Die Münzen Trions

  • Ich finde es großartig, mit wie viel Liebe zum Detail die Währung Trions ausgearbeitet worden ist, auch wenn sich die Beschreibung zumindest in einem Fall nicht ganz mit der im Spielleiterheft abgebildeten Münze deckt. In der Beschreibung der Muena heißt es, sie zeige auf der Rückseite eine Ähre, im Bild sind es drei, und außerdem müsste die im Bild abgebildete Inschrift IZMA eigentlich auf der Rückseite sein.


    Genau beim Muena habe ich nun ein kleines Problem mit der Glaubwürdigkeit. Ich frage mich, wieso das Konterfei des Großkönigs ausgerechnet die "wertloseste" aller Münzen ziert. Das kommt mir etwas merkwürdig vor. Man könnte es noch erklären, wenn die/der Muena die wichtigtste und weitverbreitetste Münze wäre, aber auch das ist ja nicht der Fall, das wäre der Trionthaler.


    Ist es für einen König wirklich standesgemäß mit seinem Antlitz die kleinste Münze zu zieren oder hat das einen anderen Sinn/Hintergrund, der sich (mir) noch nicht erschließt?