Ideen für Zaubersprüche

  • Hallo,


    ich suche schon eine ganze Weile nach Ideen für Zaubersprüche. Und in meinem Kopf klemmen die Zahnräder:D Vielleicht könnt ihr eure Ideen hier beitragen. Das wäre super!

    Danke!:)

    "Des Zwerges rotes wildes Haar, sein Alter ist knapp hundert Jahr,
    der Humor durchbricht des Trauers Leid,
    die Stärke weckt des Menschens Neid"

  • Danke! Die Idee ist gut. Aber wären die kosten für die verstärkung des Zaubers (1 Runde/10MP) nicht etwas hoch? Ich würde da ein /4MP machen. Aber das ist nur meine Ansicht;)


    Nochmals danke!

    "Des Zwerges rotes wildes Haar, sein Alter ist knapp hundert Jahr,
    der Humor durchbricht des Trauers Leid,
    die Stärke weckt des Menschens Neid"

  • Klingt nach einer guten Gelegenheit, meine alte Liste mal wieder auszupacken. Ich fand die Schwarze Magie für einen Dieb immer ziemlich albern und habe mir daher, orientiert an der großartigen Thief-Videospielreihe die "Schattenmagie" als Spezialliste für den Dieb erdacht.


    Dazu sollte aber definitiv angemerkt werden, dass das Ding fast drei Jahre alt ist und nie so recht in den Einsatz kam. Daher sollte da noch einmal ein brutaler Rotstift zum Balancing angesetzt werden - als ich diese Liste schrieb, war ich erst seit vier Monaten Spielleiter.

    Aber vielleicht findest du da ja zumindest ein paar brauchbare Ideen. ;)

  • Diese Zaubersprüche sind echt cool!:thumbup: Super! Das hat mich sehr inspiriert. Einfach toll! Vorallem Rang 4,5,6 und 9. Die taugen mir sehr. Auch ich finde es echt schwer, mit der Schwarzen Magie etwas anzufangen. Einerseits sind die Zaubersprüche gut durchdacht, allerdings passt das mE nicht zu einem Dieb. Eher zu einem Bösewicht wie Sauron;) Mit dem ganzen Beschwören von Monstern oder Untoten.


    Danke!

    "Des Zwerges rotes wildes Haar, sein Alter ist knapp hundert Jahr,
    der Humor durchbricht des Trauers Leid,
    die Stärke weckt des Menschens Neid"

    The post was edited 1 time, last by Arek Garrim ().

  • Danke für das Feedback! :) Ja, es stimmt schon, dass ein magiebewanderter Dieb echt eine kostenintensive Herausforderung darstellt. Ich bereue bei meinem eigenen Dieb auf Stufe 2 ja sogar schon, eine zweite Waffengruppe gelernt zu haben - Kurze Klinge, dabei hätte der Bogen gereicht.


    Die Reihenfolge der Fertigkeiten war auch damals durchaus beabsichtigt. Ich habe auch getreu der Vorlage eher versucht, die "Magie" eines Diebes an Fertigkeiten auszurichten, die man quasi auch durch Gegenstände oder geschicktes Nutzen der Umgebung ersetzen könnte. Wenn jemand irgendwann in der Lage ist, allein aufgrund seiner Kenntnis von Licht und Schatten die gegebenen Umstände dazu zu nutzen, nahezu unsichtbar zu werden...dann ist das ja auch schon fast eine Form von "Zauber" ;) Insofern ist der Dieb mit seiner Schattenmagie bis zum siebten Rang, der ja nun auch erstmal über lange Zeit hinweg erreicht werden muss, kein wirklicher "Magier"; er erlernt eher, Umstände, Bedingungen und Gegebenheiten zu seinem Vorteil zu verwenden.


    PS: Finde eigentlich nur ich seltsam, dass der Dieb ebenfalls 2 Punkte in List investieren muss? Ich habe damals mit meiner Gruppe direkt festgelegt, dass der Dieb wenigstens als einziger seinen absoluten Paradeskill für einen AP bekommt.