Erweiterung Essenzmagie

  • Dem kann ich mich eigentlich nur anschließen! In meinen Augen ist das Forum leider genau so tot wie der Verlag von dem weder Output in Form von Material noch von irgendwelchen Forumsbeiträgen kommt.


    Ich versteh es auch nicht wirklich... es scheint so das wohl jeder Vorschüler mehr im Internet surft als die Verlagsmitarbeiter auf ihrer eigenen Seite. Die einzigen sich gebetsmühlenartig wiederholenden Aussagen die kommen sind:
    "das erscheint schon noch" was zum Witz wird wenn dabei Daten genannt werden und diese UM JAHRE überschritten werden


    "der ZUSTÄNDIGE Mitarbeiter ist im Urlaub" genau .... wieviel "zuständige" gibt es denn und wtf wieviel Urlaub haben die denn


    "wir machen das doch nebenzu und haben daher nicht soviel Zeit" ok... Ich meistere "nebenzu" und produziere dabei mehr Output an Zusammenfassungen Tabellen etc
    :?: ?( :?: ?( :?: ?( :?: ?( :?: ?( :?:

  • Ja, also darüber wie wenig hier von Seiten der Community geschrieben wird, bin ich schon überrascht...hier antwortet und schreibt kaum jemand.
    Aber dass die Verantwortlichen vom 13 Mann Verlag hier überhaupt keine Statements liefern (wenn ich mal an die Liste der Staaten in Aborea denke) oder eben witzlose Daten, macht das schon traurig.


    Auch wenn dieser Beitrag hier nicht hingehört..

  • Hmm, ich bin zwar kein 13er Mann, aber ich möchte hier dennoch ein bisschen eine Bresche schlagen.


    Die Aktivität auf dem Forum hier ist natürlich (wie überall) durch die Community bedingt. Und leider wurden mit dem Relaunch der deutschen Regeln keine Unmengen an neuen Rolemaster-Spielern generiert. Das mag daran liegen, dass der Markt übersättigt ist und Rolemaster mit seinen 20 Jahre alten Regeln einfach nicht mehr zeitgemäß genug ist, um neue Spieler anzulocken. Zumal das Regelsystem für Neueinsteiger doch recht komplex ist und es keine Spielwelt gibt, die sich jetzt groß von anderen unterscheidet oder abhebt. Denn ein Regelwerk allein lockt heute niemanden mehr hinter dem Ofen hervor. Und die Rolemaster-Dinosaurier (zu denen ich mich auch zähle), die dem System seit den 80er oder 90er Jahren treu geblieben sind, haben längst alles Material, das sie benötigen. Ich spiele beispielsweise nach wie vor fast ausschließlich Rolemaster Classic bzw. RM2, weil ich mich mit dem RMSS, auf dem die deutsche Ausgabe basiert, einfach nicht anfreunden konnte. Natürlich habe ich - allein aus Sentimentalitätsgründen - dennoch das eine oder andere Regelwerk gekauft oder ersteigert. Damit gehöre ich aber nicht zum zahlungskräftigen Klientel, das Rolemaster eigentlich bräuchte, um den Laden am Laufen zu halten. Schaut man in die USA, sieht es bei I.C.E. nicht besser aus.


    Hinzu kommt, dass der 13Mann Verlag kein großes Unternehmen ist, das man mit Pegasus oder Heidelberg vergleichen kann, im Gegenteil! Alle Mitarbeiter dort machen das mehr oder weniger aus Idealismus neben ihrem Hauptjob, weil der Vertrieb schlichtweg nicht genug abwirft, um davon leben zu können. Das führt natürlich zu einem geringen Output, was wiederum einen schleppenden Umsatz zur Folge hat. Andererseits ist das auch ein Arbeitsaufwand, den man nicht unterschätzen darf. Ich selbst hatte mich eine Zeitlang 'mal an dem Lektorat der Shadow World versucht, bis ich irgendwann das Handtuch werfen musste. Sich neben Familie, Beruf und Hobbys (und ja, ich leite selbst auch 2 Runden und stecke da viel Arbeit rein) dann noch abends ransetzen und hunderte Seiten Manuskript überarbeiten? Das war bei mir einfach nicht drin.


