Halbork *NEUES VOLK [FAN]-Konzept* Version 1_3

  • PDF einfach öffnen :)

    Hab ein Konzept zu "Halb-Orks" Erstellt!
    Es gibt hier und da noch rechtschreibfehler (Gerne drauf hinweisen)
    Ab und zu habe ich glaube ich "Orc" statt "Ork" geschrieben..

    Was ich hoffe!:

    Feedback!!
    Wie findet ihr das Volk?
    Die "Lore" zu ihn?
    Die Werte?
    Boni und Mali?

    ich hoffe wir können zusammen dieses Volk so verfeinern das es was rundes ergibt :)
    Ich arbeite weiter an mehreren Völker konzepten.
    Und ein Bild wird auch nachgereicht :)

    Freue mich auf euer Feedback :)

    Version 1_2 Änderungen:

    - Die Beschreibung und Namensgebung "Sonnenork" wird nun erst bei der Religion erwähnt um es nicht so verwirrend zu machen.

    - Die Beschreibung der Haare der Halborks und der Vergleich zu den normalen Orks wurde geändert. Habe jetzt geschrieben das normale Orks entgegen den Halborks kaum bis garkeine Haare auf dem Kopf haben

    - Rechtschreibung ausgebessert

    Version 1_3 Änderungen:


    - Es gibt nun keine gesonderten Attribute mehr für Nacht-Halborks und den Restlichen

    - Attribute haben sich geändert zu: +1 ST, +0 GE, +0 KO, -1 IN, +0 CH (Flexibler, danke für eure Tipps :))

    - Die Beschreibung der Elben-Orks haben einen Zusatz erhalten, dort gehe ich drauf ein das sie nicht nur äußert selten sind sondern das die Verbindung zwischen Elf und Ork in den aller meisten Fällen unfreiwilliger Natur war, Jedoch zeugt die Paarung eines Halborks und eines Elben-Orks zu einer sehr großen Wahrscheinlichkeit einen Elben-Ork mit all ihren Merkmalen (So können sie sich nach und nach zu einem, nicht mehr ganz so seltenen, Teil der Halbork Gesellschaft werden)

    - Orks haben nun kein Handwerk +1 mehr, da untypisch, jedoch haben sie durch ihre Handwerkskunst gelernt ihre Rüstung stets zu verstärken weshalb sie Rüstung +1 nun haben





    Vorschau damit ihr wisst worauf ihr euch beim PDF Download einlässt (Alte Version 1_1):




  • Die Trefferpunkte werden ja durch den Beruf definiert :)
    Zwerge haben da nen Boni drauf aber das hatte ich jetzt nicht vorgesehen bei Halborks,

    Ja zum Charisma wollte ich was sagen! Gut das du es anschprichst

    Ich wollte die Nacht-Halborks zu guter Schmanenalternative machen, und diese braucht nunmal eher Charisma als Intelligenz.
    Auch als Barde mit beispielsweisen Trommeln machen sich die Nacht-Halborks sehr gut.

    Findet ihr das zu Unpassend :) ?
    Ihr dürft sie nicht zu sehr mit den un-charismatischen und Dummen normalen Orks vergleichen :D

  • Die Trefferpunkte werden ja durch den Beruf definiert :)

    Stimmt das hab ich irgendwie nicht mehr am Schirm gehabt.


    Ich finde die normalen Orks immer sehr charismatisch; auf ihre eigene Art und Weise^^

    Naja dachte weil da steht die sind Zauber affin würde Intelligenz besser passen. Schwierig wenn man jetzt Zwischen Zauberer und Schamane steht.

  • Bei den Attributsmodifikatoren und besonderen Fähigkeiten entsprechen Deine Halborks eher dem, was ich für "normale" Orks ansetzen würde. Bei Halborks würde ich daher einen Mittelweg gehen: +1 ST oder +1 KO; -1 IN oder -1 CH. Damit ist man letzten Endes flexibel und braucht keine unterschiedlichen Modifikatoren. Bei den besonderen Fähigkeit würde ich aus einer Liste eine Fähigkeit auswählen lassen.


    Für Deine "Elben-Orks" müsste es schon eine verdammt gute Begründung geben. Natürlich kann man sich die Welt so gestalten, wie man will, das ist auch ausdrücklich so gedacht. In meiner Vorstellung würde sich ein Elf aber eher töten, als sich mit einem Ork zu paaren. Selbst Mensch-Elf-Verbindungen sind ja schon sehr selten.


