Regelerklärungen

  • Mehrfachangriffe/Kampf mit zwei Waffen


    Diese Regelung sollte etwas genauer Beschrieben und erklärt werden (auch welche Waffen als "mittlere" Waffen gelten).
    Ich selbst würde dies (und habe es auch) wie folgt abwickeln [Beispiel]:


    Gloin der Zwerg hat ST 8 (+2) und GE 6 (+1), einen Kriegshammer (4 Ränge, +1 Schaden, INI 1) und einen Dolch (2 Ränge, -2 Schaden, INI 3), Rüstung 10 (Kette, Volk).
    Kämpft er nur mit dem Kriegshammer, hat er Kb +6 (+4, wenn er nur den Dolch benutzt)
    Kämpft er mit Kriegshammer und Dolch, erhält er -4 auf beide Angriffe (da der Kriegshammer als mittlere Waffe zählt): Kb +2 und Kb +0. In diesem Fall kann er keinen Kb auf den DB verlegen, da er beide Angriffe durch den Wert verringern müsste und der Kb des Dolchs ins negative fallen würde. Hätte er für beide einen Gesamt-Kb von jeweils +6 und verwendet beide Waffen (-4), ist sein aktueller Kb (für beide) +2 und er könnte bis zu 2 Punkte (dadurch fallen beide Kb auf +0) auf den DB legen (Gesamt-Rüstung steigt auf 12).


    Die Bezeichnung "Lange Waffen" (-6) betrifft eigentlich nur Zweihandwaffen oder mittlere Waffen (wie ein Langschwert) für das "kleine Volk". Demnach kann man im Kampf mit zwei Waffen nur zwei kleine, zwei mittlere oder eine mittlere und eine kleine Waffe verwenden. Möchte man mit einem Zweihänder zweimal in einer Runde angreifen gibts -6 auf beide Angriffe.


    So verstehe ich das jetzt - und jetzt zerreißt mich in der Luft (wenn ich mich irre)... :D

    Schriftrollen


    Auch diese Regel sollte nochmals näher erklärt werden.
    - Kann ein beliebiger Charakter (egal welcher Beruf) mit einer Schriftrolle JEDEN Spruch (Manöverwürfe mal ignorieren) wirken? Was für einen Sinn hat dann die Berufsfähigkeit "Schriftrolle" für Priester und Zauberer?
    - Ist die Anwendung der Schriftrolle irgendwie eingeschränkt?
    - Manöverwürfe - wie bei Zaubersprüchen?


    Ich sehe das in etwa so:
    - Man benötigt MP (ohne MP sind Schriftrollen nutzlos)
    - Manöverwürfe, wenn das Zaubern "herausfordernd" ist, wenn der Spruch "gezielt" werden muss (Angriffswurf) und wenn die Spruchstufe der Stufe des SC übersteigt SOWIE, wenn ein FREMDER Spruch (den man sonst nicht wirken könnte) gezaubert werden soll
    - Man kann (???) nur Sprüche von Schriftrollen wirken, die man auch erlernen könnte (z.b. Schwarze Magie für Diebe), außer Priester und Zauberer (die damit jeden Spruch wirken können - ggf. Manöverwurf)???
    - Der Einsatz von Schriftrollen erfordert immer einen Manöverwurf (???). Zwar kann z.b. ein Dieb die Schriftrolle vielleicht automatisch identifizieren, aber nicht automatisch wirken - andere, wie z.b. Krieger, müssen sie erst Identifizieren???
    Aufklärung tut anscheinend (doch) not...


    Berufswechsel


    Steigt der Charakter nur noch in seinem neuen Beruf auf? Oder kann er pro Stufe wählen? Behält er ALLE Fähigkeiten des "alten" Berufs?


    Ich persönlich würde sagen: er kann nur noch in seinem neuen Beruf aufsteigen und verliert womöglich einige Fähigkeiten (Berufsfähigkeiten) seines alten Berufs. Beispiel:
    Ein Krieger 1 steigt in die 2.Stufe auf und wird zum Waldläufer (Krieger 1/Waldläufer 1 - Gesamtstufe 2). Er verliert die Berufsfähigkeiten "Gefolgsleute", "Magie" und "Trefferpunkte" - erhält dafür aber alle Waldläufer-Berufsfähigkeiten und kann nur noch als Waldläufer aufsteigen.


    Magie der Berufe


    - Warum kann ein Krieger "Weiße Magie", "Schwarze Magie" UND "Wilde Magie" erlernen, während Diebe und Waldläufer jeweils nur eine Spruchliste lernen können? Optional: Krieger müssen sich für EINE dieser drei entscheiden.
    - Kann ein Priester nur "Zeichen" und "Wunder" erlernen? Optional: Priester können eine dritte Liste (Wilde Magie oder Weiße Magie oder Freie Magie oder Schwarze Magie) erlernen - das macht Priester interessanter.
    - Waldläufer gehören der Essenz (Intelligenz) an. Optional: Waldläufer können zwischen Essenz (IN) und Leitmagie (CH) wählen. Sie können Schriftrollen mit Priesterlisten (Zeichen, Wunder) anwenden - erfordert jedoch einen Manöverwurf.


    So, diese Punkte müssten geklärt werden. Meine Vorschläge stelle ich zur Diskussion (oder ignoriert sie)... :whistling:

    So long
    J.

  • Hallo Joshua :)


    Das Thema "Mehrfachangriffe / Kampf mit 2 Waffen" wurde bereits in einem anderen Thread schon diskutiert. Drum halte ich mich dazu mal hier aussen vor.


    @Schriftrollen: Ich sehe es so, dass prinzipiell JEDER Schriftrollen jeder Art nutzen kann. ABER: Man braucht (lt Thondras) MP um diese auch nutzen zu können. Wieviele besagt der Spruch, Rang und Auswirkung. Somit können Nicht-Magieklassen zwar Schriftrollen nutzen, allerdings sind sie durch ihre wenigen MP bereits stark eingeschränkt.


    @Berufswechel: Du kannst den Beruf einmal jederzeit wechseln. Dafür beginnst du beim neuen Beruf mit dem Äquivalent der Stufe 1, benötigst, aber für einen Stufenanstieg so viele EP, wie du bei der alten Klasse für den normalen Anstieg brauchen würdest. Wenn du also in Stufe 2 meinst, das du vom Priester zum Krieger wechselst, dann musst du als Priester Stufe 2 und Krieger Stufe 1 4.000 EP sammeln (ich hab die EP liste grad nicht vor augen), um mit dem Krieger in Stufe 2 zu kommen. Die Fähigkeiten des Priesters Stufe 2 behälst du allerdings.
    Wäre genauso, wenn du erst Bäcker lernst, aber dann irgendwann Schlosser umschulst. Deine Bäckerfähigkeiten behälst du auch, musst aber als Schlosser wieder bei Null anfangen. Dein Lebensalter besagt aber, das du länger brauchst, um den neuen Beruf zu erlernen und weiter zu kommen.


    @Magie der Berufe: Warum ein Krieger sich zwischen 3 Listen entscheiden kann weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Für mich würde es auch sinnvoller sein, wenn er nur eine lernen kann (z.b. Paladin, Todesritter oder so) Die Listen sind - meiner Meinung nach - eigentlich so ganz ok. Mehr würde ich den Berufen gar nicht zugestehen. Zumal es für einen Waldläufer oder Dieb eh schwer ist überhaupt Magie zu entwickeln bzw Listen zu lernen.
    Der Priester wird mit Zeichen und Wunder später recht heftig. (Die Diskussion hatte ich neulich erst mit ein paar Freunden) Die Option ihnen noch mehr "Macht" zu geben, würde andere Klassen ziemlich in den Schatten stellen.
    Vor allem Zauberer wären dann im Nachsehen, da diese ja nur Listen nach ihrer Magieschule lernen können (auch wenn sie vorher erstmal die freie Wahl haben)


    so far...
    Lieben Gruß
    Giddeon