-20 Malus Off-hand

  • Normalerweise lassen wir die Parade vor beginn des Kampfes ansagen und sie steht dann den ganzen Kampf fest das ist auch am praktikabelsten bisher, finde ich.

    Das nimmt natürlich ein wenig von dem taktischen Element, welches man in RM-Kämpfen nutzen kann, aber wenn es Euch gefällt ist es ja gut. Wir bleiben an dieser Stelle lieber bei den offiziellen Regeln.

  • Also ich habe es so verstanden und handhabe es auch so das die Parade fest ist sobald man in einem Nahkampf involviert ist, wenn man in der Snap Phase also weder angegriffen hat noch angegegriffen wurde könnte man die Parade ggF. noch ändern aber sobald man angegriffen wurde oder angreift ist die Parade fest so wie angesagt.
    In Snap mit 100% OB angreifen und in der Normalen Phase mit 100% parieren geht meines erachtens nicht.


    Normalerweise lassen wir die Parade vor beginn des Kampfes ansagen und sie steht dann den ganzen Kampf fest das ist auch am praktikabelsten bisher, finde ich.

    Das war auch die Variante, wie ich es bisher verstanden habe und wie wir es bisher auch gehandhabt haben. Allerdings klingt die regelkonforme Variante auch nicht schlecht. Ich denke mal, dass wir das auf jeden Fall mal ausprobieren werden.

  • Also ehrlich, so darüber diskutiert ergeben viele Sachen einen echten Sinn, die ich auch nie so verstanden hatte. Danke Ecthelion, das mit den Phasen ist jetzt wesentlich verständlicher geworden und das mit den Paraden macht den Kampf noch taktischer. Ich finde bei dem Kampf in RM gut, dass ein erfahrener Spieler durch reine Spielpraxis mächtiger wird und dies auch auf den Charakter durchschlägt. Dies wird also nicht nur an den reinen Werten fest gemacht.

    Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.

  • Hm also ich muss mir die Regeln nochmal genauer anschauen, ich bin aber der Meinung das ein ändern der Parade zwischen Aktionsphasen nicht wirklich Regelkonform ist - das Hauptproblem sehe ich dann allerdings auch darinne das man dadurch die einzelne Kampfrunde unter umständen extrem in die Länge zieht - im Endeffekt können die meistens Charakter sowieso nur 1-2 Aktionen pro Runde.


    Und für mich ist es halt grade ein Element von Rolemaster das man nicht in Snap mit 100% zuschlägt und den Rest mit 100% parade angeht - wobei es ja eher andersrum sinn machen würde. Snap und normal mit 100% parade fahren (da ist man meistens sehr sehr sicher) und dann in der letzten Phase wenn der Gegner seine Angriffe ja schon gemacht hat dem mit 100% OB begegnen (wobei dieser dann ja auch wieder 100% parade nutzen würde...)


    Also ehrlich gesagt kann ein Kampf wenn man es konsequent so anwendet garnicht richtig funktionieren - entweder es läuft dann in der übelegten Phase ganz normal oder es treffen immer volle OB´s auf volle Paraden was in den allermeisten Fällen dazu führt das garnichts passiert...

  • Die obengenannten Beispiele sind etwas extrem, weil es ja um die Behandlung von beschleunigten Charakteren geht. Normalerweise kann man bei einem Kampf ja nur einen Angriff ausführen; damit ergibt sich das Problem mit vollem Angriff und anschließender voller Parade nicht.

  • Sehe ich genauso, es rennen ja nicht alle mit 200% Aktivität rum. Und es ist die Frage was besser ist, 2 mal volle Attacke oder 1 mal volle At und einmal volle Pa. Dies gibt dem ganzen aber noch einen gewissen taktischen Effekt, wann bin ich wie dran und wie reagiere ich auf den Gegner. Aber nochmal zu den Aktionen pro Runde, also bei uns ist es fast alltäglich, dass die Chars ihre drei Aktionen ausreizen. Meistens 20% Fokus, 10% Sternzauber und 70% Attacke.
    Aber das schweift sehr vom eigentlichen Hauptthema ab, wollen wir nicht mal einen neuen Thread eröffnen?

    Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.

  • Hm also ich muss mir die Regeln nochmal genauer anschauen, ich bin aber der Meinung das ein ändern der Parade zwischen Aktionsphasen nicht wirklich Regelkonform ist


    Sieh Dir bitte die o.a. RM Rulings-Seite dazu an.

    Quote

    das Hauptproblem sehe ich dann allerdings auch darinne das man dadurch die einzelne Kampfrunde unter umständen extrem in die Länge zieht - im Endeffekt können die meistens Charakter sowieso nur 1-2 Aktionen pro Runde.


    Wie schon von meinen Vorrednern erwähnt kommt der Fall doch nur recht selten vor, da nicht dauern Charaktere unter dem Einfluß von Haste o.ä. stehen.

    Quote

    Und für mich ist es halt grade ein Element von Rolemaster das man nicht in Snap mit 100% zuschlägt und den Rest mit 100% parade angeht


    Das ist dann wohl eher Gewohnheit als etwas was wirklich typisch für RM als System ist.

    Quote

    Also ehrlich gesagt kann ein Kampf wenn man es konsequent so anwendet garnicht richtig funktionieren - entweder es läuft dann in der übelegten Phase ganz normal oder es treffen immer volle OB´s auf volle Paraden was in den allermeisten Fällen dazu führt das garnichts passiert...


    Wie willst Du das wissen, wo Du es doch niemals ausprobiert hast :thumbdown: ? Wir haben damit gespielt und Kämpfe funktionieren dann immer noch ganz prächtig.