Detaillierte Schifffahrt

  • Hallo zusammen,


    uns interessiert im Moment alles was sich um Piraterie, das Meer und Schifffahrt dreht und ich hatte mir überlegt ob man das auch in Aborea machen könnte (natürlich gibt es andere Systeme, aber wir sind in Aborea drin und möchten das gerne hier machen)

    Jetzt meine Frage:

    Meint ihr das wäre möglich irgendwie zu machen?

    Wenn ja wie würdet ihr das anstellen in Sachen Manöver, Charakterbogen und evtl. Schiffsbögen?


    Abwegig ist es natürlich nicht, in Aborea wird viel Handel betrieben und das lockt natürlich Piraten und ähnliches bevor.


    Würde mich freuen wenn ihr mir hier helfen könnt und mir ein paar Ratschläge dalassen könntet :)


    Viele liebe Grüße


    Simon

  • Hi Simon!


    Warum sollten Piraten-Abenteuer in ABOREA nicht möglich sein? Hierzu braucht man m.E. auch keine speziellen Bögen, Manöver oder Regeln. Letzten Endes ist ein Schiff ja vergleichbar mit einem Haus oder einem Stück Land, nur dass es sich bewegen kann. Hier würde ich eher abstrakt herangehen, genau wie ich es beim Einsatz von Massemgefechten oder Kriegsmaschinen an Land machen würde. Verfolgungsjagden würde ich szenisch darstellen, d.h. den Ausgang mehr anhand der Beschreibung festlegen und nicht nur durch einen Würfelwurf. Entermanöver können genauso wie Gefechte an Land durchgeführt werden. Man könnte, wenn man möchte, zusätzliche Schritte/Manöver für z. B. das Kommandieren der Mannschaft (Wissen: Militär & Taktik), das Werfen von Wurfhaken (Wurfwaffen), das Schwingen an Seilen, das Herüberklettern oder -springen (Athletik) einfügen. Das würde ich aber immer von der Situation abhängig machen.


    Außerhalb des Kampfes könnten Manöver für Navigation (Wissen: Seefahrt / Navigation oder Natur), die Wettervorhersage (Natur oder Wahrnehmung), Ausbesserungsarbeiten (Wissen: Handwerk) etc. hinzukommen.

  • Man kann auch machen das die Mannschaft nach und nach zusammen Gestellt wird.

    Zum Beispiel jemanden in der Kneipen Schlägerei helfen.

    Eine kleines Casting bzw. anheuern von Matrosen.

    Den Schiffbrüchigen retten.

    Manche schließen sich vielleicht nicht gleich an sondern man muss erst was für sie erledigen.

    Dadurch gewinnen die NPC mehr anbedeutung und sind nicht nur Matrose 1, 2 und 3

  • Ich würde es (mal wieder) ganz anders als T.F. machen:


    1. Würde ich nicht nur Kämpfe zwischen den Besatzungen machen sondern auch Schiff vs Schiff

    1a: Bei Kampf Schiff vs Schiff würden (je nach Besatzung, siehe Punkt 2) die Werte des jeweiligen Chars gelten

    1b: Bei Kampf einem Normalen Kampf kann man sich z.B. Herüberschwingen (Athletik Manöver)


    2. Einen Charakterbogen für die Schiffe entsprechend von "Pillars of Eternity 2" machen:
    https://i.imgur.com/ePJp5jG.jpg

    2a: Die Besatzungen die ich hierbei verwenden würde wären: Navigator, Kanonier (wenn mehr Spieler: Links und Rechts), Koch, Arzt, Steuermann
    2b: Die fehlenden Figuren wären dann NSC
    2c: Ich würde dann deshalb verschiedene Schiffe auf Basis von einer Kreaturen erstellung machen, wobei der SG den Wert bestimmt (SGx10 GF oder so)
    2d: Ausrüstung des Schiffes: Waffen/ Beschlagungen (entspricht Rüstung) - man kann sich hierbei an Standart-Rüstungen orientieren


    3. Eine Crew ist ja auf See ähnlich wie eine Familie, daher wäre ein gemeinsames Lager sinnvoll. (Vorallem auf Hinblick von Trinkwasser und Nahrung)

    3a: Evtl: 1 Fass kann bis z.B. 20 Liter Trinkwasser speichern, oder so


    4. Fertigkeiten die auf See wichtig wäre (entsprechend den Besatzungen zugeteilt)
    4a: Steuermann - Wissen: Seefahrt (Lenkt im Kampf das Schiff)
    4b: Kanonier - Waffe:Typ [Kanone, Harpune,...] (Steuert den Angriff)
    4c: Koch - Natur (bei besonders guten Würfen kann die Mannschaft ein Boni erreichen)

    4d: Navigator - Wissen:Katrographie (Berät (außerhalb der Schlacht) den Steuermann)

    4e: Arzt - Wissen:Heilkunst (Heilt die Verwundeten)


    5. Wie schon genannt würde ich Char-Bogen für die Schiffe machen, diese Werte würde ich folgt nehmen:
    5a: TP bleibt TP

    5b: MP würde ich x20 nehmen und wäre die Maximale Munitionsmenge

    5c: Ini wird die Geschwindigkeit (außerhalb des Kampfes +6; Im Kampf +3 [Seemeilen], im Kampf bleibt die Ini für die Reihenfolge bestehen)

    5d: Rüstung entsprechend der Beschlagung

    5e: Waffen entsprechend der Ausrüstung des Schiffes


    Ich hoffe ich konnte dir paar Anregungen und Ideen vermitteln :-)
    (Spontan fällt mir noch ein: vllt. kann man paar Ideen aus dem Anime "OnePiece" noch mit Übertragen ;-) )

    Einige Hausregeln, und die Story meiner Aborea Story:

    https://aborea-hausvolk.wixsite.com/website
    Die Website ist gerade noch in der Erstellungsphase!