    Wie sieht es überhaupt mit der Fortpflanzung aus? Da Halborks ja bei den Orks verachtet werden, wird die Zahl derer, die nach der Wende geboren wurden, ja eher gering sein. Wenn sich dann nur noch die Halborks untereinander fortpflanzen, wird man u. U. mit orkischen, halborkischen und menschlichen/elfischen Nachkommen rechnen müssen. Das heißt, dass Halborks nicht immer Halborknachkommen haben - es sei denn, Du würdest das so festlegen. Was ist mit diesen? Bleiben sie bei den Halborks? Werden Sie dort eventuell verachtet?

  • In meiner Vorstellung würde sich ein Elf aber eher töten, als sich mit einem Ork zu paaren. Selbst Mensch-Elf-Verbindungen sind ja schon sehr selten.

    Muss es freiwillig sein? :P


    Ich denke das es ne eigene Gemeinschaft geben wird und dort dann auch die nicht halb geborenen leben dürfen. Denke das die dann auch offener sein werden.

  • Danke für all euer Feedback!
    Super gute Anregungen!

    Ich fang mal mit dir an Meister Chicken:

    Hi, mir gefallen deine Gedanke zu den Halborks. Finde aber die Handwerkskunst nicht ganz passend. Da von den anderen Rassen keiner etwas in diese Richtung hat. Würde es vielleicht gegen Natur oder ein Rüstungsbonus tauschen.

    Ja das werde ich dann auch ändern :)
    Habe mich auch unwohl gefühlt damit! Ich glaube da gehe ich auf T.F. ein und suche mir nochmal was aus der Liste aus :)


    Bei den Attributsmodifikatoren und besonderen Fähigkeiten entsprechen Deine Halborks eher dem, was ich für "normale" Orks ansetzen würde. Bei Halborks würde ich daher einen Mittelweg gehen: +1 ST oder +1 KO; -1 IN oder -1 CH. Damit ist man letzten Endes flexibel und braucht keine unterschiedlichen Modifikatoren. Bei den besonderen Fähigkeit würde ich aus einer Liste eine Fähigkeit auswählen lassen.


    Ich hatte auch alles über Orks soweit gelesen was ich gefunden habe und natürlich auch gesehen das ihr dort genau so angesetzt habt. Einen Mittelweg zu finden ist ein guter Tipp, ich möchte sie schon von den normalen Orks unterscheiden fand jedoch im vergleich zu den anderen Rassen (Bsp. Zwerge +2 KON) es so besser.
    Was haltet ihr von +1ST, +0GE, +0KO, -1IN, +1CH ? Dann würde es keinen Unterschied mehr geben zum Nacht-Halbork ausser das der Nacht-Halbork der einzige ist der weiterhin Zauberer werden kann (Wie der Schwarzelf der einzige ist der Krieger sein kann)
    Mit diesen Attributen ist es möglich als Krieger aber auch als guter Barde und Schamane aufzutreten.
    Klingt für mich am am besten und auch passensten von dem wie ich die Halb Orks beschrieben habe

    Zu den Elben-Orks und der Fortpflanzung:

    Ich weiß nicht ob ich es beschrieben habe aber ichs telle mir Elben-orks auch selten vor!
    Ich glaube ich schrieb schon das unter den sowieso selten auftretenden Halb-Orks die Elbenorks noch seltener auftreten.
    Es kann natürlich unfreiwillige Zeugung gewesen sein oder auch der ein oder andere Andersdenkende Elf!
    Und da kommen wir auch gleich zu Paarung!

    Ich wollte die Halb-Orks hier als eigenes Volk / Eigene Rasse vorstellen mit so gut wie eigener Kultur.
    Ich füge gerne einen Beschreibungstext hinzu das die Fortpflanzung dieser Rasse zu eben gleicher Rasse führt.
    Sprich Halb-Orks erzeugen Halb-Orks :)
    Da könnte man sich jetzt natürlich streiten wie es aussieht wenn ein Elbenork und ein Nacht-Halbork sich paarung was dabei rauskommt.
    Wahrscheinlich wird es den Zufall überlassen, denn Virtelorks sehen wir alle nicht so gerne ;D

  • Hättest du denn eine Begründung?

    Also durch ihre Barden (Trommel) Kunst und ihre Pflechtwettbewerbe ect. stelle ich mir sie schon Charismatisch vor.
    Noch dazu sind sie Kulturell gesehen die perfekten Schamanen die sich an CH bedienen.

    Andererseits sind es Halborks! Ob die charismatisch gegenüber ANDEREN Völkern ankommen ist natürlich nochmal fraglich....

    Ich bin auch hin und her gerissen!!
    +1 ST und -1 IN wäre vllt wirklich das passenste... hmm

  • Ein CH mit +0 ist ja auch nicht schlecht. Menschen haben auch keinen Bonus dort und haben fähige Barden, Schamanen etc. Die Existenz von Flechtwettbewerben und Trommlern ist daher mE kein zwingender bzw. ausreichender Grund für ein hohes Charisma. Und nur einen Bonus zu geben, damit „perfekte“ Schamanen möglich sind, ist ein ganz schlechter Ansatz, wenn es nicht mit einem plausiblen Hintergrund unterfüttert ist ;)

  • Ein CH mit +0 ist ja auch nicht schlecht. Menschen haben auch keinen Bonus dort und haben fähige Barden, Schamanen etc. Die Existenz von Flechtwettbewerben und Trommlern ist daher mE kein zwingender bzw. ausreichender Grund für ein hohes Charisma. Und nur einen Bonus zu geben, damit „perfekte“ Schamanen möglich sind, ist ein ganz schlechter Ansatz, wenn es nicht mit einem plausiblen Hintergrund unterfüttert ist ;)


    Okey okey mehrere Ansätze habe ich jetzt! :D

    Richtig, ein CH +0 ist auch nicht schlecht! Deswegen war meine letzte Überlegung das es dann wohl doch das beste ist und so werde ich es auch übernehmen :)

    Jetzt zum anderen! Ja vielleicht sind Trommler und Flechtwettbewerbe wirklich kein AUSREICHENDER Grund für Charisma! Aber beispielsweise wo genau ist der "Lore"-technisch erklärte Grund das Schamanen CH statt IN benötigen?
    Ist es nicht viel mehr so das man manchmal aus Balancing gründen auf sowas zurück greift?
    Mein größter ansatz ihnen CH zu geben war nicht direkt weil ich eine Rasse will die gute Schamanen und Barden sind, sondern weil die Halborks die ich mir jetzt speziell ausgedacht habe Kultur mäßig quasi prädestiniert sind um Schamanen zu sein, weshalb es traurig ist wenn ein Volk das Schamanen in ihrer Kultur Beschreibung beinhaltet nicht dort auch einen kleinen Vorteil haben
    Also der Grund ist nicht einfach, "weil Schamane!" sondern der Grund ist weil es am besten zur Kultur passt ^^
    Wie gesagt verstehe ich sowieso nicht so ganz den Ansatz Schamanen CH statt IT als wichtiges Attribut einzuteilen... :/ 

    Aber ich werde auf CH +0 machen weil ihr alle im großen und ganzen recht habt! :) Genau auf solches Feedback habe ich auch stark gehofft :)

    Wenn man jetzt aber einfach nach "LORE" also Kultur und aussehen gehe und danach die Attribute verteile statt es nach "Balancing" zu machen.... dann beispielsweise verstehe ich nicht waurm Halblinge -2 ST haben, Gnome aber nicht. Was macht Gnome sozusagen +2 Stärker als Halblinge?
    Ich verstehe das Gnome krankheitsanfällig sind und deshalb -2 KO und verstehe auch das man dann nicht noch -2 ST gibt und vorallem das man sie von den Halblingen unterscheiden will, aber eine gute Begründung lese ich persönlich nicht aus den Texten hinaus was die Halblinge umso viel schwächer macht.



    Und bitte bitte nicht böse nehmen T.F. ! ABER ein wirklich wirklich Herzens gut gemeinter Rat...
    In unser Aktuellen "Internetkultur" (wenn ich das so nerven darf) ist ein Zwinkersmiley so UNGLAUBLICH Negativ belastet T_T
    Ein Satz mit einem Zwinkersmiley am ende wirkt ganz anders... aber vllt bin ich zu sehr vorbelastet und es liegt wirklich nur an mir :x


  • Aber beispielsweise wo genau ist der "Lore"-technisch erklärte Grund das Schamanen CH statt IN benötigen?

    Das ist einfach erklärt: Schamanen verwenden Leitmagie, welche immer CH als Bezugsattribut verwendet (Im Gegensatz zur Essenzmagie, die auf IN basiert).


    Was das Balancing angeht: Natürlich hätte ich einfach sagen können, dass Schamanenmagie Essenzmagie ist. Ich habe mich aber aus verschiedenen Gründen für die Leitmagie entschieden. Der Wichtigste ist die Verbundenheit mit Geistern und der belebten Natur. So sind auch die Formungen ausgelegt und ähneln eher den leitmagischen Spruchlisten der Priester, auch wenn es natürlich hier und dort Überschneidungen gibt. Ein weiterer Grund ist die Rolle des Schamanen in der Gemeinschaft. Als Anführer ist ihm (nicht nur spieltechnisch) CH wesentlich nützlicher als IN.


