Lesser Traps

  • Hi,


    ich weiss leider nicht wie das im deutschen Regelwerk heisst, "kleine Falle"(?) vieleicht, aber mich würde interessieren, wie das genau funktioniert.
    Ist ein Zauber aus der "Wege der Natur"-Liste des Waldläufers.


    Die Zauber vorher sind ziemlicher Mist, aber dieser eine scheint spannend zu sein.
    Leider steht da nicht, was alles geht.
    Würde eine Grubenfalle mit Speeren aus Holz am Boden damit gehen?
    Oder wie muss man sich das vorstellen?


    Gibt es ein Buch, wo sowas beschrieben ist?


    Danke!

  • Moin,


    ich bin bei so etwas eher "Old-School". Wir betrachten die Magie des Waldläufers eher als Unterstützungsmagie des Waldläufers, die unter Umständen garnicht so fürchterlich magisch auf einen Außenstehenden wirkt. Bei uns wäre darum eine "Lesser Trap" eher eine sehr kleine Falle (immerhin bastelt man die ja innerhalb einer Runde, oder?) Also eher der Ast, der zurückschnellt, oder ein Stolperdraht. Bei uns muss auch im Wirkungsbereich Material für die Falle vorhanden sein (Äste, Steine oder ähnl. reichen aber). Also eher nicht die Fallgrube mit den angespitzen Stöcken, die macht m.M.n. auch erheblich mehr Schaden - Wäre demnach also eher eine "greater Trap"? Nee, weiss auch nicht wo man das nachlesen kann, sry!

  • Da liegt genau das Problem. Da steht, dass man das bis 10 yards Radius ausdehnen kann, und jeder Radius-Increase um 1 yard dauert eine Runde. Im Endeffekt hätte man dann nach 10 Runden eine 18m durchmessene Falle gebastelt (Steht im Text "Constructed magically").
    Max kann die falle einen B-Krit erzeugen. Aber wie bewertet man das?
    Ich meine kann man eine "flache" Falle bauen, die nur 50cm tief ist, und Spikes hat, oder kann man eine Falle bauen die etwas tiefer ist, ohne Spikes, so das man sich mit dem B-Krit den Knöckel verstaucht, bishin zu Genick gebrochen?
    Ich hasse diese oberflächlichen Beschreibungen. Da kann jeder SL sich was raussuchen, von Spell ist nutzlos bis Spell ist der Oberkiller. Hmpf..immer diese blöden Regellücken.

  • Im deutschen Zauberbuch steht, dass die Falle einen Durchmesser von 1 – 3 Meter haben kann. Benötigt pro Meter 3 Runden Zeit.
    Der Schaden ist ein kritischer Treffer der Stufe B und der Zauberer muss vorher festlegen, ob es Schnitt-, Stich- oder Schlagschaden sein soll.
    Ich finde die Angaben eigentlich ausreichend. Da hat man noch eine gewisse Flexibilität.


    cu Drantos

  • Im deutschen Zauberbuch steht, dass die Falle einen Durchmesser von 1 – 3 Meter haben kann. Benötigt pro Meter 3 Runden Zeit.
    Der Schaden ist ein kritischer Treffer der Stufe B und der Zauberer muss vorher festlegen, ob es Schnitt-, Stich- oder Schlagschaden sein soll.
    Ich finde die Angaben eigentlich ausreichend. Da hat man noch eine gewisse Flexibilität.


    cu Drantos

    Also bei mir steht 10 ft radius maximal, wären etwa 6 Meter Durchmesser. In der Errata steht nichts korrigierendes. Bist du sicher das es 3m "Durchmesser" heisst?