Fertigkeit Kunst

  • Guten Tag,
    Ich bin ein Neuling im Aborea Universum.
    Ich wollte mir einen Charakter erstellen, einen Halbling mit dem Beruf Barde. Nur habe ich die Fertigkeit Kunst gefunden und dort wird u.a. Musik hinzu gezählt.



    Jetzt habe ich das Problem, dass ich mir nichts darunter vorstellen kann wo man diese Fähigkeit brauchen könnte.
    Meine Gruppe und ich haben darüber philosophiert, dass der Barde ein Musikinstrument in Kunst beherrschen muss um seine Spruchrollen zu nutzen.
    Wobei mir dies auch irgendwie nicht sinnig rüber kommt, da man dort dann ja nur lvl 1 braucht.  


    Ich habe versucht im Internet und auch hier im Forum genaueres über "Kunst" zu erfahren, aber so wirklich gefunden habe ich nichts. Außer das man damit Geld machen kann.


    Liebe Grüße Benannos.

  • Hallo Benannos und herzlich Willkommen im Forum!


    Ich würde immer dann einem Charakter ein Manöver Kunst abverlangen, wenn er durch die Ausübung seiner Kunst einen besonderen Effekt erzielen möchte oder wenn der Ausgang seines Auftritts signifikante Auswirkungen hat.


    Beispiel 1:
    Ein Barde steht in einem Wettstreit mit einem anderen Barden. Vielleicht geht es um Ruhm oder auch nur einen begehrenswerten Preis. Beide könnten dann ein Manöver ablegen. Der bessere ist am Ende der Gewinner.


    Beispiel 2:
    Der Barde versucht eine Menge abzulenken um einem anderen Charakter die Möglichkeit zu geben, unentdeckt zu entkommen oder einen Gegenstand zu entwenden usw. Der Barde legt hierfür ein Manöver auf seine Fertigkeit Kunst gegen eine (je nach Unterfangen festzulegende) Manöverschwierigkeit ab. Bei Erfolg gelingt sein Ablenkungsmanöver.

  • Ja, es ist eine reine Fertigkeit, die auch jeder andere Beruf ausüben kann.


    Eine Ablenkung kann ein Barde allerdings auch durch gleichnamigen Zauber erreichen, sofern er seine Spruchliste gesteigert hat. Für diese Formung braucht er normalerweise kein Manöver, sondern formt sie wie jeden anderen ungezielten Zauber.

  • Jetzt habe ich das Problem, dass ich mir nichts darunter vorstellen kann wo man diese Fähigkeit brauchen könnte.


    Da gibt es jede Menge Anwendungsmöglichkeiten!


    - Wer musizieren kann, versteht auch was vom dem "Handwerkszeug", also man erkennt ein wertvolles Musikinstrument. Das gilt auch für Maler, Dichter etc, die widerum die Werke der großen Meister sofort von einer Fälschung erkennen.
    - Fälschen ist auch eine Kunst
    - Wenn man die heutige Zeit nach Aborea projeziert, schau das der Barde ein Bob Geldorf wird, d.h. Ansehen bei Hofe, überall hat man Freunde (auch wenn man die persönlich garnicht kennt) und man kann die Massen manipulieren.
    - Stell dir die Meute in oder vor einer Gaststätte vor und der Barde hat die volle Aufmerksamkeit, während der Rest der Gruppe die Bank auf der anderen Seite ausraubt.
    - Wahre Macht geht über die Königin, diese zu umgarnen und als Freund zu haben ist sicherlich von Vorteil.
    - Ich spiele gerade einen Kelten-Kampagne, dort wird nix aufgeschrieben und die Poeten sind quasi die Verwahrer aller Geschichten und bestimmen was wahr und was unwahr ist.
    - Ein Musiker kann die Moral vor einer Schlacht, bzw auch während der Schlacht manipulieren. Kriegstrommeln, Dudelsäcke und Hörner haben so manches Gefecht beeinflußt.


    Kunst wird meist unterschätzt :-)

  • Das hört sich schon nicht schlecht an :)



    Ich denke es wird unterschätzt weil nicht jeder etwas damit anfangen kann, so wie meine Wenigkeit.


    Jetzt stört es mich das man dort nur eine Sache auswählen kann ._.
    Müsste mir also überlegen ob ich ein Instrument kenne unter Kunst oder etwas anderes, das macht es doch schon schwer passendes für die Gruppe zu haben :/

  • Bei den wenigen Punkten die ein Charakter zur Verfügung hat (die reichen ja eigentlich nie), kannst du verschiedene Kunstformen auch zusammen fassen. Es reicht nach meiner Meinung Kunst (Musik) und nicht Kunst (Harfe / Noten / Dudelsack etc pp) seperat zu entwickeln.

  • Denk mal an solche Meister wie da Vinci, der war nicht nur Künstler oder Goya, der musste wegen seiner Kunst vor die Inquisition oder Robbie Williams dem Hundertausend Menschen zugröhlen.


    Klar, in Aborea fängt jeder Barde in der ersten Stufe an, aber in der zehnten Stufe wird er womöglich populärer sein als mancher Krieger, Priester oder Magier.


    Mit Kunst könnte man...


    ... Loblieder auf einen Herrscher singen, um so Gerüchte oder schlimme Taten zu verschleiern
    ... sartirische Lieder auf einen Herrscher singen um ihn lächerlich zu machen
    ... den Orkkönig unterhalten und so beweisen das man lebendig für ihn einen Wert hat
    ... ein primitives Inselvolk zeigen das man Gottgleich ist
    ... die Barbarenkrieger auf seine Seite bringen, damit sie einem helfen
    ... den Elfen zeigen, dass man kein Barbar ist
    ... etc pp.

  • The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :pinch:
    • :love:
    • 8|
    • :wacko:
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip