[Suderland] Goldener Wald

  • Goldener Wald (Suderland)


    Stichwort: KaiderWeise


    Bisherige Beiträge:


    Gerd
    herbstlicher Wald, König der Hirsche, ein manifestierter Tiergeist, Feenwesen tanzen auf Lichtung


    Astrael Xardaban
    mächtige Geist eines Hirsches ist der König des Waldes. Das Blut seines einstigen Körpers soll Menschen in Werwesen jeglicher Art verwandeln können.
    Ein Kult jenes Hirsches ruft regelmäßig zu einer großen Jagd aus, in der alles und jeder getötet werden darf, der sich im Wald befindet und nicht den Segen des Königs mit sich trägt. (Amulett, Stirnreif, etc...)
    Hin und wieder könnte es magisches Gold im Wald regnen, dass sich völlig willkürlich verfestigt und wieder verflüssigt.
    Hirschstatuen könnten als Wegweiser dienen, ob sie einen nun in die Irre führen werden oder nicht... wer weiß das schon.
    Eine goldene magische Barriere umgibt den Wald und nur an bestimmten Torbögen kann man durch diese Barriere hindurch. In den Wald rein kommt jeder, aber heraus kommen nur die, die etwas für den König des Waldes tun. (Einen
    vermissten Kultisten suchen, jemanden bestrafen der sich gegen den König gestellt hat, selbst ein Anhänger des Kultes werden, etc...)
    Die zuvor genannte Barriere könnten von einer gewissen Anzahl magischer Artefakte aufrecht erhalten werden. Die Artefakte befinden sich kreuz und quer durch den Wald verstreut. (Unter einem See, im Versteck eines Werwolf-Clans, etc...)


    Swidger
    (eine andere Art der Erklärung für die Bezeichnung des Waldes):
    Ein Teich inmitten des Waldes glitzert im Sonnen- und Mondschein bersteinfarbend, daher der Begriff
    oder: eine alte Zwergenlegende nach soll hier unter diesem Wald eine besondere Goldader liegen (flüssiges Gold), weshalb die Bäume einen goldenen Schimmer haben (wieso, weshalb, warum wäre dann die nächste Frage)
    oder: eine naheliegende Goldmine besitzt einen natürlichen Abzug, der durch Fönwirkung unter Tage aufgewirbelten Goldstaub über den Wald wehen lässt (oder so ähnlich)

  • Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu. :D


    Unter "Goldener Wald" stelle ich mir einen immerherbstlichen Wald vor. D.h. die Bäume haben immer gelbe, goldene, braune Blätter. Der Grund dafür wäre ein starker Zauber, nicht von Menschen(o.ä.)hand herbeigeführt. Um an die vorigen Beiträge anzuknüpfen passt es auch perfekt, da der erwähnte Hirschgeist diesen Zauber herbeigerufen haben könnte.

  • Hallo Leute!

    Unter "Goldener Wald" stelle ich mir einen immerherbstlichen Wald vor. D.h. die Bäume haben immer gelbe, goldene, braune Blätter. Der Grund dafür wäre ein starker Zauber, nicht von Menschen(o.ä.)hand herbeigeführt. Um an die vorigen Beiträge anzuknüpfen passt es auch perfekt, da der erwähnte Hirschgeist diesen Zauber herbeigerufen haben könnte

    ... Dieser Hirschgeist ist die astrale Projektion einer Elfenzauberin, die sich einst opferte, um das Suderland gegen die dämonischen Mächte zu schützen. Sie führte ein altes und mächtiges Ritual aus, welches ihr erlaubte in die ätherische Ebene zu wechseln, wo sie seither ihre Lieder singt und das Tor für die Dämonenbande mit Licht erhellt und ihnen den Eintritt in diese Sphäre zu versperren. Der Nebeneffekt ist ihre Projektion in das Diesseits als Hirsch und der Zauber den es mit sich bringt, taucht den Goldenen Wald in herbstliches Ambiente... oder so



    Grüße,
    Swidger

  • Ja, das war so das, was mir spontan einfiel. ^^
    Ich werde aber hier nicht so viel beisteuern, da ich derzeit mit recht vielen Projekten in den unterschiedlichsten Bereichen (also nicht nur Rollenspiel) beschäftigt bin. Ich werde noch ab und zu hier mitlesen, aber nur selten was schreiben.

  • Hallo Mekrele,

    Ja, das war so das, was mir spontan einfiel. ^^
    Ich werde aber hier nicht so viel beisteuern, da ich derzeit mit recht vielen Projekten in den unterschiedlichsten Bereichen (also nicht nur Rollenspiel) beschäftigt bin. Ich werde noch ab und zu hier mitlesen, aber nur selten was schreiben.

    hast du aber schon. Ich finde das voll i.O. Wahrscheinlich ist das gar nicht so schlecht, einen objektiven Beobachter von außen zu haben, der dann im richtigen Moment die Idee aus dem Hut zaubert...


    Grüße,
    Swidger