Verteidigung verbessern

  • Hi Folks,


    ich habe mal eine Frage an die Experten hier. Ich spiele einen Waldläufer mit passabler DB, wenig Rüstung und einem schweren Speer als Nahkampfwaffe.
    Die letzten Male habe ich wieder mal böse auf die Schnauze bekommen, und wollte fragen, ob jemandem etwas einfällt, wie ich die Verteidigung noch erhöhen kann?


    Mein Reaktions-DB ist 36(mehr wirds nicht), ich bekomme 25DB von 2 Talenten und 10 von einer guten P9-Rüstung.
    Für mehr DB-steigernde Talente reichen meine BG-Punkte leider nicht.


    Die einzigen Sachen die ich jetzt gefunden habe, sind 3 Zauber, die ich auch lernen kann: Aura, Bless und Resistance.
    Shield wäre super, an den komme ich aber leider nicht ran, es sei denn, durch magische Items.
    Adrenal Defense ist leider keine sinnvolle Lösung.


    Hat vielleicht jemand noch ein paar gute Ideen was ich tun kann? Gibt es einen Stangenwaffen-Kampfstil oder sowas?


    Danke! :)


    EDIT: Drantos! Ich habe einen Protection from Evil gezaubert. Du kannst nicht vorbei!!! ;)

  • Sehe ich ähnlich. Dein DB müsste aktuell 36+25+10 betragen, also 71. Das ist ein ziemlich guter Wert. An Deinem DB wird es also kaum liegen, wenn Dein Waldläufer auf's Maul bekommt. Weitee Faktoren könnten also tatsächlich fehlende Taktik sein oder auch übermächtige Gegner - ob selbst- oder SL-verschuldet, kann ich natürlich nicht beurteilen.

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Protection from evil nutzt nix. Ich spiele einen Paladin.


    Parade ist schon mal ne gute Idee. Ich leg immer ungefähr 1/3 meines OB auf Parade. Ansonsten ist dein Wert schon ziemlich gut. Allerdings nützt das nix, wenn der SL ständig hochwürfelt.


    Ich kann jetzt euren DB um 10 steigern. Ich glaube der Spruch hält Stufe/min.



    cu Drantos

  • Rollendes Ausweichen bringt auch noch etwas DB - gerade wenn du auf das Parieren verzichtest

    Leider geht das nur, wenn man weder parieren noch angreifen will.


    Quote

    Ich kann jetzt euren DB um 10 steigern. Ich glaube der Spruch hält Stufe/min.



    cu Drantos

    Gute Sache. Ich hoffe das stackt sich mit der Aura.


    Rubycon


    Liegt wohl echt auch daran, weil der Meister immer wie ein junger Gott würfelt. Leider immer nur, wenn wir auf die Fresse bekommen ;)

  • Daran kannst Du allerdings auch nicht ändern, nicht einmal mit weiterem DB-Boost... ;)

    Da haste natürlich recht..aber man gibt sich ja gerne der Illusion hin, man könnte es verhindern oder zumindest die Wahrscheinlichkeit reduzieren. :)
    Gibt es vielleicht was im Martial Arts Companion was helfen könnte? Muss mal blättern.

  • Dein DB ist mehr als nur außreichend, eigentlich schon zu hoch für jemanden der kein Schild einsetzt (meine Meinung)
    vielleicht helfen ein paar tipps den Kampf zu überstehen.


    Metagaming:
    Versuch abzuschätzen wie hoch der OB deines Gegners Maximal ist und dann passe deine Parrade so an das der gegner nur bei einer 95 kritisch Trifft, sollte bei deiner DB kein Problem sein.
    z.b. Gegner hat eine OB von 100. Deine DB ist 70. Krits fangen dann bei mittlerer Rüstung und Waffe bei 80-110 an, du solltest also etwa ca. 40 Punkte in die Parade setzten.


    InCharakter:
    Versuche abzuschätzen wie stark dein Gegner ist. Beobachte sein Kampfverhalten über2-3 Kampfrunden aus der Fullparry heraus (wenn es die Situation erlaubt).
    Als Meister würde ich hier einige Informationen Springen lassen (evt Kampfwahrnehmung würfeln)
    Versuche schneller als dein Gegner zu sein, bei deiner Reaktion würde es bedeuten in der Geleichen Phase zu handeln wie er.


    Gegner mehrere Schwache Gegner Taktisch vorgehen, umzingeln ist Tödlich in Rolemaster! Schafft Überzahlsituationen in der Gruppe!


    Wenn du gegen mehrere Schwache Gegner antritts Lohnt es alles auf den ersten Schlag zu setzten (insbesondere bei deiner BasisDB) Wenn du Triffst ist die Chance Gut das der Gegner entweder Betäubt ist, oder durch Verletzungen sein OB massiv reduziert wird.


    Nicht vergessen Aufgeben ist häufig eine Option die man leicht vergisst ;)

  • Ansonsten: Wie ist es denn mit euren Fernkämpfern bestellt?

    Öh..das bin ich :)
    Ich geh nur in den Nahkampf wenns notwendig ist.
    Daher auch der Speer..damit kann ich aus der 2.Reihe zustechen.
    Bisher hat das aber eher selten geklappt. Ich mische leider viel zu oft in der ersten Reihe mit, weil entweder einer unserer Klopper an dem Tag nicht da ist, oder wir gegen so viele Gegner kämpfen, dass es keine 2. Reihe gibt.
    Der Plan war eigendlich der: Fernkämpfer und mit Speer aus der 2.Reihe mitmischen. Als Frontsau war er nie gedacht. Aber ihr wisst ja wie das ist: In der Not frisst der Teufel Fliegen.

    Schild?


    Vorausgesetzt man darf mit Schild bei Euch mit einem Speer parieren....(darf man normalerweise doch?)

    Geht leider nicht. Ist ein schwerer Speer, eine zweihändige Stangenwaffe.
    Und der Zauber Schield steht mir als Ranger leider nicht zur Verfügung.


    Aufgeben? Wir haben einen Paladin dabei. Das wird nicht so leicht ;)


    Aber Danke für die richtig nützlichen Tipps...muss ich nurnoch Kampfwahrnehmung steigern ;)
    Das mit dem vollen OB-Angriff bei schwachen Gegnern mache ich eh, weil der Speer gute Chancen bringt einen Gegner sofort zu killen oder für einigen Runden zu betäuben.
    Was Taktik angeht, versuchen wir uns immer recht sinnvoll zu positionieren. Also vor/Hinter einem Eingang usw.

  • Das ist aber schon alles sehr SL abhängig, ob dieser Wahrnehmung zulässt oder nicht bzw. was da für Informationen bei rauskommen.
    Was ich aber am schlimmsten finde, wenn ein SL die SCs nicht umbringen kann/möchte, aber trotzdem immer fiese starke Gegner schickt, die das eigentlich schaffen würden.
    Entweder steht da so ein fieses Teil und das metzelt dann auch alles ab, was daher kommt oder eben nicht.
    Aber dahinstellen und dann am Ende nicht durchziehen geht gar nicht und führt zu sowas wie "Paladin gibt nie auf".


    Zum Paladin und Aufgeben:
    Und wenn sich ein Teil der Gruppe zurückzieht, dann macht der Paladin das exakt einmal. Und darf danach einen neuen Charakter spielen.
    Ein Paladin ist ja auch nicht blöd und seinen Fanatismus vorzuschieben, weil man Kampfgeil ist, dann kann der Spieler sich ja aussuchen, ob er den ultra-fanatisch spielt und einen neuen Charakter spielen möchte, oder klug spielt und die Vorgehensweise nochmal überdenken möchte.


    Und ja, Aufgeben wird viel zu selten ausgespielt bzw. als Option in Betracht gezogen. Dann kann man den Spielern auch mal schön wieder alle Schätze und Gegenstände wegnehmen :D
    Da muss der SL die Spieler (finde ich) etwas aktiver drauf hinweisen, wenn der Kampf zu kippen droht, könnten die NSCs die Option "Aufgeben" ja auch anbieten.

