Festhalten, Taschendiebstahl, Abfangen

  • Hallo.


    Bei meinen ersten paar Stunden Elisera mit einer neuen Gruppe sind sofort einige Fragen aufgetaucht. Es gab am Anfang etwas Probleme mit der Ini und den Kampfrunden usw. aber die genauer ausführen werd ich wohl eher zu nem Späteren Zeitpunkt machen.


    Erstmal drei kleinere Sachen die ich habe alle in einer Situation passiert:


    Zur Charakterzusammenführung in Leet habe ich eine Verletzte Frau auf dem Marktplatz liegen lassen wo alle drei Spieler erstmal hingelaufen sind um der Frau zu helfen. Die hat aber gemeinsame Sache mit einem Jungen gemacht der versucht hat einen der Charaktere den Geldbeutel zu stehlen. Ich hab dann nen Statisches Manöver gewürfelt gegen die Aufmerksamkeit des Helden aber leider keinen Taschendiebstahlsskill gefunden für den Jungen und ihm einfach einen Bonus nach eigenem ermessen gegeben. Der Junge hatte dann zwar das GOld des Helden aber er ist auch aufgefallen. Dann habe ich Inirunde gemacht.


    Der Magier durfte als erster reagieren und wollte den Jungen nach eigener aussage "Festhalten". Ich war natürlich erstmal überfordert und konnte im GRW nichts dazu finden. Hab auch kein Martial Arts oder sowas.


    Wie könnte ich die Sache simulieren? z.b. eine Verfolgung durch die Stadt? welche Würfe und Proben könnten hier passen um zu sehen ob die Helden es schaffen dem Jungen nachzustellen?


    UNd noch etwas. Wie kann man jemanden "abfangen"? Also er läuft auf einem Hexfeld an einem vorbei oder in der Nähe was in der Bewegungsreichweite des Helden liegt?


    Sagen wir mal so: "Dieb rennt in der Blitzaktion weg ein Stück um sich abzusetzten um dann in der Normalen Phase noch weiter zu rennen. Der Elf steht weiter weg und beobachtet das ganze und will in der Überlegten Phase reagieren. Jetzt kommt der Dieb in der normalen Phase an ihm vorbei in seine Richtung. Wie soll man das handhaben? Gibts da ne Regel? Freien Angriff? In welchem Radius um den Elfen zieht die dann?"


    Ganz neu und schon soviele Fragen. :D

  • Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!!! :thumbsup:


    Taschendiebstahl würde ich über die Fertigkeit Fingerfertigkeit laufen lassen (List Tarnung). Einen anderen festzuhalten kann man über Waffenlosen Kampf (Ringen) laufen lassen. Die Fertigkeit ist allerdings erst im Charakterhandbuch erläutert...

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Hallo Taki,
    von mir auch willkommen im Forum ^^.
    Was das Abfangen und sowiter betrifft, kann ich dir leider nicht helfen, aber im Charakterhandbuch gibt es die Fertigkeit Taschendiebstahl. Sie gehört in die Kategorie List-Tarnung und der Fertigkeitsbonus wird laut Buch als negativer Modifikator auf Aufmerksamkeits- oder Beobachtungsmanöver angerechnet.

  • es gibt fertigkeiten, die da gut passen würden. wenn er vorbei läuft und man sich in den weg stellen will, gibt es blocken. wenn man ihn festhalten will ringen. wenn man ihn angreifen will, ohne dabei eine tödliche verletzung hervorzurufen überwältigen. diese fertigkeiten sind im kampfhandbuch und auch im charakterhandbuch beschrieben.
    Taschendiebstahl gibt es ebenfals, wird unter List Tarnung eingeordnet, alternativ hilft auch finfgerfertigkeit.


    Kleiner Tipp: Wenn die Gruppe Fertigkeiten einsetzt, die du so nicht im System vorgesehen hast, einfach erstmal improvisieren. Die Fertigkeit kann ein Spieler oder du auch nach dem Abend noch suchen. Wenn er die Fertigkeit eh nicht entwickelt hat, ist der Bonusunterschied eher gering und meist Zugunsten des Spielers.
    Wenn du die Fertigkeit später gefunden hast, kann man den Spielern kurz vor dem nächsten Abend oder vor der nächsten Aufstufung darauf aufmerksam machen, damit er sie entwickeln kann.

  • Danke schonmal für die Zahlreichen Antworten.


    Wie würdet ihr die Taschendiebstahl Situation den jetzt explizit abhandeln?


    Statisches Manöver auf Fingerfertigkeit und bei Erfolg Abzug für die Aufmerksamkeitsprobe des Bestohlenen? Wieviel Abzug gibt das dann?


    Hättet ihr eine Idee wie man ohne CHB "Überwältigen" oder "Blocken" Simulieren könnte?

  • Als erstes würde ich den Tachendieb würfeln lassen wie Geschickt er sich anstellt mit Malus auf die Schwierigkeit des Manövers. Je nachdem wie gut er war, gibt es für den Spieler Bonus oder Malus auf seine Aufmerksamkeit.

  • Ganz ehrlich ist auch bei mir immer wieder das Problem mit den drei Phasen (Blitz, Normal, Überlegt). Da dauert eine Runde auch mal ne halbe Stunde Echtzeit. Meine Spieler wollen ein schnelleres Abhandeln von 10 sec. Spielzeit.
    Wie handelt Ihr denn so die "offizielle" Rundenabläufe? Spielt ihr wirklich mit allem was dazugehört (wiederrufen, initiative, ansagen der Aktion, usw.) Meine Spieler kapitulieren da schon sehr schnell an der Komplexität des Ganzen.

  • Ich denke, die rein formalen Abläufe sind gar nicht so schwer, es ergeben sich aber eine ganzen Menge taktische Optionen daraus. Da kann das reine Kalkulieren zum Zeitfaktor werden.
    Wenn Dir und Deinen Spieler das zu lange wird, mach es wie Walt und führe ein Zeitlimit für Ansagen ein...

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers