Gnom Tüftler?

  • Hallo liebe Aborea Community!


    Kann es so etwas geben? Könnte z.B. eine Gnomdiebin mit Kunst(Handwerk) und Wissen(Mechanik) fallen entschärfen, abmontieren und wieder aufbauen?
    Oder aus einer Armbrust und einem Draht eine eigene Falle bauen?
    Könnte sie einfach neue Waffen erfinden? Eine Cho-Ku-No vielleicht, die in einer Kampfrunde drei Bolzen abfeuert, aber dann drei Runden lang nachgeladen werden muss?
    Könnte man sogar Belagerungswaffen bauen? Ballisten um Trolle zu töten, oder Katapulte gegen Golems?


    Danke schon mal im Voraus.
    LG Eisenbrei

  • Das Schöne am Rollenspiel ist ja, dass prinzipiell alles möglich ist 8o Deshalb können alle Deine Fragen mit JA beantwortet werden.
    Der SL sollte jedoch ein wenig Fingerspitzengefühl und gesunden Menschenverstand walten lassen, damit die neu erschaffenen Fallen, Waffen etc im Rahmen bleiben und die Spielbalance nicht sprengen. Das hat zwar viel mit Erfahrung zu tun, sollte aber niemanden davon abhalten, sich auf neue Kreationen einzulassen.

  • Die Frage die ich mir dabei stelle: Warum sollte ein Gnom mit einer Belagerungswaffe durch die Gegend fahren? Als Abwehr gegen Räuber? Als Einmann-Belagerungswaffen-Verleih?
    Oder: Wie kriegt er seine Waffe in einen Dungeon? Was passiert mit seiner Kutsche, wenn er diese vor dem Dungeon parkt? Braucht er eine magische Parkkralle, damit ihm seine Kreation nicht gestohlen wird?
    Fragen über Fragen...


    Kurzum: Man muss nicht alles in die Spielwelt integrieren, was vielleicht denkbar wäre. Motivation und Plausibilität (vor dem Hintergrund der Spielwelt) sollten den Ausschlag geben. Man darf als Spielleiter auch gerne mal nein sagen, wenn die Spieler auf "gute Ideen" kommen. Andersherum auch: Wenn die Spieler nicht damit einverstanden sind, dass in der Welt plötzlich überall mit Belagerungswaffen auf sie geschossen wird, dann sollten sie auch da ein Wörtchen mitreden dürfen.


    Auch hier gilt wie bei fast allem: Maß halten! Wenn die SC sich bis an die Zähne bewaffnen, muss der SL seine NSC/Kreaturen entsprechend aufrüsten, damit diese noch eine Herausforderung darstellen. Das führt wiederum dazu, dass die SC weiter aufrüsten und so eine Rüstungsspirale in Gang kommt, die vielleicht zu Anfang noch viel Spaß macht, auf Dauer aber immer das Spiel zerstören wird.

  • Das mit der Ballistenkutsche war eher ein Scherz. Aber es gibt die Waffenfertigkeit(Belagerungswaffen) ja wirklich in der Anleitung.


    Was mich gerade viel eher interessiert: Woher kommen Gnome eigendlich? Ich habe keinen Hinweis auf Gnom-, oder auch Hobbit-, länder gefunden! Leben die in den selben Bergen wie die Zwerge? Ich weiß nur das sie Städte unter Tage haben, aber wo?

  • Meine Antwort war auch nicht ganz ernst gemeint (zumindest nicht der erste Teil) ;)


    Zu den Gnomen:
    Die meisten Gnome Leben unter Tage, nur ein kleiner Teil an der Oberfläche - und sie sind nicht sehr zahlreich. Soweit der Kanon.
    Wo genau Du als Spielleiter Gnome ansiedelst, bleibt Dir überlassen. Regelrechte Gnomenländer können aufgrund der geringen Zahl wohl eher ausgeschlossen werden.
    Daher: Lass sie dort siedeln, wo Du sie brauchst.