    Kurzum: Natürlich finde ich es auch schade, dass die Rolemaster Linie immer weiter runtergefahren wird und befürchte, dass sie früher oder später ganz eingestellt wird. Andererseits kann ich den Rückgang verstehen und kann es dem Verlag nicht wirklich vorwerfen. Bleibt nur zu hoffen, dass wenigstens Arborea auch weiterhin erfolgreich bleibt.

    "Du wirst nie wieder einen Mann vollschleimen, der einen Positronen-Kollidierer hat!" - Peter Venkman


    Spiele derzeit:
    Rolemaster 2nd Edition in eigener Welt (SL)
    RMFRP in Lovecraft-Pulp-Kampagne (SL)

  • Ich bin da ganz bei Dir, HisMastersVoice. Vielen Dank für den Post, gerade weil ich Deine beiden Vorposter schon ein bißchen unverschämt fand.


    Aber ich gehöre z.B. zu den Rollenspieldinosauriern, aber nicht zu den alteingessenen Rolemasterspielern. Mit viel Enthusiasmus und Eifer bin ich erst seit 2007 mit der 13Mann Ausgabe dabei (die deutsche Ausgabe vorher war viel zu chaotisch). Und da stimmt es mich schon ein bißchen traurig :( zu sehen, wie Rolemaster scheinbar langsam 'stirbt'. Und aus den Läden (auch meinem) verschwindet, weil die Kernregeln nur noch als PDF zu haben sind.
    Doch schauen wir mal, was die Zukunft für Rolemaster bringt. :)

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • EInes vorneweg: Mein Beitrag hat nichts mit unverschämt zu tun.


    Ich habe angemerkt, dass hier in diesem Forum recht wenig passiert. Und dieses Forum ist nun mal eine Art "offizielles" Forum für Rolemaster Deutsch. Und dies überrascht mich. Natürlich gibt es jede Menge Möglichkeiten in englischen Foren, an gewünschte Informationen zu kommen, Wissen und Meinungen auszutauschen etc.


    Meine Kritik an 13 Mann bezieht sich auf die wenigen bis nicht vorhandenen Informationen die man hier (derzeit) bekommt, die sogar teilweise von 13 Mann "versprochen" wurden. Und diese bezieht sich noch nicht mal unbedingt auf Rolemaster, sondern auch auf Aborea. Hier wurde auf eine Anfrage von mir, wo in Aborea das verbliebende Orkreich ist, geschrieben, dass es eine Liste gibt, aus der dies eindeutig hervorgehe und dass diese hier im Forum hinterlegt wird. Dies ist ewig her. Es hat sich nichts getan.


    Des Weiteren wird seit Jahren geschrieben, dass die Erweiterung Essenzmagie so gut wie fertig sei. Wie kann sowas kommentarlos so lange auf sich warten lassen?


    Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, vielleicht habe ich es mir auch nur selbst zusammengedacht, dass die 13 Männer dies hier "nebenbei" machen. Und dafür ist das, was bereits veröffentlicht wurde, der Hammer.


    Dennoch bin ich der Meinung, dass es, auch wenn man nebenbei für 13 Mann arbeitet, auf Fragen der Community (insbesondere so wichtige wie die nach der Erweiterung Essenzmagie) eingehen und antworten zu können.


    Für mich als alter Rolemaster-Dinosaurier ist es weniger tragisch, wenn ein Regelwerk nicht erscheint. Da ich über sämtliche Werke (außer Martial Arts Companion) auf Englisch verfüge (auch wenn sie sich immer mehr abnutzen 8) ). Aber bisschen Kontakt zu denen, die Geld für die Werke des 13 Mann Verlages ausgeben würde ich mir wünschen.


    Und dieser Wunsch, hat nichts mit unverschämt zu tun.


    In diesem Sinne


    derWeise

  • EInes vorneweg: Mein Beitrag hat nichts mit unverschämt zu tun.
    Und dieser Wunsch, hat nichts mit unverschämt zu tun.

    Ich hatte es gar nicht so krass gemeint, wie es bei Dir offensichtlich angekommen ist. Sorry :) .


    Was die Statements von Verlagsseite angeht, kann ich dich ja auch ein bißchen verstehen. Aber da wir keine Ahnung haben, was im Hintergrund vielleicht gerade los ist, bin ich da eher zurückhaltend. :)


    Quote

    Ja, also darüber wie wenig hier von Seiten der Community geschrieben
    wird, bin ich schon überrascht...hier antwortet und schreibt kaum
    jemand.

