Argumentieren/Überzeugen im Manöver

  • In unseren letzten Spielrunden kam es immer wieder vor, dass die SC in schwierige Situationen gekommen sind, in denen sie argumentieren bzw. NSC überzeugen mussten. Wenn den Spielern gerade in der Situation keine brillanten Argumente einfallen, sind Manöver auf Einflussnahme/Charisma fällig. Zur Abhandlung sind mir in Abhängigkeit von der Situation bisher drei Möglichkeiten eingefallen:


    1. kritische Situation, jedes Wort zählt. Man steht sich schon mit blank gezogenen Waffen gegenüber: Manöverschwierigkeit mit allen Hindernissen/Boni ermitteln, ein Würfelwurf entscheidet über den Erfolg des Argumentierens.


    2. der Erfolg ist fast sicher, Situation aber zeitkritisch. Wiederum die Manöverschwierigkeit mit allen Hindernissen/Boni ermitteln, ein Würfelwurf entscheidet über die Zeitdauer, die ein SC benötigt, um sein Gegenüber zu überzeugen (Ausnahme katastrophales Scheitern).


    3. mittlere Gefahr, mittlerer Zeitdruck. Es gibt je eine Schwelle für "Überzeugen" und "Scheitern". Die SC können sich mittels echter Argumente und Würfeln gemeinsam/abwechselnd auf die "Überzeugungsschwelle" zubewegen. Schwache Argumente und/oder schwache Würfe und/oder zu lange Zeitdauer können in der Summe zum Scheitern führen. Mehrere Manöver hintereinander sind möglich und ggf. notwendig. Ausnahme sind wie immer katastrohpales Scheitern und überragender Erfolg.


    Gibt es noch weitere Varianten? Wie wird bei euch argumentiert?

  • Ich arbeite tatsächlich immer so, wie es auch im Regelheft vorgeschlagen wird.


    Wenn die Spieler rollenspielerisch gut arbeiten/argumentieren, dann erspare ich denen das Manöver ganz oder, wenn es schwerer ist, gebe entsprechende Vorteile (Bonus) auf das Manöver. Fällt den Spielern nichts ein, heißt das noch nicht, dass nicht den Charakteren was einfällt :), daher bleibt es eben beim regulären Manöver.

  • Also ich lasse mir von den Spielern immer wenigstens ein Basisargument liefern, warum der andere etwas bestimmtes tun soll und lege anhand dessen die Schwierigkeit fest.

    Einst verschlang ich fünf Kontinente. Mein Durst schluckte drei Weltmeere leer. Allein der Himmel vermag sich meiner Herrschaft zu entziehen.
    Wisset, mein Leib nennt nicht Flügel, noch Arm, noch Bein sein eigen.


    Ich bin die Midgardschlange, ich trage den Namen "Jormungand".