geprägte Kultur entwickelt, so dass es im Fading Suns Channel zB sehr harmonisch zugehen kann, und im Speakers Corner sehr offensiv.
    Es bedeutet auch, dass der Rolemasterchannel durchaus möglich ist, eine eigene Gesprächskultur zu prägen.
    Und das ist gewünscht, denn so bekommen alle Systemchannel den für sie notwendigen Charakter.


    Letztendlich versuche ich so, eine Win/Win Situation zu erzeugen. Die Leute, die RM schätzen bekommen eine (weitere) Plattform. Andere werden auf RM aufmerksam und ebenso auf 13 Mann. und nicht zuletzt werden auch wieder einige der RM Channelbesucher möglicherweise wieder auf andere Inhalte aufmerksam.
    Aber ein Channel lebt natürlich davon, dass er frequentiert wird.
    Und in der Tat, das könnte intensiver sein. :)


    Und damit sage ich "Hallo!" und gebe meinen Einstand!
    Auf ein freundschaftliches und konstruktives Miteinander! :thumbup: