Drache Entwurf (SG, KB, etc.)

  • Hallo zusammen,

    ich bin dabei einen Drachen in das Spiel einzubauen, habt ihr dazu schon irgendwo eine Liste mit Werten,

    welche Werte ein Drache haben könnte?


    Ich habe dazu folgendes gefunden bzw. überlegt, was haltet ihr davon?

    Drache (SG 20)


    TP 500, INI +1, Feueratem, Zerreißen, Klauen oder Schwanz Schaden +3

    KB Feueratem 12/Klauen 8/Schwanz 8,

    Rüstung 11, MP 80,

    Freie Magie bis Rang 6

    Schwarze Magie bis Rang 2

    Gezielte Sprüche 8

    Schatz G.

    Hitzeresistenz (8): Der Rüstungswert des Drachens gegen Angriffe durch Feuer oder Hitze wird um acht Punkte erhöht.

    Zerreißen: Wenn ein Drache ein Wesen innerhalb derselben Runde sowohl mit den Klauen als auch dem Maul getroffen hat, kann es versuchen dieses zu zerreißen, sofern es die Größe eines Trolls nicht überschreitet. In jeder folgenden Runde kann der Drache automatisch einen Würfel Schaden verursachen, ist dann allerdings zu keinen anderen Handlungen fähig. Das Opfer des Zerreißens kann sich in jeder Runde selbst zu befreien versuchen. Hierzu ist ein äußerst schweres Manöver Athletik (ST oder GE, MS14) erforderlich.

    Feueratem: ein 1,5 Meter breiter Strahl wirkt auf alles in der Schussline bis zu einer Entfernung von 12 Metern. Kann auch Stein und Metall zum schmelzen bringen

  • Den Lindwurm als "große Echse" mal ausgenommen, sind Drachen bei mir immer etwas extrem Besonderes und durch die Spieler nicht in einem einfachen Kampf zu besiegen. Ich spiele sie meist als "Freizauberer", das heißt, sie haben unendlich MP, kennen jeden Zauber und können diese auch alle ohne Proben. Ihre körperlichen Werte sind ebenfalls "absonderlich".

    Klingt hart, soll es aber auch sein. Drachen sind bei mit keine normalen Gegner, sondern epische Oberbosse (wenn sie denn nicht sogar auf der Seite der Helden stehen oder stoisch neutral bleiben). Ähnlich handhabe ich es mit Kobolden (die aber in ihrer Entfaltungsfreiheit eingeschränkter sind) und mächtigen Dämonen oder ähnlichem.

    Die Helden sollen ruhig merken, dass es immer noch Dinge zwischen Himmel und Palea gibt, denen sie nicht gewachsen sind...

  • Darf ich fragen welche stufe deine Sc‘/s haben ?

    Ich hab keine SCs die auch nur annähernd auf der passenden Stufe sind, aber ich geh mal davon aus eine Gruppe die sich sehenden Auges auf einen Kampf mit so einem Vieh einlässt sollte besser so um die Stufe 18+ sein.


    Sagen wir mal zwei Kireger mit KB 15, ein Priester der der Gruppe per Segnung einen +2 Bonus verleiht und womöglich die Waffen der Gruppe in den vorausgehenden Tagen mit Einwirken oder Dauerhaftes Zeichen jeweils mit Göttlicher Schlag belegt (ausmaximiert auf +5 Angriff, +3 Schaden)... 2 Krieger mit 15+2+5 = 22 plus Würfelwurf von 5 = 27 - RB des Drachen von 11 = 16 Punkte vom Angriff, plus 3 Magieschaden, plus 1 Waffenschaden (Langschwert od. Kompositbogen) = 20 Punkte pro Angriff. Sind wir bei zwei Kriegern bei 40 Schaden pro Runde.

    Dazu der Priester der auf der Stufe sicher auch kein schlechter Kämpfer ist und von Unglaube profitieren kann. Der macht sicher auch so um die 10-15 Punkte Schaden. Nimm dazu noch einen Zauberer der den Drachen mit Blitz und Blenden eindeckt und rein rechnerisch ist der Drache nach 10 Runden Geschichte. (Immer vorausgesetzt der Drache spielt bei der Aktion mit.)


    In so fern finde ich den Lindwurm aus dem Spielleiterheft beeindruckender, denn der hat mit Regeneration und Zauberresistenz deutlich bessere Überlebenschancen und wenn ein Spieler richtig schlecht würfelt ist er dank "Angst" aus dem Kampf raus, was dem Lindwurm einen deutlichen Vorteil verschaffen kann.

  • Da hat mich gerade ein spieler von mir auf die frage gestoßen zwecks rüstungbonus der kleinen völker.

    Wenn man jetzt als mensch gegen ein drachen kämpft sagt man dann ok menschen und elfen zählen auch als kleines volk und bekommen +1 auf die rüstung und die kleinen völker dann +2 oder so könnte man doch quasi auch dann rechnen oder was meint ihr ?

  • Was glaub ich den kampf interessanter machen könnte wäre auch zu sagen der Drache Beißt auch mal zu wenn ein Sc davon betroffen ist das er ohnmächtig ist erstmal.

    Ich könnte mir auch sowas vorstellen wie, wenn der Drache mit der Klaue zu schlägt wäre diese ziemlich langsam also Ini-6 oder so aber der Kb dann bei 10 oder so.


    In dem zug würde ich ein bissel vom Regelkampf weg gehn und es auf ein Probenduell machen.


    Bsp.

    Drache haut mit der Kralle zu dann würde könnte man sagen vom Drache den Ge-Bonus mit der ini -6 und dem Würfelwurf vom Sl; der Sc würfelt im gegenzug dann eine Ge-Ahtlehtik und dann daran fest machen trifft der Drache oder nicht wenn er trifft dann darf der Sl nochmal würfel mit dem Kb zusammen, trifft der Drache nicht weil der Sc ausweichen konnte bekommt der Sc einen zusätzlichen angriff oder so was in die richtung

  • Da hat mich gerade ein spieler von mir auf die frage gestoßen zwecks rüstungbonus der kleinen völker.

    Wenn man jetzt als mensch gegen ein drachen kämpft sagt man dann ok menschen und elfen zählen auch als kleines volk und bekommen +1 auf die rüstung und die kleinen völker dann +2 oder so könnte man doch quasi auch dann rechnen oder was meint ihr ?

    Kann man so machen. Ich persönlich würde mir als Spielleiter überlegen was die "Standardbeute" eines Monsters ist und mich daran orientieren. Auch ein sehr großes Vieh wie ein Drache kann die Jagd auf menschengroße Wesen gewohnt sein und hat dementsprechend weniger Schwierigkeiten so eine Beute zu treffen. Wenn der Drache dagegen eher gewohnt ist sich von Elefanten oder Mammuts zu ernähren sieht es ganz anders aus als wenn er primär Jagd auf Schafe oder Ziegen macht. Würd ich in so fern von Fall zu Fall abwägen.