Wikinger !!!

  • Als Wikinger könnte man vielleicht so einen Rage-Boost haben der KB, INI und Einflussnahme erhöht (vielleicht alles um +2). Natürlich nur für eine gewisse Zeit (Z.b 4 Kampfrunden oder so). In der Zeit, in der ein Wikinger seinen Rage-Boost ausspielt, könnte er auch Angst einflößen. Attribute würde ich auch nicht unbedingt verändern. Als Volks-Fähigkeit könnte man sagen, dass ein Wikinger mehr TP erhält.

    "Des Zwerges rotes wildes Haar, sein Alter ist knapp hundert Jahr,
    der Humor durchbricht des Trauers Leid,
    die Stärke weckt des Menschens Neid"

  • wikinger ist ja ohnehin gleich krieger, oder nicht? wo siehst du da unterschiede?

    Einst verschlang ich fünf Kontinente. Mein Durst schluckte drei Weltmeere leer. Allein der Himmel vermag sich meiner Herrschaft zu entziehen.
    Wisset, mein Leib nennt nicht Flügel, noch Arm, noch Bein sein eigen.


    Ich bin die Midgardschlange, ich trage den Namen "Jormungand".

  • Wikinger ist für mich auch eine Kultur, kein Volk, welches einen Attributsmodifikator rechtfertigen würde. Vom Beruf her, will man dem Klischee des axtschwingenden Barbaren folgen, sind es Krieger. Aber auch dort könnte es alle anderen Berufe geben.

  • Ich würde bei der Erstellung eines Volkes immer darauf achten, dass die Werte ausgeglichen sind, also dass Wikinger zum Beispiel einen Stärke Bonus von +1 und einen Charisma Malus von -1 haben.


    Ist mit der Fähigkeit 2 TP gemeint, dass Wikinger pro Stufe 2 TP + die TP ihres Berufes und des KO-Bonus erhalten?

    https://aufiblue.de

    Ideen, Erweiterungen, Hausregeln

    [Kategorie (Anzahl Unterkategorien bzw. einzelne Beiträge)]


    Neue Völker (1); Völker zum Selbstspielen (5); Neue Berufe (2); Neue Fertigkeiten (2); Neue Spruchlisten (1); Bedeutende Personen (1); Neue bedeutende Personen (4); Orte (1); Neue Gilden und Orden (1); NSC‘s und Monster (1); Neue NSC’s und Monster (6); Der Kampf (4); Spiele für Trion (2); Ausrüstungs-Erweiterungen (8); Veranstaltungen Aborea (2) ; Anderes (16) ; Leichtere Variante (2)

  • Ah ok

    https://aufiblue.de

    Ideen, Erweiterungen, Hausregeln

    [Kategorie (Anzahl Unterkategorien bzw. einzelne Beiträge)]


    Neue Völker (1); Völker zum Selbstspielen (5); Neue Berufe (2); Neue Fertigkeiten (2); Neue Spruchlisten (1); Bedeutende Personen (1); Neue bedeutende Personen (4); Orte (1); Neue Gilden und Orden (1); NSC‘s und Monster (1); Neue NSC’s und Monster (6); Der Kampf (4); Spiele für Trion (2); Ausrüstungs-Erweiterungen (8); Veranstaltungen Aborea (2) ; Anderes (16) ; Leichtere Variante (2)

  • Man kann das ganze natürlich auch als eigenes Menschenähnliches Volk ausarbeiten.

    Z. Bsp.; die Nordmannen ( höhö8o) Ihnen die entsprechenden / gewünschten Attributsboni gibt und vielleicht noch einen Bonus gegen Kälte!

    Dann gibt man eben über die entsprechenden Beruf die Spezifika mit rein.

    Das Krieger einen Rage-Boost bekommen also einen Boni auf ST oder KO aber einen Mali auf GE!!!

    Weiter würde ich persönlich den Beruf des Zauberers sperren (ähnlich bei den Elfen, bei denen es keine Krieger gibt!) aber dafür vielleicht kein Plan... denn Bootsbauer einsetzen???

  • Das Krieger einen Rage-Boost bekommen also einen Boni auf ST oder KO aber einen Mali auf GE!!!

    Also der GE Malus dürfte in den meisten Fällen kein echter Malus sein, denn ein solcher "Barbarenkrieger" wird regelmäßig in den Nahkampf gehen um seinen Stärkevorteil ins Spiel zu bringen. Da stört in ein GE Abzug allenfalls bei der Initiative. Darin seh ich keinen Ausgleich zu einem Bonus auf ST und KO.


    Ich könnte mir eher vorstellen das über einen speziellen Talentbaum zu regeln der, nach und nach, dem Krieger "barbarische" Fähigkeiten erschließt.

  • Ja oder sowas, ich bin da jetzt von dem historischen Teil ausgegangen, da die Berserker der Wikinger sich ja mit Pilzen oder sonstigen Rauschmitteln aufgeputscht haben, daher der Malus auf GE! Wie man dass Schlussendlich handhabt ist jedem selbst überlassen;)