Erfahrungspunkte für Gruppen von Gegnern

  • Hallo zusammen,


    da ich neu im Forum bin möchte ich erstmal ein großes Dankeschön an die Erfinder von Aborea loswerden. Mit einer Gruppe, die größtenteils aus P&P Anfängern besteht, habe ich am vor kurzem ein erfolgreiches erstes Abenteuer bestritten, ohne vorher 500 Seiten Hintergrundgeschichten, kulturelle Unterschiede zwischen verschiedenen Völkern, etc. lesen zu müssen. Sowohl unsere P&P Neulinge, als auch unser P&P Veteran hatten viel Spaß dabei, das Abenteuer unter den Raubsteinen aus dem Spielleiterheft zu bestreiten. Ihr habt damit echt ein gutes, Einsteigerfreundliches Spielsystem und eine tolle Welt geschaffen!


    Jetzt zu meiner Frage:


    In besagtem Abenteuer kämpft die Gruppe recht früh gegen mehrere Gegner mit dem SG1. Je nach Verhalten der Spieler kann es dazu kommen, dass zwei identische SG1 Gegner in einem Raum sind. Das SL-Heft macht daraus dann eine SG2 Situation. Alternativ können die Spieler aber auch erst das erste SG1 Monster besiegen und dann im folgenden Raum das zweite SG1 Monster.


    Wenn ich nach dem Abenteuer die Erfahrungspunkte nach der Tabelle auf Seite 14 im SL-Heft berechne, stellt mich das vor ein Problem. Bei einer Gruppenstufe von 4 gibt es zwei Möglichkeiten, EP zu berechnen:

    1. Die Gegner wurden einzeln angetroffen: 2x (SG1) = 2x (Unterschied = SG1-GS4 = -3) = 2x (210 EP) = 420 EP
    2. Die Gegner wurden gemeinsam angetroffen: 1x (SG2) = 1x (Unterschied = SG2-GS4 = -2) = 1x (230 EP) = 230 EP

    Aus meiner Sicht ist es deutlich schwieriger, gegen zwei Gegner gleichzeitig zu bestehen, als sie in Ruhe nacheinander zu zerlegen. Jedoch wird das Besiegen isolierter Gegner deutlich höher belohnt.


    Wie handhabt ihr solche Gruppenkämpfe als Spielleiter?

  • Ich bin tatsächlich ein großer Freund der neuen, alternativen EP-Vergabe in der 5. Auflage (ABOREA - Spielbox 5. Edition).


    Das hilft dir jetzt freilich nicht weiter, daher: Bisher habe ich es so gehandhabt, dass die Gegner zusammengefasst werden, da sie - egal, ob sie überredet, übertölpelt, einzeln gemeuchelt oder kollektiv bekämpft werden, eine einzige Herausforderung darstellen (sprich egal wie die Spieler an ihnen vorbeikommen, es gibt bzw. gäbe bei mir 230 EP).

  • Danke für euer Feedback. Bei der nächsten Session werde ich mal die alternative EP Vergabe ausprobieren. Ich habe im letzten Abenteuer festgestellt, dass die Schwierigkeitsgrade auch nicht wirklich gut balanciert sind. Mit fünf Lvl 3 Spielern ist ein einzelner SG15 Gegner eigentlich kaum zu besiegen gewesen, gilt dann aber als eine Begegnung mit normalem Schwierigkeitsgrad. Vielleicht wird es ja mit dem alternativen System besser. Wenn nicht, denke ich mir halt selbst was aus.