Abenteuerplanung

  • Hallo zusammen ich bin gerade am zusammenstellen von einem neuen Abenteuer für meine Tisch-Runde.

    Nur blöder weise steh ich selbst bissel auf dem Schlauch wie die Reise weiter gehn soll, ich schreib euch mal grob was meine idee ist.


    Ich will meine Helden mal in eine Wüste schicken.

    Eine Karawane kommt sucht nach Söldnern für Geleitschutz.

    Die Reise würde ich am liebsten mal über Wasser führen lassen.

    In der Wüsten Stadt angekommen solls weiter auf „Artefakt“ suche in ein Tempel gehn.

    Verlassen die Helden die Stadt bekommen sie eine Info Der Herscher der Stadt sei der Falsche der echte Herscher soll ein gesperrt sein.


    Die Helden bekommen in einem kleinen dorf Infos über den Tempel und einen kleinen plan von der 1.Ebene des Tempels.


    Soweit so gut ein paar fallen hab ich mir aus gedacht aber was könnte noch so alles in einem Tempel passieren oder was könnte passieren wenn sie wieder in die Stadt zurück kommen mit dem Herrschern.


    Da fehlen mir noch ein paar Ideen dazu.

    Wer Lust und zeit hat gerne mal paar Vorschläge machen.

  • sicher, dass das ein abenteuer werden soll? klingt für mich eher nach einer kleinen kampagne^^


    aber um die frage zu beantworten: neben fallen könnten sich monster im tempel eingenistet haben, grabräuber könnten dort ein lager haben und rätsel den weg zu einigen schätzen versperren.

    Einst verschlang ich fünf Kontinente. Mein Durst schluckte drei Weltmeere leer. Allein der Himmel vermag sich meiner Herrschaft zu entziehen.
    Wisset, mein Leib nennt nicht Flügel, noch Arm, noch Bein sein eigen.


    Ich bin die Midgardschlange, ich trage den Namen "Jormungand".

  • Die Charaktere könnten auf so etwas wie ein Ritual stoßen. Oder es bebt die Erde, während sie im Tempel sind. Und es entstehen Risse unter ihren Füßen. Sofern einer deiner Spieler einen Magier spielt, könnte es im Tempel magisch verschlossene Türen geben, die geöffnet werden müssen/können.

    "Des Zwerges rotes wildes Haar, sein Alter ist knapp hundert Jahr,
    der Humor durchbricht des Trauers Leid,
    die Stärke weckt des Menschens Neid"

  • Welche Stufen sind denn die Charaktere?

    Vielleicht wäre eine Zombie-Armee ganz cool. "Ihr hört lautes krächzen und Stoff, der über den Boden schleift!". Story dahinter wäre womöglich, dass ein Dunkler Zauberer (vielleicht der Erschaffer des Artefakts, je nach dem;)) alle Menschen in der Umgebung zu Zombies verwandelt hat, und an den Tempel gebunden hat. (Oder gleich welche neu erschaffen hat) Zombies sind zwar nicht so stark (also die aus dem Heft) allerdings können sie in der Masse schon zu Problemen führen.


    Oder im Tempel befindet sich ein Riesen-Echsen Nest mit zwei großen und vielen kleinen Echsen, die versuchen ihr Revier zu verteidigen.


    Eine weitere Idee wäre, dass es als Gegner verzauberte Statuen gibt, die schon seit Jahrhunderten (Ich kenne leider keine Hintergrund-Story zu deinem Tempel) über den Tempel wachen. "Es regt sich nichts, nur vereinzelte Blätter wehen durch die Hallen. Es ist totenstill. Plötzlich merkte er langsame Bewegungen in den massiven, von Efeu überwachsenden Steinwänden. Nach und Nach brechen Menschen-förmige Gestalten aus den Mauern und ziehen steinerne Schwerter!"


    So in etwa stelle ich mir das vor.

    "Des Zwerges rotes wildes Haar, sein Alter ist knapp hundert Jahr,
    der Humor durchbricht des Trauers Leid,
    die Stärke weckt des Menschens Neid"

  • da es ein Wüsten Tempel ist, so hab ich es verstanden, könnten auch Mumien vorkommen, die aus ihren alten Gräbern klettern und sich nach lebendigem sehnen.