    Diesen Satz finde ich da schon eher merkwürdig. Klar ist hier nicht mehr so viel los, wie früher. Und einige der Topposter sind auch gar nicht mehr bzw. nur noch selten da. Aber dennoch gibt es auf Regelfragen, egal ob bei Rolemaster oder Aborea immer schnell Antworten (und meistens mehr als eine).
    Das ist einer der Gründe, warum ich hier regelmäßig gerne vorbei schaue. :)

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • Auch das ist ein wohl ein Missverständnis.


    Ich schrieb von "kaum jemand". Natürlich wird geantwortet. Aber es wird kaum diskutiert, nicht bestätigt oder anders interpretiert.


    Vielleicht bin ich auch zu verwöhnt von "früher" :)

  • Ich denke mir einfach: Keep the spirit alive! Auch wenn ich hin und wieder mal in andere Regelsysteme reinschaue, ist und bleibt Rolemaster mein System, und ich werde auch weiterhin versuchen, neue Spieler von seiner Brillanz zu überzeugen, ob es nun noch aktiv verlegt wird oder nicht. 8o


    Was das fehlende Feedback angeht, so könnte ich höchstens spekulieren, daher maße ich mir da kein Urteil an. Aber kann gut verstehen, dass es nervt, wenn einem da Fragen auf den Nägeln brennen.

    "Du wirst nie wieder einen Mann vollschleimen, der einen Positronen-Kollidierer hat!" - Peter Venkman


    Spiele derzeit:
    Rolemaster 2nd Edition in eigener Welt (SL)
    RMFRP in Lovecraft-Pulp-Kampagne (SL)

  • Ich denke mir einfach: Keep the spirit alive! Auch wenn ich hin und wieder mal in andere Regelsysteme reinschaue, ist und bleibt Rolemaster mein System, und ich werde auch weiterhin versuchen, neue Spieler von seiner Brillanz zu überzeugen, ob es nun noch aktiv verlegt wird oder nicht. 8o

    Das sehe und handhabe ich auch so. Ob auf unserem PhantastiCon, den Spieletagen oder im Laden, ich promote das System gerne :) . Nur irgendwann (in absehbaren Zeit) kann ich denen, die einsteigen wollen, kein Buch mehr verkaufen, und das stimmt mich dann eher traurig :( .

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • Die "Erweiterung" ist tatsächlich fertig übersetzt und Bernd feilt "nur" noch an ihr rum. Es wurde bereits das Cover illustriert und die anderen Grafiken könnten (oder sind - da bin ich nicht auf dem neusten Stand) in Auftrag gegeben werden.


    Die "Shadowworld" wurde bereits das x-te Mal ins Fachlektorat gegeben. Und wurde wieder abgebrochen. So habe ich es vor einer Woche erfahren. Grund ist wohl immer diese vermaledeite Zeitleiste. Auch wenn ich der Meinung bin, dass eine 1:1 Übersetzung vollkommen reicht - Hauptsache die Welt ist da -, ist Bernd eben anderer Meinung und es ist auch sein "Baby".


