Elementare

  • Hallo,


    ich arbeite gerade ein wenig an Grundregeln für Elementare (Spruchliste Elementarmagie Rang 7),

    da diese sich bei uns größter Beliebtheit erfreuen.

    Versuche mich dabei an den Designnotes des Schamanen zu halten, also dem Naturgeist in dessen Spruchliste.

    Allerdings ist ein Elementar für uns etwas stärker, hat dafür weniger Fähigkeiten. Das Problem ist, dass der SG der

    Elementare nach dem Kreaturenpunkten ganz schon auseinander geht.

    Zum Beispiel hat ein Erdelementar Stufe 1:

    10TP; Rüstung 5; INI 0; Schaden +1; KB1, dass ergibt 60KP = SG1

    Stufe 10 hat dann:

    82TP; Rüstung 8; INI0; Schaden +6; KB2, das ergibt 376KP = SG6


    Passt das? Ich weiß natürlich, dass das jeder Gruppe selbst überlassen ist,

    aber ich mache mir ein wenig Angst ums Balancing. . .


    Hat jemand von euch vielleicht schon einmal Hausregeln für Elementare aufgestellt?

    Oder hat jemand mit ein wenig Erfahrung mit Balancing vielleicht eine Meinung dazu?


    Vielen Dank im voraus.


    Gruß Scrunch

  • Was das Balancing angeht, kannst Du Dich einfach an einem SC entsprechender Stufe orientieren. Die Kreaturenerschaffungsregeln liefern nur eine eher grobe Einordnung. Hier kannst Du natürlich auch noch an einigen Stellschrauben drehen.

  • Wir wollten die Elementare nicht genauso stark machen wie SCs, da sie ja nur unterstützen sollen und nicht einen SC völlig "ersetzen". Werden jetzt mal mit unseren Überlegungen ein paar Runden spielen und dann mal schauen. Das ist wahrscheinlich wie du schon sagtest die beste Idee und dann noch an Stellschrauben zu drehen.


    Würdest du die Stufe des Elementares irgendwie begrenzen? Wir haben uns jetzt für Elementar Stufe = SC Stufe entschieden.


    Hänge unsere Version hier einmal als Exceldatei an. Wer mag kann ja mal durchschauen.

    Ist halt noch in Arbeit und das Format ist zur Zeit auch alles andere als optimal. :D


    Elementare.pdf

  • Mit "an der Stufe eines SC orientieren" meinte ich, dass wenn zB ein Elementar schwächer als ein gleichstufiger SC sein soll, Du dies anhand der Stärke des SC ableiten kannst. Das gilt natürlich auch für die Fälle "Elementar soll stärker oder gleich stark sein".


    Eine Begrenzung auf die SC-Stufe ist sicherlich nicht die schlechteste Idee. Ansonsten würde ich es so machen, dass immer dann, wenn ein Elementar mit einer höheren als der eigenen Stufe beschworen wird, dieser kontrolliert werden muss (zB über den Zauber Beherrschung).

  • Mit "an der Stufe eines SC orientieren" meinte ich, dass wenn zB ein Elementar schwächer als ein gleichstufiger SC sein soll, Du dies anhand der Stärke des SC ableiten kannst. Das gilt natürlich auch für die Fälle "Elementar soll stärker oder gleich stark sein".

    Das man sich auch auf diese Weise an den SC orientieren kann, hatte ich gerade gar nicht auf dem Schirm xD ergibt aber selbstverständlich Sinn.


    Beim Schamanen darf doch die Stufe des Naturgeistes nicht höher sein als die Hälfte der Stufe des SCs, wenn ich das richtig verstanden habe. Diese Einteilung scheint mir auch durchaus sinnvoll, wobei ich dann wieder das Gefühl habe, dass der Elementar stärker gemacht werden müsste.

  • Ja, beim Schamanen hatte ich im Sinn, dass der Naturgeist hinsichtlich seiner Fähigkeiten eher ein nützlicher Helfer sein soll, nicht ein vollwertiges Mitglied der Gruppe. Das kann man je nach Geschmack natürlich rauf oder runter skalieren. In einer kleinen Gruppe , die in jedem Kampf am Rande der Auslöschung wandert, könnte man einen etwas stärkeren Helfer sich eher ohne Bedenken einsetzen, als in einer Gruppe die jeden Gegner im Handstreich besiegt.

  • Also ähnlich wie bei uns, nur das der Elementar "körperlicher" sein sollte.

    Haben das ganze jetzt Mal ausprobiert und getestet. Zum Kampf kam es mit den

    Elementaren aber nie, da unser Zauberer immer der Meinung war er müsse sich zwischen den Kämpfen herumtragen lassen. . . Dann werden die MP halt schnell knapp. ^^

    Mal sehn wie sich das entwickelt. :/