Beeindruckende Manöver

  • Ein Schurke mit sehr guten Rapierkenntnissen, geübt in der Akrobatik, weiß nicht so genau, wie er seine Fähigkeit im "Beeindruckende Manöver" (beMa) einsetzen kann.
    Eine Möglichkeit:

    • Waffe hochwerfen, Augen des Gegners folgen der Waffe
    • Zur Seite springen, Akrobatik
    • Waffe fangen, beMa
    • Gegner überraschend von der Seite angreifen (+35OB)

    Solche Manöver müssen meiner Meinung nach geübt werden und im Vorfeld klar beschrieben sein, sonst dauert es im Kampf ewig sowas zu definieren.
    Wie haltet Ihr das und habt Ihr beim Spielen die Fertigkeit beMa schon verwendet.
    Wie schwer sind solche Manöver?

  • Hast du das Charakterhandbuch zur Hand?
    Wenn ich mich nicht irre war für einstudierte Manöver eine Schwierigkeit von Leicht veranschlagt.


    Ich hab absonsten kaum Erfahrung damit, also kann ich nur aufs Buch zurückgreifen^^.

  • Die Schwierigkeit übernehme ich aus dem CHB.
    Bei uns nutzt das ein Haudegen um "Cool" aufzutreten. Ich erlaube auch Finten zu schlagen, dabei wird das Manöver unter Sehr Schwer geführt und durch den gesamten DB des Gegners Modifiziert. Wenn das Ergebnis eine Prozentzahl ergibt wird diese vom DB des Gegners abgezogen, maximal den DB von Schild und Parade (Verteidigungskraftakt). Der Grund Defensivbonus des Gegners wird nicht negiert.

  • Die Schwierigkeit übernehme ich aus dem CHB.
    Bei uns nutzt das ein Haudegen um "Cool" aufzutreten. Ich erlaube auch Finten zu schlagen, dabei wird das Manöver unter Sehr Schwer geführt und durch den gesamten DB des Gegners Modifiziert. Wenn das Ergebnis eine Prozentzahl ergibt wird diese vom DB des Gegners abgezogen, maximal den DB von Schild und Parade (Verteidigungskraftakt). Der Grund Defensivbonus des Gegners wird nicht negiert.

    Eine Finte ist wohl das was ich mir vorstelle. Den DB des Gegners zu modifizieren ist auch nett.
    Allerdings schwebt mir noch mehr vor:
    Ich möchte zusammenhängende Manöver (Akrobatik und beMa) kombinieren. Ein weiteres Beispiel aus der Zusammenführung wäre zwischen den Beinen des Gegners hindurch, v.a. bei Trollen ;) und dann von hinten zu geschlagen.


    Habt Ihr noch weitere Ideen? Mir gehts da auch um das Sammeln von Möglichkeiten.


    eisdorn : Meinst Du die Spezialisierung auf einen bestimmten Hieb? Ansonsten steht im Charakterhandbuch nichts über die Schwierigkeiten eines einstudierten Manövers.

  • Ich denke Dein zweites beschriebenes Manöver bei dem Troll hat weniger was mit beeindruckenden Manövern zu tun. Das ist ein Bewegungsmanöver, das man über Akrobatik laufen lassen kann.


    ANsonsten würde ich das ein wenig freier halten. Denk Dir ein Manöver aus, Dein SL bewertet dieses in der Schwierigkeit und dann kannst Du Dir überlegen, ob Du es einsetzen magst. Dein erstes beschriebenes Manöver würde ich als Hart einstufen und einen Wurf beeindruckende Manöver und einen Wurf auf Akrobatik verlangen. Dafür würde ich den Gegner aber unter Umständen auch einen Orientierungswurf machen lassen und je nach Ergebnis sogar höhere Bonis auf einen Angriff geben...

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Normalerweise handele ich mit soetwas lebensgefährlich schwachsinnige aber irgendwie auch genial coole Manöver ab. -> Ich springe jetzt dem Drachen ins Maul und Schlitze ihn von innen auf! -> Absurd -10 aber wenns klappt sicherlich ein klasse Erlebnis... :D

  • Natürlich sind Anwendungen wie Patzer ausgleichen, sich am Seil durch die Gegend zu schwingen (und dabei anzugreifen), einem Gegner einen Faustschlag verpassen und im gleichen Zug eine Waffe ziehen eher die Üblichen beeindruckenden Manöver. (Sowas klappt dann auch öfters mal... :D )