[Frage] Erlernen von Fertigkeiten mit (___)-Zusatz

  • Laut Spielerhandbuch S. 26 gelten die Spezialisierungen von Fertigkeiten mit einem (___)-Zusatz jeweils als einzelne Fertigkeit (und können dementsprechend gelernt werden).


    In dem Beispiel zu den Lernkosten werden aber zwei verschiedene Spruchlisten - obwohl die Fertigkeit ja "Spruchliste (___)" heißt - beim Lernen wie eine einzelne Fertigkeit behandelt (weshalb das Lernen der zweiten Spruchliste mehr Ausbildungspunkte kostet).


    Sehe ich das also richtig, dass letztlich die einzigen "Fertigkeiten mit einem (___)-Zusatz", bei denen jede Spezialisierung als selbstständige Fertigkeit gilt, die Wissen- und Kunst-Fertigkeiten sind und dass die Spruchlisten- und Waffen-Fertigkeiten - obwohl man sich hier spezialisieren muss - insgesamt jeweils nur eine Fertigkeit darstellen?

  • Ja das siehst du richtig. Wobei die z.B Spruchliste Weise Magie besteht aus verschiedenen Sprüchen (Ränge 1-10) diese müssen NICHT einzeln gelernt werden. Bei den Waffen muss man sich nicht auf die einzelne Waffe spezialisieren sondern auf die Waffenkategorie z.b. Stangenwaffen.
    Grüße
    Mad_Eminenz

  • Buch 1, Seite 29:
    "Mit jedem Rang kann eine neue Spruchliste gelernt werden oder eine bekannte in einem höheren Rang gelernt werden."


    Also muss ich den Rang, zB für Weiße Magie, von 2 auf 3 erhöhen um den Spruch Rang 3 zu erlernen (hier: Erkenntnis). Ich sehe das so das doch jeder Spruch "einzeln" erlernt werden muss.

  • Richtig. Du steigerst die Spruchlisten wie eine normale Fertigkeit. Der Rang in der Spruchliste bestimmt welche Sprüche man wirken kann. Hat ein Charakter also Rang 3 in Weißer Magie, dann kann er die Zauber Schutz, Linderung und Erkenntnis wirken.

  • Ja und nein man kann auch Sprüche über seinem Rang wirken ( natürlich mit Abzügen) aber im Prinzip stimmt das so. Es wird davon ausgegangen das wenn man z.b Weise Magie lernt das man die gesamte Spruchliste hat aber nur weil man halt noch in dieser
    Liste unerfahren ist nur den 1 Rang wirklich beherrscht. Aber man kann durchaus versuchen einen Rang höher zu sprechen. Wirklich beherrscht man den Spruch (2 Rang) aber erst wenn man auch zwei Ränge in der Spruchliste gesteigert hat. Was Little Indian so glaube ich fragen wollte war ob man die einzelnen Sprüche einer Liste Separat auf das Sheet notieren muss und diese dann auch noch einzeln steigern muss! Und dem ist nicht so. Das gleich gilt für Waffen man muss nur die Kategorie (z.B. Stangenwaffen) erlernen und beherrscht damit alle Arten von Stangenwaffen wie Hellebarden und Speere usw.

  • Ich glaube Du wirfst da zwei Sachen durcheinander: Rang und Stufe. Man kann eine Spruchliste auf einem höheren Rang beherrschen, als man Stufen hat.


    Wenn ich beispielsweise auf der 1.Stufe zwei Ränge in einer Spruchliste erwerbe, dann kann ich die Zauber des Ranges 1 und 2. Wirke ich den Rang-1-Zauber, ist alles im grünen Bereich. Versuche ich mich aber als 1.Stufe-Charakter an dem mir aufgrund der Ränge bekannten Rang-2-Zauber, so muss ich würfeln.

  • Ich verstehe das anders siehe dazu Beispiel Seite 38 Spielerhandbuch. Dort ist ein Beispiel. Wenn man z.B in der ersten Stufe ist und einen Rang 5 Spruch ( differenz 4) machen möchte wäre das ein " blanker Leichtsinn" Manöver. In deinem Beispiel ist es erst garnicht möglich das eine solche Differenz niemals zu Stande kommen kann.Da man ja nur max. 2 Ränge haben kann. Also wie muss man das jetzt verstehen?

  • man kann doch 3 raenge pro spruchlistet beim stufenaufstief lernen. dann kann ich doch auf stufe 2 einen möglichen zugriff auf zauber bis stufe 6 haben. (oder auch mehr, wenn man es darauf anlegt)
    wir haben damit gespielt, das man zauber sprechen kann die man gelernt hat. wenn die ueber einem level liegen sind die sehr viel schwerer. so haben wir es in der vergangenheit gehandhabt.

    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen


    Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die Ältere heißt Inquisition.

  • Du kannst bei Aborea zwei Ränge in Spruchlisten (also entweder zwei Ränge in einer Liste oder je einen Rang in zwei Listen) lernen/steigern. Der Rang kann also max. um 2 höher sein als die Stufe:

    • Stufe 1: Rang 2
    • Stufe 2: Rang 4
    • Stufe 3: Rang 5 (6 nicht möglich, da hierfür zweimal gelernt werden muss)
    • Stufe 4: Rang 6 (7 nicht möglich, da hierfür zweimal gelernt werden muss)
    • Stufe 5: Rang 7 (8 nicht möglich, da hierfür zweimal gelernt werden muss)
    • Stufe 6: Rang 8 (9 nicht möglich, da hierfür zweimal gelernt werden muss)
    • Stufe 7: Rang 9 (10 nicht möglich, da hierfür zweimal gelernt werden muss)
    • Stufe 8: Rang 10 (11 nicht möglich, da hierfür viermal gelernt werden muss)
    • usw.


