Rolemaster und Aborea

  • Hi,


    spielt hier evtl. auch jemand RoleMaster + Aborea?


    Ich habe leider nicht genug Infos zu der Welt und keine Zeit Aborea selber weiter zu entwickelt, da ich beruflich genug mit Spielerstellung am Hut habe ;)


    Daher die Frage: Welche Welt könnte man an Aborea "andocken" um den Inhalt, das Material etc. zu erweitern und Substanz zu erzeugen.


    Bei der momentanen Geschwindigkeit mit der Aborea sich entwickelt, kann ich da leider nicht auf irgendwelche Bücher warten... Habe eh den Eindruck, dass Aborea eher ein Underground Projekt ist. Abenteuer in Trion gab es 4 Stück (TA1-4), dann noch das TB1 und jetzt ist irgendwie Schicht im Schacht. Denke wirft zu wenig ab, was schade ist.


    Naja, lange Rede, kurzer Sinn: Welche Welt kann ich andocken um Aborea zu füllen?


    Danke für Vorschläge! :)

  • Moin Dreepa,


    auch ich spiele (leite) Rolemaster mit Aborea. Neben den Kaufabenteuern TA1-TA4 gibt es noch die Downloadszenarien: Diebe in Leet, Im Wald da gibt es Räuber, Tix in Not, Rest vom Fest und Der Fluch des Kampfstierschädels. Alle diese ABs spüielen auch um und in Leet - zusammen bilden sie eine Kampange um das Dorf. Auch sind weitere Ideen in den Kaufszenarien enthalten was man für Spielabende verwenden kann.
    Aber auch die anderen Rolemaster-Downloadszenarien sind meist auf Aborea beheimatet.
    Und natürlich lassen sich die bisher nur für Aborea veröffentlichten Ideen auf Rolemaster umsetzen: Atta Troll, die weiße Maid, Andoras Helm.


    Sonst hab ich schon von alten AD&D und DSA-Abenteueren "geklaut".

  • Hm, ich denk mal alles, was klassische Fantasy ist ^^ Mittelerde, Forgotten Realms, Golarion, Midgard, das geht glaub ich alles. Vielleicht gibt Aera (http://www.aera-rpg.de/downloads.html) ein wenig was her, aus Rakshazar könnte man sicher ein paar Sachen übernehmen. Kommt halt darauf an, wie hoch dein Anspruch ist, dann aus dem Stückwerk eine in sich konsistente Welt zu haben. Was sicher gut geht und irgendwie voll gut passen würde, ist anstatt der überfälligen Padova-Beschreibung die alte Havena-Box nehmen, für die Hauptstadt von Trion vielleicht Ptolus (D&D) oder The Great City (Pathfinder)


    Aber ehrlich gesagt, eine andere Welt nehmen und Leet da einfach reinsetzen, das wär fast weniger Aufwand. Red Tide hätte auch eine nette Welt, oder Crimson Exodus. Auch nicht wirklich umfangreich und nicht allzu detailreich, aber irgendwie (jedenfalls für mich!) sandboxentauglicher. Gute, erschienene Stadt- und Länderbeschreibungen zu sammeln, wär aber auch mal ein schönes (aufwendiges...) Projekt.


    Es ist schade, dass zu Aborea irgendwie gar nichts mehr kommt. Also zumindest Trion und Padova wären so langsam wirklich fällig. Über die Welt an sich steht in der Box ja auch nicht gerade viel.

  • Wenn du wirklich viele gut ausgearbeitete Abenteuer mit einer durchgängigen Welt suchst, dann kann ich dir die Drachenland-Abenteuer vom Drachenland Verlag empfehlen.
    Auch wenn die ersten Abenteuer nicht mehr ganz zeitgemäß aussehen, so lohnen sich diese dennoch.
    Es ist auch schön, dass schon in den ersten Abenteuern Geschichten über Gegenstände auftauchen, die die Spieler nachher in der Hand halten werden (und nachher bedeutet 13 Abenteuer später).
    Es gibt auch Quellenbücher zu einem Land. Und es ist zu empfehlen, von vorne an zu spielen, weil die Spieler immer wieder Informationen über das Land mit bekommen, die in den späteren Abenteuern mehr Tiefe bringen (aber nicht notwendig sind).


    Das einzige, was ich nicht so gut finde, ist die Namensgebung der NSCs, die haben ziemlich lange und komplizierte Namen. Ein Mapping könnte daher hilfreich sein.
    Ach, und es gibt keine Aborea/RM Werte (nur DSA, Midgard AD&D/D20). Ich benutze allerdings eh fast nie die vorgegebenen Werte in Abenteuern, es ist nur anzumerken.

  • Das nächste Abenteuer für ABOREA druckt gerade. Und es sind mehrere andere Produkte in Arbeit. Wer es mitverfolgt, weiß, dass wir für ein Cover gerade "gecasted" haben :)


    Davon ab werden auf active-underground.de manche Sachen vorab vorgestellt.


    ABOREA läuft derzeit sehr gut - sonst hätten wir kaum die zweite Auflage (auch noch innerhalb so kurzer Zeit) herausgebracht :)


    Im Download-bereich findet sich einiges an zusätzlichem Spielmaterial - und es gibt Fan-Seiten, wo man auch fündig werden kann.




  • Dass das Spiel gut läuft freut mich zu hören! Es wäre zu schade, wenn es im Sand verläuft. Aber ist es denn nicht möglich mal ein bischen offensiver an die Welt-Ausarbeitung heranzugehen? Nicht falsch verstehen, bin ja froh dass sich überhaupt jemand um Rolemaster + Welt kümmert! Das Problem ist nur, dass ích einfach keine Zeit habe meine eigene Welt auszuarbeiten, oder die ganzen Konflikte zw. verschiedenen Produkten wie Aventurien oder Mittelerde + Aborea auszumerzen und aufzuarbeiten.


    DSA ist natürlich kein Vergleich, weil ewig auf dem Markt, und eher eins der großen RPGs in DE, aber dort findet man eben diese ganzen konkreten Infos über Städte, Regionen etc. und Abenteuer.


    Man könnt bei Aborea ja mal einen Anfang machen, und eine Erweiterung für Trion, oder eine Erweiterung für das Suderland rausbringen. Oder ein Hintergrundbuch zu Städten die in der Nähe von Leet liegen, wie z.B. Padova, oder Zacken.


    Ich persönlich würde dafür auch einen Preis im Bereich der Rolemaster Bücher zahlen.


    Und vielen Dank für die Tipps. Ich werde mir mal die Drachenland-Abenteuer anschauen. Das klang sehr vielversprechend.