  • magistrat


    Das mit dem Aufgeben war nicht so 100% ernst gemeint. Der Charakter erfährt erst grade so nach und nach, dass Iomedeah ihn auserwählt hat, ihr Werk zu tun. Da er vorher ein Sklave war, und von einem Normadenstamm kommt, wird er sicher auch das Konzept des "taktischen Rückzugs" bzw.der Aufgabe kennen.
    Bisher war das aber auch recht schwierig. Bisher hatten wir nur sehr wenig Gegner, die uns am Leben gelassen hätten, wenn wir aufgegeben hätten.
    Da geht man dann doch lieber kämpfend unter :)

  • Das mit dem Aufgeben war nicht so 100% ernst gemeint.
    [..]
    Bisher war das aber auch recht schwierig. Bisher hatten wir nur sehr wenig Gegner, die uns am Leben gelassen hätten, wenn wir aufgegeben hätten.
    Da geht man dann doch lieber kämpfend unter :)

    Ich meinte das schon ernst, mehr so als Memo an mich. ;) Ich finde, dass es mehr als Er oder Ich geht drauf gibt. Da können sich spannende Abenteuer draus entwickeln. "Bringt diesen Burschen um, dann bekommt ihr eure Sachen wieder". Der Bursche ist der Sohn eines Herzogs oder Händlers ... Ich mag Moral-Abenteuer :evil: Aber es können auch ganz einfache Dinge sein, wie Nachricht übermitteln und in der Zwischenzeit sind die Räuber schon abgehauen, mit den Sachen der Spieler. Ich mag Spieler-Verarschen Abenteuer :evil: (z.B. sowas wie Drachenland 1)
    Und ob die Gegner euch am leben lassen, ist SL-Sache. Das meine ich damit, dass der SL die Aufgabe hat den Spielern aktiv das Aufgeben näher zu bringen, indem die Gegner in Unterzahl fliehen oder aufgeben statt den Tod zu wählen bzw. als Übermacht mal ne Runde parieren und mit den SCs sprechen. Im Kampf ist es einfach zu töten, aber einen Wehrlosen, der aufgegeben hat?

  • Ich meinte das schon ernst, mehr so als Memo an mich. ;) Ich finde, dass es mehr als Er oder Ich geht drauf gibt. Da können sich spannende Abenteuer draus entwickeln. "Bringt diesen Burschen um, dann bekommt ihr eure Sachen wieder". Der Bursche ist der Sohn eines Herzogs oder Händlers ... Ich mag Moral-Abenteuer :evil: Aber es können auch ganz einfache Dinge sein, wie Nachricht übermitteln und in der Zwischenzeit sind die Räuber schon abgehauen, mit den Sachen der Spieler. Ich mag Spieler-Verarschen Abenteuer :evil: (z.B. sowas wie Drachenland 1)
    Und ob die Gegner euch am leben lassen, ist SL-Sache. Das meine ich damit, dass der SL die Aufgabe hat den Spielern aktiv das Aufgeben näher zu bringen, indem die Gegner in Unterzahl fliehen oder aufgeben statt den Tod zu wählen bzw. als Übermacht mal ne Runde parieren und mit den SCs sprechen. Im Kampf ist es einfach zu töten, aber einen Wehrlosen, der aufgegeben hat?

    Sowas sind sicher nette Ideen. Wir spielen aber meist nach Kaufabenteuern, und bisher kam sowas noch nicht vor.
    Auch sind die Gegner meist erst geflohen, bzw. haben es versucht als bereits über 75% niedergemetzelt waren. Meist sind die dann garnicht mehr weggekommen.
    Letztens hat sich nichtmal der letzte Überlebende ergeben, obwohl wir es ihm 3 mal angeboten haben. Er hat sich weiter gewhert, aber wir haben ihn dann trotzdem nur ko geschlagen.


    Ich denke um sowas zu basteln, benötigt man als SL mehr Zeit und Muße, als unser momentaner SL zum vorbereiten hat :)

  • Sagt mal..wie handhabt ihr das mit kleinen magischen Gegenständen?
    Kann man die bei euch in grossen Städten kaufen, oder kann man nur finden?


    Zum Thema DB habe ich nämlich mal gekramt, und Shield oder Blur könnte man z.B. auch als Daily Items basteln. In der Priest-Liste "Holy Defenses" z.B. ist der Blur ein erster Grad-Zauber.
    Als Armreif, der das 2 mal am Tag auslösen kann, würde er 112,5 Gold kosten. Eine erschwingliche Summe.


    Ein ähnliches Item mit Shield wäre mit 270 GP zwar etwas teurer, aber immernoch bezahlbar.

  • Hi,


    in den Rolemaster House Rules auf meiner Homepage findest Du auch wie wir es mit dem Kaufen magischer Gegenstände handhaben. Generell ist es so, daß man diese prinzipiell bei uns überall kaufen kann. Allerdings sind die Abzüge auf das Handeln-Manöver in kleinen Ortschaften ggf. extrem schwierig.