    Oder sehe ich das falsch?

  • Nach diesem Absatz im Spielerheft (S. 37):

    Quote

    Um zu zaubern muss ein Charakter grundsätzlich zwei Voraussetzungen erfüllen: Er muss die entsprechende Spruchliste im notwendigen Rang erlernt haben und über ausreichend Magiepunkte verfügen.


    ... gehe ich davon aus, dass das Beispiel auf der folgenden Seite sich auf andere Anwendungen, wie z.B. dem Wirken eines Zaubers von einer Schriftrolle, bezieht. Da sind auch größere Differenzen möglich (z.B. 3.Stufe Zauberer findet Spruchrolle mit Rang-6-Zauber). Bei der regulären Aus-dem-Kopf-Zauberei ist der Unterschied zwischen Rang und Stufe (wie oben aufgelistet) aber max. 2.

  • *sich auch mal dazu äußert*


    Also ich interpretiere die Regel wie folgt:


    Ich kann generell eine Spruchliste lernen (z.b. Spruchliste (WUNDER) ) und diese dann mit meinen AP jede Stufe weiter ausbauen.
    Der Rang in der Fertigkeit zeigt mir an, wie sicher ich im Umgang damit bin und ob ich bereits die Geheimnisse der Fertigkeit verstanden habe.


    Sprechen, kann ich nur Sprüche deren Rang ich in der Liste auch gelernt habe.
    (Wäre ja auch sonst Unsinn, denn woher soll ich denn wissen wie man "Fluch" wirkt, wenn ich nicht mal die Worte und Rituale = Rang 6 gelernt habe)


    Will ich einen Spruch auslösen, der oberhalb meiner Stufe ist (mit Stufe 3 z.b. Rang 5 "Segnung" gelernt), dann muss ich ein erfolgreiches Manöver MS:14 (äußerst Schwer; Einfaches Manöver MS:8 + 2 Differenzränge von Spruch und Stufe) schaffen. Dazu kann ich meinen CH Bonus und den Rang in der Spruchliste verwenden. Also z.b.: 1D10 + (CH+2) + 5 erlernte Ränge = Werte zwischen 8 und 17.
    Es ist zwar schwer den Spruch auslösen zu können, aber machbar ist es.


    Zauber von Schriftrollen würde ich genauso behandeln.
    Zwar muss man sie nur ablesen, aber dennoch ist das Verständnis für die eingebettete Magie ja nötig.
    Sonst könnte ich ja z.b. einen Stufe 1 Helden eine Rolle mit Rang 9 "Elemente" in die Hand drücken. Sicher kann er versuchen zu lesen, aber verstehen wird er die Komplexität der Zeichen nicht. Geschweige denn die Kräfte, die solch ein hoher Spruch entwickelt, überleben.


    Gruß
    Giddeon

  • Deiner Interpretation kann ich mich voll und ganz anschließen :)
    Nur noch einmal zur Präzisierung: Man kann natürlich (sofern der Beruf das gestattet) mehr als eine Spruchliste lernen, pro Stufe aber nur maximal zwei Ränge (je 1 in zwei oder 2 in einer Liste) steigern/lernen.

  • Deiner Interpretation kann ich mich voll und ganz anschließen :)
    Nur noch einmal zur Präzisierung: Man kann natürlich (sofern der Beruf das gestattet) mehr als eine Spruchliste lernen, pro Stufe aber nur maximal zwei Ränge (je 1 in zwei oder 2 in einer Liste) steigern/lernen.


    Sicher :) Einige Berufe können mehrere Listen lernen. :thumbsup:
    Vor allem find ich es klasse, das Magie nicht nur für Magier, Priester usw ist.. sondern das wirklich jeder ein wenig zaubern kann.

  • Das Beispiel aus dem Spielerhandbuch S.38 zeigt, dass man auf Stufe 3 die Möglichkeit hat einen Rang 6 Zauber zu formen. Prometheus hat die Stufen und Ränge aufgelistet. Wenn man die Auflistung zugrunde legt, könnte ein Stufe 3 Charakter max. einen Rang 5 Zauber formen, denn mehr hätte er bis dato nicht lernen können. Kann es sein, dass das Beispiel im Regelwerk falsch ist, denn da steht (auf S.37): Um zu zaubern muss ein Charakter grundsätzlich zwei Vorraussetzungen erfüllen: Er muss die entsprechende Sruchliste im notwendigen Rang erlernt haben und über ausreichend Magiepunkte verfügen. Ein Stufe 3 Zauberer kann doch nur max. 5 Ränge erlernt haben... Die Vorrausstzungen zum Zaubern und das Beispiel auf Seite 38 passen doch nicht zusammen...


    @Rolemaster Spieler: Bitte lest euch das Aborea Regelwerk durch. Ich finde es als Neueinsteiger sehr irritierend, wenn hier Rolemasterregeln mit Aborea vermengt werden.

  • Zauberer und Priester können mittels Schriftrollen ungelernte Zauber verwenden. Kann man also Schriftrollen verwenden, wenn man weder die entsprechende Spruchliste noch den notwendigen Rang erlernt hat? Reicht es, wenn man die Magiepunkte bezahlt und den Schwierigkeitsgrad beim Würfeln berücksichtigt?