Kritik / Verbesserungsvorschläge und Fragen

  • Hi,
    nach einigen Abenteuern, sind bei uns in der Gruppe ein paar Fragen, Anregungen, Krititk, whatever aufgetreten, die wir gerne mal an euch herantragen würden um Antworten zu bekommen und um Verbesserungsvorschläge los zuwerden oder um Diskussionen anzustoßen
    Das Ganze ist natürlich meckern auf hohen Niveau, im Großen und Ganzen macht uns Aborea großen Spaß und insb. der schnelle Einstieg macht es zu einem wirklich guten Rollenspiel
    (Wir haben die 2. Auflage)
    1. Einer der großen Krititpunkte ist der Barde im Spiel. (1.1) Hier habe ich als Spielleiter das Problem, dass seine Spruchliste leider - im Gegenteil zu den übrigen Spruchlichten - nicht im Spielleiter Handbuch erklärt werden. Triviale Sprüche, wie etwa "Schutz" werden mit einem ellenlangen Text beschrieben, aber (1.2) unklare Sprüche wie etwa "Ablenkung" sind nicht erklärt. (1.3) Dazu kommt, dass "Lied des Beistands" seltsamer weiße nicht die Anzahl der regenerierten TP pro investierten MP nicht steigert, obwohl man das hier erwarten würde, wenn man sich die anderen Zauber der anderen Klassen so ansieht. Ein Fehler? Oder beabsichtigt? (1.4) Auch hat unsere Stufe 3 Bardin das Problem, dass sie sich im Kampf ziemlich nutzlos fühlt. Der Barde ist ja nun nicht unbedingt eine kriegerische Klasse, die wild mit Waffen um sich schlägt. Die Zauber auf der Spruchliste nutzen im Kampf nun aber auch nicht viel, da man mittem Kampf ("Freundliche Weise") selten anfängt jemanden zu Beeinflussen. Bei "Ablenkung" ist nicht klar, ob die Aussage "wie gebannt" nur beschreibung ist oder ob das wirklich passiert und der Gegener dann wirklich apathisch dem Barden anstarrt und nicht mehr merkt, dass der Zauberer gerade Feuerbälle wirft. Letzteres wäre noch sinnvoll, aber wir hatten das zuerst nur als "Beschreibung des Zaubers" interpertiert während die Tarnpunkte die wirkliche Auswirkung darstellen. Nützlich ist also nur der Heileffekt von "Lied des Beistands", der 1 TP generiert (sofern das kein Fehler ist, s.o.). 1 TP pro Runde ist gerade in den späteren Stufen quasi nichts, wenn ein wütender Bergtroll mit Riesenkeule und KB 10 auf jemanden einprügelt. Nun steht unsere Bardin also im Kampf und ist etwas deprimiert, weil ihre Klasse sich ziemlich nutzlos anfühlrt - In DnD hingegen spielen sich die Barden ganz anders. Dort können diese quasi alles und sind die Support-Klasse schlecht hin
    2. In einem der Beispielbögen aus dem Spielmaterielheft gibts einen Beispielbogen für die Zauberer-Klasse. Dort wurde unten bei den Waffen "Gezielte Sprüche" eingetragen. Das ist eigentlich auch ganz sinnvoll, dann kann man sich den KB schön notieren. Dort steht nun ein INI-Wert von +2. Wie genau kommt dieser Zustande? Da der Charakter nur einen Geschicklichkeits-Wert von +1 hat? Wurde hier der Zauberstab als Stab-Waffe interpretiert und gibt somit nochmal +1, wurde aber nicht gesondert als Waffe eingetragen? Oder haben wir etwas übersehen?
    3. Die Auswahl an Waffen uns Ausrüstung ist sehr ernüchternd. Der Grund dafür ist, dass unser Dieb bspw. beim Erstellen des Charakters durch seinen Würfelwurf genug Geld hatte um sich direkt eine Armbrust zu kaufen. Eine bessere Waffe wird er sich beim Waffenhändler des Vertrauens nicht mehr kaufen können, da die Auswahl nichts besseres hergibt. Hier hat man also keine Möglichkeit sich weiter zu verbessern. Man häuft zwar im Laufe der Abenteuer maßenweise Geld an, aber Rüstung kaufen lohnt sich quasi nicht, weil man sehr schnell das best-mögliche hat. Meistens schon kurz nach der Charaktererstellung. Zwar existieren eine Reihe von Artefakten, aber diese sollten natürlich nur schwre zugänglich sein und auch erst in den höheren Stufen. Es fehlt quasi ein wenig Füllmaterial zwischen den Sachen, die man sich in der ersten Stufe kauft und den Artefakten, die man irgendwann später bekommt.
    4. Die Seitenzahlen in Glossar und Inhaltverzeichnissen stimmen nicht, das hatte ich schonmal als Kommentar im Beitrag zur Dritten Auflage erwähnt, hatte dazu jedoch keine Antwort bekommen und bin mir daher nicht sicher ob das gelesen wurde. Daher hier nochmal der Hinweis darauf
    Über eine Rückmeldung, die ein wenig Licht in Dunkel bringt, würden wir uns sehr freuen

  • Erstmal Danke für Dein Feedback.


    zu 1)
    Der Barde mag zwar keinem waschechten Krieger im Kampf das Wasser reichen können, nutzlos ist er aber nicht. Hier ein paar Ideen:

    • Feuer (Schwarze Magie 3) ist ein Flächenzauber, der zwar keine "echten" Flammen erschafft, wohl aber physischen Schaden anrichtet
    • Lied des Beistands (Bardenmagie 3) würde ich einfach etwas großzügiger auslegen: 3 Hörer/1MP erhalten jeweils einen TP/1 MP (max. 5 TP) zurück oder einen Bonus von +1/1 MP (max. +5) auf deren nächstes Manöver (nach Wahl des Barden)
    • hohe GE + Waffe verwenden , die von einer hohen GE profitiert (z.B. Florett, Rapier)
    • Nahkampf meiden, stattdessen als Fernkämpfer in den Kampf eingreifen


    zu 2)
    Der Ini-Bonus wurde offenbar auf Basis des Stabes (siehe Waffenliste) berechnet: +1 (GE) +1 (Waffe) = Ini +2. Der aufgeführte KB scheint mir nicht korrekt. Als Waffe eingesetzt hätte Indara einen KB von -1 (+1 ST oder GE, -2 da keine Waffenränge). Ein gezielter Spruch müsste bei ihr einen KB von +2 (IN) +1 (Fertigkeit), also +3 haben.


    zu 3)
    Zum "Aufpeppen" von Waffen und Rüstungen gibt es im Spielleiterheft (S. 21f) Regeln zu magischen Materialien. Sie erlauben auch noch wohlhabenden Charakteren eine Steigerung im Kampf.


    zu 4)
    Ja, im Index gibt es tatsächlich einen "Versatz" von bis zu 4 Seiten. Das liegt wahrscheinlich an dem zusätzlichen Material, welches gegenüber Aufl. 1 hinzugekommen ist. Ich werde mal sehen, ob wir da einen korrigierten Index nachreichen kann, so wie wir es bereits bei dem fehlenden Index in Aufl. 1 getan haben.

  • Vielen Dank für das Feedback, das klärt schonmal einige Fragen.


    Was 3) angeht habe ich eine nette Fan-Erstelle Liste im Forum gefunden, was noch einige Waffen bereitstellt. Die magischen Materialien werde ich mir heute Abend direkt mal ansehen.

  • zu 4)
    Ja, im Index gibt es tatsächlich einen "Versatz" von bis zu 4 Seiten. Das liegt wahrscheinlich an dem zusätzlichen Material, welches gegenüber Aufl. 1 hinzugekommen ist. Ich werde mal sehen, ob wir da einen korrigierten Index nachreichen kann, so wie wir es bereits bei dem fehlenden Index in Aufl. 1 getan haben.

    Dazu eine Frage: Kann man den Index für die 1. Regeledition noch irgendwo bekommen? Der in der Downloadsektion auf der Webseite scheint für eine andere Regeledition zu sein.

  • Ich glaube, ich war gestern Abend schon zu müde. Wir hatten nach "Stufenaufstieg" gesucht (laut Index "S.51") und uns dann gewundert, dass das Spielerheft gar nicht so viele Seiten hat. Ist aber natürlich im Spielleiterheft.

  • The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :pinch:
    • :love:
    • :wacko:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip