Trion Kampagnenset

  • Was haltet ihr von Teilveröffentlichungen? Und wenn ihr sie wünscht, dann nur als PDF - also digital - oder auch "zum Anfassen"? 20

    1. Einzelmodule mit ca. 20 - 60 Seiten (kleine Variante) - aber nur digital. (0) 0%
    2. Einzelmodule mit ca. 20 - 60 Seiten (kleine Variante) - auch gedruckt. (0) 0%
    3. Module mit ca. 60 - 80 Seiten (große Variante) - aber nur digital. (1) 5%
    4. Module mit ca. 60 - 80 Seiten (große Variante) - auch gedruckt. (4) 20%
    5. Kompromiss: Kleine Variante digital, dann immer mehrere kleinere Module zusammen als größeres Modul gedruckt (und digital). (2) 10%
    6. Ich warte lieber und möchte alles zusammen bekommen. (13) 65%

    Hallo zusammen!


    Sicherlich habt ihr alle mitbekommen, dass wir derzeit an dem Trion Kampagnenset arbeiten. Wie bereits vor langer Zeit angekündigt, wollen wir euch mit jeder Menge Hintergrundinformationen und Spielmaterial zu dem Großkönigreich Trion versorgen. Jeden Tag formt sich seit der Fertigstellung des Atlasses dazu mehr und mehr - und das Setting reift. Aus den teilweise jahrzehntealten Quellmaterialien erwächst ein umfangreiches Gesamtwerk. Wir haben ein großartiges Team von Autorinnen und Autoren, die teilweise schon am Atlas oder sogar der Spielbox, etc., mitgearbeitet haben.


    Ursprünglich hatten wir vor im Herbst diesen Jahres das Set zu veröffentlichen. Etwas, was durchaus noch klappen könnte. Wir haben aber zugleich den Wahlspruch, dass wir uns so viel Zeit lassen, wie es sinnvoll ist und die Qualität nicht durch solche Termine beeinträchtigt wissen wollen. Der anfänglich geplante Umfang ist längst übertroffen und noch ist kein Ende in Sicht.


    Wir diskutieren daher gerade, ob wir nicht das Setting in Teilen veröffentlichen sollen. Das würde bedeuten, dass sinnvolle Bereiche des Kampagnensets vorab herausgebracht werden. Wenn es euer Wunsch wäre, würden wir am Ende auch alles noch mal zusammen anbieten wollen - so wie es auch geplant war. Wir selbst träumen natürlich auch von einer umfangreichen Ausgabe ... aber wir können uns auch vorstellen, dass ihr lieber vorab Spielmaterial haben wollt. Warum also nicht beides.


    Ich selbst habe verschiedene Spielgruppen in denen ich als Spielleiter auch Teile davon einsetzen wollen würde. Wir alle hätten also viel früher spielbares Material.


    Damit wir die richtige Entscheidung treffen können, würde ich mich freuen, wenn ihr uns eure Meinung dazu schreibt. Ich habe daher hier eine Umfrage - und möchte euch bitte teilzunehmen. Gerne könnt ihr hier auch eure Argumente für oder gegen eine Vorabveröffentlichung von Teilen schreiben. (Oder was euch sonst dazu noch einfällt :))


    Wir freuen uns!


    Beispiel

    In dem Kampagnenset gibt es Ausführungen zu den Göttern, Kirchen und Kulten - und vielem weiteren, was damit im Zusammenhang besteht.


    Große Variante: Eine erste Teilveröffentlichung könnte ein Modul "Im Dienste der Götter Trions" sein - in dem diese Inhalte sinnvoll zusammengestellt und direkt und einzeln nutzbar sind. Umfang zwischen 60 - 80 Seiten (ist geraten, denn die genauen Inhalte müssten wir noch festlegen).


    Kleine Variante: Es wäre aber auch möglich dieses nochmal zu unterteilen und ein Modul "Götter" (geraten 30 Seiten) und eines zu Kirchen und Kulte (geraten 30 Seiten) herauszubringen. Dann würden es noch mehr Module geben und diese würden noch schneller herauskommen. Sicherlich wäre keines geringer als 20 - 30 Seiten (eher 30 - 60 Seiten).


    In beiden Varianten sind nicht nur Hintergrundtexte, Abenteuerideen und Spielwerte enthalten, sondern auch Spielgegenstände, etc. Jede Variante wäre für sich alleine nutzbar und sinnvoll einsetzbar.