    Bisher:

    - 14 Hausregeln

    - 10 Spielleiterhilfen

    - Alternative Char-Bogen Abschnitte (Mehrseitig)

    - SL-Schirm Abschnitte (für das eigene Erstellen eines SL-Schirms

    - Spielkarten (Items, Spruchlisten, Monster)

  • Ich würde es (mal wieder) ganz anders als T.F. machen:

    Das macht überhaupt nichts. Kann ja jeder machen, wie es ihm am besten gefällt :)


    Meiner Meinung nach ist der Ansatz zu kompliziert, gerade weil ABOREA eben kein simulationistisches Rollenspiel ist. Zudem kommt bei Deinem Vorschlag wieder ein Problem zum Tragen, was mW bislang noch nicht zufriedenstellend gelöst wurde: SC als Besatzung auf einem Schiff/Raumschiff. Meiner Erfahrung nach gibt es dort nämlich für einige SC immer mehr zu tun, als für andere. Das kommt im regulären Kampf zwar auch vor, jedoch nicht ganz so stark. Was soll der Koch zB im Kampf großartig beitragen können? Der "Kanonier" hingegen wird sicherlich seinen Spaß haben.


    Lieber eine gut erzählte, regeltechnisch abstrakt abgewickelte Geschichte, als eine schlechte Simulation. Meine Meinung.

  • Ich bin auch eher ein Verfechter einfacher Regeln und finde den Ansatz von T.F. gut (gebe ihm aber recht, wenn er schreibt, dass das ja zum Glück jeder so machen kann, wie er, bzw. seine Gruppe das möchte).


    Bezüglich der Besatzung würde ich vielleicht mit einer NPC-lastigen Besatzung anfangen, in der die Helden einfache Matrosen sind. Dann lässt sich die Gruppe auch noch etwas besser "fremdsteuern".

    Sie könnten sich dann hocharbeiten und irgendwann ihr eigenes Schiff bekommen.


    Die Möglichkeiten für den Krieger, Gefolgsleute zu haben, könnte man sicher gut für die Matrosentruppe nutzen.

    Aber auch die tierischen Gefährten eines Waldläufers (in diesem Fall wohl eher ein Seeläufer), wie Papagei, Äffchen oder so, halte ich für gut integrierbar.

    Zwerge sollen aber ja nicht so seefest sein. Von denen würde ich dann vielleicht Abstand nehmen...


    In meiner Gruppe haben wir mal Seefahrten unternommen, aber da stellten sich natürlich andere Fragen, als wenn man eine Kapagne um eine Besatzung baut.

    Ich finde die Idee aber sehr charmant und wünsche gutes Gelingen!

  • T.F. Natürlich haben die Figuren dann unterschiedlich viel zu tun, aber diese Tatsache besteht ja auch immer im Spiel.
    Ich nenne es einfach mal Frei "Glanzstunden", mal hat ein Dieb (weil in der Geschichte etwas geraubt werden soll oder jemand beschattet) oder mal ein Schamane (z.B. Wildgewordene Tiere berühigen oder so). Am Ende kommt es immer auf den Spielstil des SL und der Gruppe an.


    Zu deinem Beispiel mit dem Koch: Natürlich (sofern nicht geentert wird) hat der im Kampf wenig zu melden, als SL kann man jedoch dann miteinbauen, dass zum Beispiel eine Kanonenkugel in den Lebensmittelfrachtraum gelandet ist und nun der Proviant gerettet werden muss. Da sind den Freiheiten ja keine Grenzen gesetzt. :-)

    Einige Hausregeln, und die Story meiner Aborea Story:

    https://aborea-hausvolk.wixsite.com/website
    Die Website ist gerade noch in der Erstellungsphase!

    Bisher:

    - 14 Hausregeln

    - 10 Spielleiterhilfen

    - Alternative Char-Bogen Abschnitte (Mehrseitig)

    - SL-Schirm Abschnitte (für das eigene Erstellen eines SL-Schirms

    - Spielkarten (Items, Spruchlisten, Monster)

  • Natürlich haben die Figuren dann unterschiedlich viel zu tun, aber diese Tatsache besteht ja auch immer im Spiel.

    Ja, schon richtig. Da ich aber über die Jahre schon diverse SciFi-RPGs gespielt oder geleitet habe weiß ich, dass gerade im Raumkampf es schon extremer auseinander geht, als im normalen Kampf. Dass es in anderen Situationen noch ungleicher verteilt ist, ist natürlich klar, habe ich ja auch oben geschrieben. Der Schiffskampf ist sehr gut vergleichbar mit dem Raumkampf, daher mein Einwand.