    Quote


    Und bitte bitte nicht böse nehmen T.F. ! ABER ein wirklich wirklich Herzens gut gemeinter Rat...
    In unser Aktuellen "Internetkultur" (wenn ich das so nerven darf) ist ein Zwinkersmiley so UNGLAUBLICH Negativ belastet T_T
    Ein Satz mit einem Zwinkersmiley am ende wirkt ganz anders... aber vllt bin ich zu sehr vorbelastet und es liegt wirklich nur an mir :x

    Öh, nö! Mag sein, dass Du da eventuell schlechte Erfahrungen gemacht hast. Hier jedenfalls ist der Zwinkersmiley nicht negativ gemeint. Kann sein, dass ich da etwas oldschool bin, schließlich bin ich schon seehehr lange im Netz unterwegs. Ich hoffe Du verstehst, wenn ich daher keine Rücksicht auf Einzelschicksale nehme 8o

  • Das ist einfach erklärt: Schamanen verwenden Leitmagie, welche immer CH als Bezugsattribut verwendet (Im Gegensatz zur Essenzmagie, die auf IN basiert).


    Was das Balancing angeht: Natürlich hätte ich einfach sagen können, dass Schamanenmagie Essenzmagie ist. Ich habe mich aber aus verschiedenen Gründen für die Leitmagie entschieden. Der Wichtigste ist die Verbundenheit mit Geistern und der belebten Natur. So sind auch die Formungen ausgelegt und ähneln eher den leitmagischen Spruchlisten der Priester, auch wenn es natürlich hier und dort Überschneidungen gibt. Ein weiterer Grund ist die Rolle des Schamanen in der Gemeinschaft. Als Anführer ist ihm (nicht nur spieltechnisch) CH wesentlich nützlicher als IN.


    Öh, nö! Mag sein, dass Du da eventuell schlechte Erfahrungen gemacht hast. Hier jedenfalls ist der Zwinkersmiley nicht negativ gemeint. Kann sein, dass ich da etwas oldschool bin, schließlich bin ich schon seehehr lange im Netz unterwegs. Ich hoffe Du verstehst, wenn ich daher keine Rücksicht auf Einzelschicksale nehme 8o


    Hey! Danke fürs näherbringen des Bezugsattributes!
    Das leuchtet mir ein, und peinlich das ich den Zusammenhang nicht gesehen habe x_x
    Danke also für die Erklärung :)

    Zu dem Zwinkersmiley XD
    Ja kann ich verstehen. Es ist ja auch mein Problem und nicht deins :x
    Tatsächlich sieht man den Zwinkersmiley auch nur noch bei "Odlschool" eingestellten Leuten :D Ich weiß garnicht wie sich das entwickeln konnte das er so negativ behaftet ist :D Nunja, dennoch danke fürs drauf eingehen haha


    Ich finde Ch 0 macht auch aus Biologischer Sicht mehr Sinn Orks haben - 1 und Menschen 0 wie soll den daraus +1 Ch werden.

    Magst du mir erklären warum Zwinkersmilie negativ im Internet sind?


    Gern versuche ich meine Gedanken dazu offen zu legen :)
    Natürlich sind Genetische Veranlagung ausschlaggebend für das Auftreten eines Wesens. Doch auch die Kultur hat einen starken Einfluss auf eben dieses Auftreten. Ich kann gerne mit 1-2 Geschichtlichen Erzählungen über den Halborks ihre Kultur spezifizieren (wie ich sie mir vorstelle) und zeigen warum ich mir vorstelle das CH etwas ist das zu ihnen passt :)
    Aber ich bin ganz zufrieden mit eurem Vorschlag ihnen 0 zu geben! Ich musste mich nur vom Gedanken befreien das 0 CH Negativ ist :)
    Wie T.F. sagte! Es ist Flexibel und auch gut! :)

    Für mich sind die Halborks ein inzwischen eigenes Volk! :)
    Sie mussten sich sozial "engagieren" um im Handel mit den anderen Völkern zu überleben!
    Sie sind anders als ihre Ork und Menschen vorfahren und suchen stetig eine Heimat zum leben.
    Sie sind immer wieder auf andere Völker angewiesen und stetig bemüt als eigenes Volk angesehen zu werden.

    Nochmals zum Zwinkersmiley (Tut mir immer mehr leid das aufgebracht zu haben :o )
    Es ist durch die Troll Community so geworden!
    Einen Zwinkersmiley am ende eines Satzes zu machen ist "so eine Troll sache" um sich Arrogant über ein zu stellen.
    Nach dem Motto " Das lernst du schon auch noch ;) "
    Aber ich war mir von vorne rein klar das T.F. es nicht SO meint :D
    Aber viele können es anders garnicht mehr lesen. Aber gut, wir sind im Internet :D Jeder ist wegen irgendwas offended und getriggert