Zaubern durchs Schlüsselloch

  • Wir sind Gestern auf die Frage gestoßen, wie weit es möglich ist, durch Löscher, die so groß sind, das man grade noch durchsehn kann, zu Zaubern. z.B. Schlaf zauber oder Feuerwand usw. Die Sache ist halt so, das der Magier dadurch absolut sicher ist und viel schaden anrichten kann.



    Wie seht ihr das so ?

  • Hallo Zulan,


    es geht.


    Warum auch nicht? Der Kämpfer hinter der Schießscharte kann auch durch sie hindurch schießen und ist dabei sehr gut geschützt. Warum nicht auch der Magier. Ausnahmen wären Sprüche, wie Feuerstrahl oder so, da diese ja beim Zaubernden entstehen und von diesem gezielt werden müssen.


    Natürlich kann auch der Zauberwurf ggf. modifiziert werden. Essenzmagie nutzt einen Arm, um gewikrt zu werden. Damit muß man Gesten ausführen etc. Bei einem kleinen Loch in der Wand mag es komplexer sein den Abschluß der Geste so hinzubekommen, dass der zauber durch das Loch gewirkt wird. Alles das kann über Abzüge abgebildet werden.


    Gruß


    Wombel

  • Stimme Wombel im Grundsatz voll zu.
    Ist eher eine Frage der "Magietheorie" der bespielten Welt. Wenn es ausreicht, dass ein Magiewirkender das Ziel sieht, dann spricht nichts gegen einen Zauber durchs Schlüsselloch - das Problem wäre eher das beschränkte Sichtfeld, also dass er nur eine der drei schlafenden Wachen sehen kann. Ich würde nicht mal Abzüge auf den Zauberwurf geben, zumindest solange nicht, wie die einzelnen Sprüche nicht eine vorgegebene Zauberhandlung haben (wie etwa bei DSA). Wenn man sich allerdings als Geste für den Zauber dreimal fest an die Stirn schlagen muss, ist es sicher ein interessanter Anblick den Magier dabei zu beobachten, während er gleichzeitig das Auge dicht am Schlüsselloch hat... :P
    Beste Grüße,
    Erafal

  • Wir sind Gestern auf die Frage gestoßen, wie weit es möglich ist, durch Löscher, die so groß sind, das man grade noch durchsehn kann, zu Zaubern. z.B. Schlaf zauber oder Feuerwand usw. Die Sache ist halt so, das der Magier dadurch absolut sicher ist und viel schaden anrichten kann.



    Wie seht ihr das so ?

    Bei Elementarangriffssprüchen würde ich Einschränkungen machen.
    Strahlsprüche, Bälle etc. kommen aus der Hand des Zaubenden (steht ausdrücklich in den Spruchbeschreibungen!), er müßte also zeitgleich eine Sichtlinie durchs Schlüsselloch haben und zwischen Hand und Ziel müßte genug Platz für den Strahl oder Ball sein.
    Also kommt man mit einem Schlüsselloch schon einmal nicht weiter, Es wäre aber denkbar durch Luken in Türen oder "um eine Türe herum" (Spalt geöffnet, Blick durch Schlüsselloch, Hand an Tür vorbei) gezeubert werden kann. Dafür würde ich allerdings einen Malus auf gezielt Sprüche etc. geben.


    Bei Sprüchen wie Schlaf würde ich nur einen situationsbedingten Malus anrechnen (ich würde grob sagen Malus vergleichbar mit einer "freien Hand" weniger), da sich der Zaubernde nur eingeschränkt bewegen kann um nicht die Sichtlinie zu verlieren oder z.B. bei ausladenden Gesten an die Türe zu stoßen.



    Natürlich muß immer eine Sichtlinie zum Ziel bestehen. Wenn man durchs Schlüsselloch nur 3 von 5 Personen sieht kann man "Schlaf" nur auf die Personen im Sichtfeld sprechen.
    Wenn man nicht nur in riesigen Räumen spielt in denen genau in der Mitte ein kleiner Tisch steht an dem sich die potenziellen Ziele brav setzen dürfte die Spielbalance auch nicht sooo extrem gestört sein.
    Probiert es mal aus (wenn ihr noch Türen mit großen Schlüssellöchern habt, ist ja selten gweorden :) ), man sieht in der regel recht wenig.

  • Was Zulan nicht erwähnt hat ist, dass wir auch einen Lösungsansatz hatten. Im Grunde werden wir (bzw. der Spielleiter) wie es aussieht eine vom jeweiligen Fall abhängige Entscheidung, auf folgenden Grundlagen:


    - Wenn das Loch nicht groß genug ist, dass der Magier einen Elementarzauber "durchwerfen" kann, ist die Zauberklasse ausgenommen (Schockstrahl, Feuerball etc.), sprich bei Schlüssellöchern kann man das vergessen.
    - Bei Zaubern die gewisse Gebiete betreffen muss das Zielgebiet sichtbar sein, d.h. wenn man durch das Schlüsselloch guckt kann man zum Beispiel eine von der Tür weglaufen Flammenwand in den Raum setzen jedoch keine sonderlich breite um den Raum anders zu trennen.
    - Für Beeinflussungszauber muss das Ziel zu "großen Teilen" sichtbar sein, ein kleiner Zeh reicht nicht.


    Das waren jetzt unsere vorläufigen Ergebnisse, ich schätze aber dass es bei diesen bleiben wird, sofern wir bei einem Studium der Regelbücher keine den Richtlinien widersprechenden Regeln finden.