    In allen Fällen wird am Ende voraussichtlich eine "Sammelausgabe" - also ein großes Setting - stehen!

  • Ich weiß gar nicht, was ich da abstimmen soll, ich habe noch ein bisschen spielbares Material vor mir mit meiner Gruppe.

    Mir wäre es wichtig am Ende ein physisches Gesamtexemplar zu haben, aber das wird es ja so oder so geben :)


    Daher werde ich wohl auch darauf warten, damit ich dann mit allen Infos gleichzeitig arbeiten kann.

  • So, ich habe jetzt das Feedback meiner Heim-Gruppe zu der Frage erhalten. Weil wenn ich schon abstimme, dann für uns drei.


    Wir würden auch auf die Sammelausgabe warten.


    Zum einen mögen wir einen Band, der alles zusammenfasst lieber als viele kleine oder größere PDFs. Einfach vom Handling her. Zum anderen ist es aber auch ganz einfach so, dass ich als SL schon recht viel in und um und über Trion festgehalten habe. Die Kampagne unserer Hauptgruppe spielt schließlich dort. Ergo sind für uns schon Orte, Kulte, etc. präsent. Und da ich auch ein sehr enges Verhältnis mit meiner Muse habe, gibt es bei uns auch Abenteuermaterial für gefühlte drei Jahre auf Vorrat.


    Unser Fazit fällt daher so aus, dass wir uns zwar auf einen Trion-Band freuen würden, ihn aber nicht zwingend brauchen (dort wo euer Trion unserem widerspricht habt ihr eh keine Chance! ;P ), besonders nicht in gestückelter Form. Wir haben also Zeit.

  • Die Abstimmung endet bald; es ist ja auch nur eine "kleine Stichprobe". Aber ich bin ehrlich gesagt erstaunt, denn ich hätte am liebsten alles schon mal ins Spiel gebracht und mit einer völlig anderen Reaktion gerechnet. Gut, dass wir also nachgefragt habe! Und danke, für das Feedback! Noch läuft die Abstimmung und ihr könnt noch mehr dazu schreiben - ich würde mich freuen, eure Beweggründe besser zu verstehen. Also munter weiter hier! Vielleicht ist es bisher nur ein Trend, der sich noch verkehrt :)

  • Von meiner Seite aus hier mal was zum Thema:

    Also ich persönlich spiele lieber Werke aus eigener Feder und bin direkt nach Ellisera also quasi dem Einstiegsabenteuer dazu übergegangen die Charaktere auf große Entdeckungstour in Richtung Aron zu schicken. Da zettelt sich gerade ein kleiner Krieg an. Mal sehen wie sich das noch alles entwickelt.

    Wenn ich mich aber doch mal dazu entschließen sollte die Trion Kampagne zu spielen und ich das irgendwie auch mit meinen eigenen Geschichten vereinen kann, würde ich lieber eine gedruckte Gesamtausgabe haben.

    Die Vorteile liegen auf der Hand:

    Alles gebündelt an einem Fleck

    Und ich als schusseliger Spielleiter tendiere dazu immer der wichtigsten meiner Notizzettel zu verlegen. Da würde eine gebundene Gesamtausgabe wohl helfen :D

    Und außerdem macht sich sowas auch gut im Regal neben dem Atlas und dem neuen Spielleiterschirm, der ja leider nicht mehr in die Box passt. ;( (Aber das ist wohl ein Luxusproblem :D )

    Also daher von mir: Lieber warten aber dann auch eine schöne gebundene Gesamtausgabe!

  • Ich habe längst nicht mehr so viel Zeit wie früher. Also brauche ich Unterstützung, regelmäßig, für meine Kreativität in Form von Abenteuern und Regionalbeschreibungen, die ich als Basis nutzen kann.

    Deshalb finde ich schmale Hefte gut, die ich dann in einer dazugehörigen Box sammeln kann😊.

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • Hallo 13Mann-Team!!!!

    Liegt Ja ganz klar auf den Tisch!!

    ..haben wollen "Wir" schon Material wie Götter und NPC was näher oder Nahe liegt, grade bei Götter kann es ja noch unterschiede (verhaltensweise) geben in Trion und @co!!


    Klar das dieses auf dem Geldbeutel nicht jedem geht?? (Platzmangel sollen ja leutz gelegentlich auch haben).


