Beschwörer

  • Hallo,


    ich bastel grade an einem Beschwörer und habe diesbezüglich eine Frage.
    In der Liste Planar Summons, wo man Dämonen/Elementare/Engel/Djinne beschwören kann, steht ein "Typ" (I-VI) der Kreatur dabei, die man beschwört.
    Dort stehen alternativ Levels zu den Typen. Allerdings weiss ich nicht, wie man dies ins Spiel einbauen soll. Wenn ein Dämon vom Typ I kommt, heisst das Level 1-2.
    So schwache Wesen dieser Kategorien gibt es aber im Creatures&Monsters garnicht. Elementare z.B. beginnen bei Level 10.


    Eine Idee was man mit diesen Angaben anfangen soll?

  • ImKreaturen und Monster Buch gibt es Klasse I bis VI+ Dämonen usw. diese kannst du beschwören, wenn das Buch nicht zugegen ist, oder keiner der Dämonen,... wirklich zu dir passen, oder du eigene Vorstellungen von Dämonen hast, kannst du die Werte über die Lvl abbilden.
    Wir handhaben das unter anderem auch so, dass man auch junge Abbilder der Dämonen rufen kann. Wenn z.B. ein Wesen gut zum Charakter passt aber z.B. Lvl 10 ist und somit anfangs ausser Reichweite, wird das Wesen einfach ein unerfahrenes Abbild, wobei einfach die Werte durch 5 geteilt werden.

  • Hi,


    danke, bei Dämonen hab ichs gefunden.
    Problem dabei ist, dass dort steht, die beschwörten Wesen müssen zum Char passen.
    Für meinen wären eher Engel oder Elementare sinnvoll, und da fehlt mir natürlich eine Einstufung.
    Einfach die Werte der Dämonen zu nehmen, scheint auch wenig sinnvoll zu sein.


    Ich vermute mal ohne viel Arbeit reinzustecken ist der Summoner nicht sinnvoll spielbar.

  • Für meinen wären eher Engel oder Elementare sinnvoll, und da fehlt mir natürlich eine Einstufung.


    Einfach die Werte der Dämonen zu nehmen, scheint auch wenig sinnvoll zu sein.


    Engelswesen werden finde ich Gut durch die Streiter s.S. 171 K&M abgebildet, die fangen zwar erst auf Klasse III an, aber wie schon oben gesagt, kann man ja auch unerfahrene Abbilder erschaffen. Ein Tlaque (s.S.163) lässt sich auch ohne weiteres als "Anfängerengel" darstellen.
    Bei den Elementaren einfach die schwachen nehmen und deren Werte durch 5 teilen (man kann auch die Regeln von S. 346f rückwerts rechnen ;)) Zephirhunde sind zwar keine Elementare aber bieten sich trotzdem gut an.

  • Hallo!!!!


    Frage zum Beschwörer/in und die Spruchliste Beschwörungskreis (Leitmagie Seite 82)??


    Kann mir jemand mal den 1.Stufe Spruch (Beschwörungskreis I) erklären??....das mit +25 auf seine Fertigkeit Beschwören??


    Legion

  • Es gibt eine Fertigkeit die Beschwören heißt, sie ist aber soweit ich mich erinnerenoch nicht im Deutschen abgedruckt, weil sie wenn ich mich recht erinnere aus dem Essence Companion stammt.
    Sie gehört in die Kategorie Machtmanipulation und dient dazu, die Zufallsbestimmung der Elementar-/Entitäten-/Dämonenklasse ausgehebelt wird.

  • Frage zum Zauberspruch "Band" des Beschwörers:



    laut Rolemaster Rulings: Der "Band"- Spruch verschafft keine Kontrolle über die Kreatur. Dies muss über andere Wege erreicht werden. Das Ziel eines "Band"- Spruchs bleibt gebunden auch wenn es Dir nicht mehr dienen sollte (sich aus dem Staub macht aber noch lebt).



    Wie kontrolliere ich denn nun als Beschwörer eine Kreatur? Und vor allem, wie wird Kontrolle definiert?


    Laut Spruch definiert sich Kontrolle dahingehend, dass man einen "Kontrolle"-Spruch aus der Liste "Meisterschaft der Beschwörung" verwenden kann um Kontrolle zu haben.



    Meine Denkweise:



    1. Ich beschwöre ein Tier, z.B. einen Hirsch. Ich habe aber keinerlei Kontrolle über den Hirsch. Der Hirsch erscheint einfach nur.


    2. Ich nutze den Spruch "Band" auf den Hirsch, was möglich ist, da ich den Hirsch beschworen habe.


    3. Um den Hirsch nun zu kontrollieren, muss ein Spruch aus "Meisterschaft der Beschwörung" verwendet werden-> Kontrolle = Spruch aus der Liste "Meisterschaft der Beschwörung"


    4. Ich kann NICHT, dem Hirsch (durch Konzentration) durch Befehle dazu auffordern etwas bestimmtes zu tun, es sei denn ich nutze den entsprechenden Zauberspruch "Wahrhaftige Kontrolle".


    5. Sonst kann dies nur geschehen, wenn ich dem Hirsch Kommandos (mit Tiertraining) beigebracht habe, und der Hirsch dann per Manöverwurf dem Kommando folgt.


    6. Ich muss mich um den Hirsch kümmern (mit Tierumgang), sonst wird er wieder verschwinden.



    Sehe ich das so richtig?

  • Quote

    Wie kontrolliere ich denn nun als Beschwörer eine Kreatur? Und vor allem, wie wird Kontrolle definiert?




    Laut Spruch definiert sich Kontrolle dahingehend, dass man einen
    "Kontrolle"-Spruch aus der Liste "Meisterschaft der Beschwörung"
    verwenden kann um Kontrolle zu haben.

    Ich habe fast gar keine Erfahrung mit dem 'Beschwörer'. Da müßte ich mal Regeln blättern gehen.
    Aber mir scheint Dein beschriebener Weg, KaiderWeise, doch arg kompliziert, bzw. recht Zauberspruchintensiv bis zur Kontrolle.
    Vielleicht kann jemand anderer eher helfen :)

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • Ja das ist richtig. Ich glaube, der Beschwörer ist mit auf der Spitze der Kompliziertheit bei Rolemaster.


    Mein beschriebener Weg ist das, was in den Zaubersprüchen und im Rolemaster Ruling vermerkt ist. Zumindest verstehe ich das so.


    Ich kann jedenfalls nicht erkennen, dass ein beschworenes Tier nur durch den "Band" Spruch jeden durch Konzentration erteilten Befehl des Beschwörers ausführt. Und auch nicht, dass ein beschworenes Tier, nur durch den "Band" Spruch immer an der Seite des Beschwörers bleibt.


    Deswegen hoffe ich nun auf einige andere Meinungen und Ideen :)