    Was ABOREA betrifft: Es gibt sehr viele Anfragen zu verschiedensten Dingen. Nicht nur hier im Forum. Sondern viel mehr noch als E-Mail, Telefon-Anfrage, persönliches Gespräch, facebook Chat, facebook Nachricht und was-weiß-ich-noch. Ich arbeite eines nach dem anderen ab. Zur Zeit habe ich auf Wunsch einiger anderer Autoren die Geschichte angefangen so zusammenzutragen, dass Dritte sie bequem als Arbeitsgrundlage nutzen können. Da diese in langwierigen Textabschnitten und allerlei Karten vergraben ist, dauert es eine Weile sie zu kürzen und vernünftig lesbar zu machen. Aber ich habe der Arbeit gerade die höchste Priorität gegeben, denn diese Informationen helfen mehr Material für ABOREA zu produzieren. Seit einer Woche bin ich aber mal wieder zu gar nichts gekommen und die Stapel auf meinem Tisch werden immer größer... Momentan habe ich sehr viele Baustellen. Es laufen gerade Testspiele, das letzte Abenteuer der Serie "Abenteuer in Trion" wird bebildert, das dritte Solo ist in Arbeit, die Geschichte wird zusammengekürzt auf das Wesentliche, Padova wird bearbeitet, Trion, Parandor, die Länderliste, Tierbegleiter, Landbeschreibungen und vieles, vieles mehr. Es sind tausende Seiten von Text, Skizzen und vielem mehr, die ich immer wieder und wieder durchgehen muss (auch ich brauche die konsolidierten Infos). Die "einfache" Karte von Palea basiert auf vielen Jahren Arbeit und Tonnen von Quellmaterial. Die Namen sind beispielsweise das Resultat von Ereignissen. Diese sind alle festgehalten. Wird nun etwas beschrieben, muss es diese Ereignisse auch beachten. Jede Beschreibung eines historischen Ereignisses muss abgestimmt und verzeichnet werden - damit Widersprüche vermieden werden. Das klingt alles einfach, ist es für mich jedenfalls nicht. Ich habe einen Ordner nur mit Karten und Ereignissen darauf verzeichnet - wo welcher Konflikt, was verdrängt von wem, wo zieht wer hin, was hat dieses oder jenes ausgelöst und und und. Die Original-ABOREA-Karte ist mehrere Quadratmeter groß und teilweise extrem detailliert. Das war nie zur Veröffentlichung bestimmt. Aber ich kann auch nicht einfach irgendwo was hinpflanzen. Sondern gleiche das immer mit den vorher erarbeiteten Sachen ab. Das Ergebnis ist aber immer etwas Schlankes. Denn ABOREA soll immer dem Spiel gehören. Es soll gerade keine detailverliebten Beschreibungen geben. Sondern viel Freiraum - für die eigene Kreativität. Trotzdem sind aber alle Spielhilfen auf der Basis einer umfänglichen Weltidee erstellt. Das Ergebnis ist wie die Karte dann. Detailliert, in sich schlüssig, aber ohne zu viele Vorgaben und jeder Menge Platz für EURE Abenteuer.


    Alle Sachen im Verlag sind aufgeteilt. Ich kümmere mich nur (noch) um ABOREA, Bernd um Rolemaster, etc. Daher kann ich zu anderen Sachen auch kaum noch was sagen. Nur zu ABOREA.

  • Ich danke ebenfalls für den Statusbericht! 👍


    allerdings fand ich meine Vorposts auch nicht unbedingt "unverschämt" und wenn genau DIESE Wortwahl getroffen wird find ich das schon etwas ominös 😊

  • allerdings fand ich meine Vorposts auch nicht unbedingt "unverschämt" und wenn genau DIESE Wortwahl getroffen wird find ich das schon etwas ominös 😊

    Ich hatte es gar nicht so böse gemeint :) , wie ich auch KaiderWeise schon gesagt habe. Sorry, tut mir leid, wenn es falsch ankam.



    Thondras : Auch von mir ein herzliches Dankeschön :) für Deinen ausführlichen (Aborea)Statusbericht.
    Ich hätte nie gedacht, das hinter der Welt so viel Material steckt. Da ist es ja schon fast schade, das die offiziellen Beschreibungen nur wage bleiben sollen ;)

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • Torshavn


    Das wird die Welt aber immerhin davor bewahren, ein zweites Adventurien zu werden ;)


    Für alle:
    Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, eine komplett eigenstandige Welt zu erarbeiten, die immer in sich schlüssig bleibt und nicht zu langweilig ist. Ich bin ja schon ganz froh, dass das wenige halbwegs vollständige und fertige Material, dass ich erstellt habe, von den 13 Männern zum Download bereit gestellt wird. Neben den letzten Zugen meines Studiums und meinem restlichen Leben hab ich wenig Zeit mich darum zu kümmern und es fällt mir schwer am Ball zu bleiben. Hätte ich keine Runde, in der die Welt regelmäßig besüielt wird, ware das Projekt wohl schon tot.


    Also An die 13 Männer:
    Keep going. Ich finde nie wieder was, dass mir die gleiche Freiheit in der Gestaltung gibt.

  • Also wenn ich bedenke, dass (ich habe den Überlick verloren) die Erweiterungen schon ewig angekündigt und fast fertig sein sollen (glaube ich...),


    kann man die Erweiterungen nicht wenigstes als PDF veröffentlichen? :)


    Auch wenn ich beide Bücher im Englischen vorliegen habe, hoffe ich dennoch auf eine Veröffentlich von 13 Mann (auch Mentalismus!).


    Aber genauso wäre ich dafür, uns ehrlich zu sagen, dass es nicht mehr kommt, wenn es denn so ist...