    Sehr interessant wären Halluzinationen, die nicht existierende Feinde darstellt. Das könnte deine Spieler schon Mal verwirren8o. Als Halluzinationen könnte man Sachen verwenden wie: eine "Flut" aus Skorpionen, plötzliches Auftreten des Mumienfürsten, oder auch das Artefakt selbst, welches einfach am Boden liegt (obwohl es da ja gar nicht ist^^). Die Spieler müssten für manche Halluzinationen auch Angst Manöver absolvieren. Wie zb beim Fürst, oder bei den Skorpionen.

    Das Stelle ich mir spannend vor.

    "Des Zwerges rotes wildes Haar, sein Alter ist knapp hundert Jahr,
    der Humor durchbricht des Trauers Leid,
    die Stärke weckt des Menschens Neid"

    The post was edited 1 time, last by Arek Garrim ().

  • Das ist geil das werde ich mit rein nehmen! Ja den wüsten tempel passt.


    Da könnte man sagen erste Ebene müssen sie fallen überwinden dann in der zweiten ebene liegt ein gas in der luft wo sie halluzinieren davon.


    Und wenn sie das haben in der dritten Ebene kommt doch zum schau kampf mit einen Skorpion oder einen Mumienfürst der das Artefakt trägt oder so.


    Was fällt euch den dann eine wenn die SC zurück in die stadt kommen den sie haben ja die info schon das sie ein falscher Sultan regiert.

  • Verfluchte Schätze wären auch eine option. Ich nutze da manchmal einen "Hamsterfluch". Also ich lasse Gold "einfach so herumliegen" und jeder, der es berührt, verwandelt sich für 1 W10 Tage/Stunden in einen Hamster (incl aller instinkte)^^

    Einst verschlang ich fünf Kontinente. Mein Durst schluckte drei Weltmeere leer. Allein der Himmel vermag sich meiner Herrschaft zu entziehen.
    Wisset, mein Leib nennt nicht Flügel, noch Arm, noch Bein sein eigen.


    Ich bin die Midgardschlange, ich trage den Namen "Jormungand".

  • Das mit den Waffen ist auch ein interessante Idee da wird sich auch noch was bauen lassen.


    Weitere Überlegungen meiner Seite sind inzwischen


    Die Sc‘s kommen in die Hauptstadt zurück werden dort dann drauf hin gewissen es sei nicht der „wahre“ Sultan am herrschen und können teil einer Sekte werden, diese Sekte will den Sultan stürzen in dem Leute Verschwinden und wieder auf tauchen.


    Wurden von der Sekte verschleppt und per Schamanen magie Trance quasi einer Gehirnwäsche unterzogen oder es tretten Leute freiwillig bei durch einen Aufnahmeritual. (Oder ein Sc wird verschleppt).


    In einer unterirdischen Stadt lebt ein teil der Sekte ein Teil in der Hauptstadt. Über eine bucht unterirdische bucht hat die Sekte ja raus zu kommen um Lieferungen in die Stadt auf zuhalten oder sowas da steck ich gerade wieder fest, es gibt aber ein abkommen der Sekte mit einer kleinen Piratenbande.


    Falls euch noch was einfällt als her damit. Ideen sind immer gut

  • Ist das Thema noch aktuell?


    Wo soll der Tempel denn liegen? Tief in der Wüste? Dann braucht's natürlich einen "ortskundigen Führer". Der sich natürlich dafür bezahlen läßt. Auf dem Weg dorhin die üblichen Sachen: Durst und "Wüstlinge". Durch den Durst schwinden natürlich die Kräfte, was sich auf die Kampfwerte auswirkt. Und wenn dann besagte Wüstlinge angreifen wird es bestimmt interessant.


    Ein Sandsturm ist auch immer wieder ein gern genommenes Element. Wehe dem SC, der die Gruppe verliert. Dann gibt's bestimmt auf dem Weg eine nette kleine Oase, um die Vorräte wieder aufzufüllen. Wie reagieren die Bewohner? Es werden auch bestimmt wilde Geschichten und Warnungen über den Tempel erzählt. Gibt es vielleicht ein kleines Tächtelmächtel mit der Oasenschönheit? Mit entsprechenden Verwicklungen... Wird der SC gezwungen sie zu heiraten?


    Liegt der Tempel in der Nähe des Dorfes, können ja die Elemente Durst, Wüstlinge und Sandsturm einfach weg gelassen werden.