    Entscheiden tut Ihr ja!!!!aber danke für die nachfrage!!!!


    LG

    Legion

  • Definitiv wollen wir( meine Gruppe und ich) schnell neuen Inhalt.

    Als allerdings vor etwa 3 Tagen der Atlas in mein Haus flog hatte ich einen richtigen "WOW!" Moment. genau genommen etwa 300 davon :)

    Ich hatte vorher absichtlich auf Informationen aus Newslettern und Blogeinträgen im Bezug auf den Atlas verzichtet und war dadurch absolut fasziniert.

    Natürlich ist ein Kampagnenset kein Atlas und umgekehrt.

    Allerdings ist es genau dieser "Wow" Moment, der mich dazu bewegt hat, lieber abzuwarten.

    Mit "Kompromiss: Kleine Variante digital, dann immer mehrere kleinere Module zusammen als größeres Modul gedruckt (und digital)." Kann ich mich allerdings auch anfreunden.


    Dazu kommt, dass wenn ich meine Abenteuer (auf Spielmaterial basierend) plane, gerne bereits die entsprechenden Gebiete ausgearbeitet habe da es mir als Spielleiter mehr Sicherheit als auch Freiheit gibt.

    Wenn ich weis das es noch Informationen zu Göttern gibt die noch nicht veröffentlicht sind werde ich den Teufel tun und Götter ins Spiel bringen.

    Ist vielleicht auch nur eine Marotte von mir.


    LG Mike

  • Danke für die vielen - auch sehr ausführlichen - Rückmeldungen. Das erleichtert uns zu verstehen, was ihr für das Spiel gerne hättet.


    Noch ist bis Sonntag Zeit abzustimmen, wer also noch was dazu sagen möchte oder seine Stimme in die Waagschale legen will, der ist herzlich dazu eingeladen!

  • Unsere Gruppe wird demnächst Trion in Richtung Keuzburg verlassen. Dort und dann in Richtung Wanon warten einige Herausforderungen, die uns noch eine ganze Weile beschäftigen werden.


    Kurz vor knapp vielleicht noch ein weiterer Aspekt: Ich mag es, wenn vom Hintergrund alles zusammenpasst. Durch das Ausweichen ins Suderland können wir vermeiden, dass unsere eigenen Ideen und selbst ausgedachten Entwicklungen am Ende ganz unnötig den offiziellen Ausarbeitungen widersprechen ( Thondras : Stichwort Lega und Elementare Magie...). Das wäre zwar grundsätzlich nicht schlimm, würde aber doch die Nutzbarkeit des Kampagnensets einschränken bzw. zusätzliche Anpassungen erforderlich machen usw.


    Ich warte deshalb gerne, bis alles fertig ist und ich im Gesamtüberblick sehen kann, worauf wir uns einstellen können. Ich freue mich schon auf das Kampagnenset - sobald es vorliegt, kehren wir zu Herausforderungen in Trion zurück, das hat aber keine Eile.

  • Gut, dass du das schreibst, denn das kann man nicht oft genug klarstellen:


    Wir haben von Anfang an gesagt, das nur wenige Territorien beschrieben werden - und der Rest des Kontinents frei bleibt.

    Der Atlas ist deswegen auch ein "Ingame"-Buch - und kann, wie alles im Spiel, wahr oder falsch sein.


    Für Trion darf man sehr umfangreiches Spielmaterial erwarten. Aber keines zum Suderland :)

  • Jetzt wo meine gruppe immer näher an ihre padovareise kommt fände ich es doch sehr praktisch wenn es bezüglich padova vorabveröffentlichungen gäb. Bevor ich mich nämlich an eine stadkarte mache würde ich doch lieber die eure benutzen, gemäß dem fall dass ihr sowas überhaupt für padova geplant hattet.

  • Wie ist der aktuelle Stand beim Kampagnenset? Hat man sich schon für eine Art der Veröffentlichung entschieden oder wird es bald vielleicht Infos im Newsletter dazu geben?

    “Ein Zauberer kommt nie zu spät, Frodo Beutlin, ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.”

  • Mein Interesse wäre ist geweckt!!!


    🙏🙏🙏überlegt es euch doch nochmal🙏🙏🙏


    Ich denke auch dafür finden sich Kunden! Denkbar wäre doch vielleicht auch eine "Deluxe Edition" oder so

  • The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :pinch:
    • :love:
    • 8|
    • :wacko:
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip