Erste Rezension zum Abenteuer "Elisera"

  • Ich habe mir nun das erste Rolemaster Kaufabenteuer geholt und bin sehr begeistert. Die Aufmachung gefällt mir gut; die eingestreuten Hinweise für den Meister sind hilfreich, gerade auch für mich als reinen Rolemaster-Neuling. Es macht Spaß dieses einfache Abenteuer vorzubereiten. Positiv finde ich auch den breiten Handlungsrahmen, der den Spielern in der Auseinandersetzung mit den Orks angeboten wird. Hat schon jemand hier im Forum praktische Erfahrung mit dem Abenteuer gesammelt?


    Ich werde es am Samstag mit meiner MERS- Einsteiger- Gruppe spielen, und dann einmal hier meine Erfahrungen schildern.


    Beste Grüße


    Torshavn

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • Ich kenne das Abenteuer bislang nicht, weil ich ohnehin keine Zeit zum Leiten habe. Kaufen werde ich mir es auf kurz oder lang aber (eher lang... ;) )


    Es hat hier im Forum noch weitere Threads gegeben, die sich mit Elisera beschäftigen, hier und hier. Vielleicht hilft Dir das auch weiter. Die zweite Diskussion ist besonders interessant, weil die dortigen Kritikpunkte genau von Dir aufgegriffen werden. Finde ich gut... :D

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • Beim weiteren Vorbereiten auf meine morgige Rollenspielsitzung ist mir als großes Manko aufgefallen: eine Beschreibung des Dorfes Leet fehlt. Ich erfahre zwar unter wessen Schutz das Dorf steht; das es Ackerbau und Viehzucht gibt; und das die Bewohner von der Jagd leben. Die komplette Infrastruktur fehlt. Nur der "Brandkessel" als Gasthaus am Ort wird kurz beschrieben. Den Rest muß ich mir als Meister selber ausdenken.


    Dieser Mangel wird um so größer, wenn ich das Abenteuer mit den vorgefertigten Charakteren spielen will. Immerhin kommen sie aus oder leben schon eine weile in Leet. Ich denke man hätte den Ort auch ausführlicher beschreiben können, ohne zu viel von der eigenen Kampagnenwelt Tirion zu verraten.


    Die Anpassung an einen Mittelerde- Hintergrund fiel mir nicht schwer. Der universelle Charakter von Elisera ist gut. Wenn auch durch die fehlende Ortsbeschreibung unnötig arbeitsaufwendiger.


    Dennoch solltet ihr mehr Abenteuer herausbringen. Es ist schon eine Wohltat NSC- und Monsterwerte nicht von anderen Systemen auf MERS / Rolemaster übertragen zu müssen. Danke. Weiter so.


    Beste Grüße


    Torshavn

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • So! Nachdem ich mich in nächster Zeit vielleicht wieder mehr mit RM befassen werde, habe ich mir mal eben das Abenteuer bestellt, bin schon sehr gespannt, was sich da in den letzten 20-25 Jahren getan hat...