[Spielethread] - Die Chronik des Sippenstreits

  • @alle bei Parmandil

    Quote

    Zorn blieb während des ganzen Weges hinten und hat Parmandil wenig Beachtung geschenkt, da er eher die anderen Gänge in Augenschein genommen hat und einige male sich umgedreht hat, um nach den Verfolgern Ausschau zu halten. Jetzt wo der Weg zu Ende ist wirft Zorn ein letzten prüfenden Blick nach hinten um sicher zu gehen, dass die Verfolger abgeschüttelt sind. "Botschafter und Herr Parmandil wartet bitte bis jmd von uns Blutwölfen die Lage kontrolliert hat, wenn wir Pech haben erwartet man uns bereits!" Zorn spitzt sein Gehör um etwas aus den dunklen Gängen zu hören. "Die Angreifer in eurem Haus wußten genau bescheid und haben ihren Angriff gut geplant. Von den anderen ist nichts zu sehen und der seltsame Brief kam selbst Herrn Parmandil komisch vor, was evtl. auf einen gut vorbereiteten Hinterhalt hindeutet."

  • @alle beim Boot

    Quote

    "Vorhin war er noch hier." sagt Anarion. während sie sich dem Boot nähert.
    "Das gefällt mir alles nicht. Wieso alles auf einmal? Die müssen doch irgendwie davon Wind bekommen haben..."

  • alle beim Boot:


    Quote

    Aglar hält Anarion zurück. "Laßt uns vorsichtig sein", flüstert er. "Wir sollten aus den Schatten heraus ersteinmal die Umgebung beobachten. Und vielleicht auf die anderen warten"


    Spielleiter:


    Quote

    Während die anderen hoffentlich auch in den Schatten beobachtend verharren, konzentriert sich Aglar. Er versucht herauszufinden ob sie etwas magisches erwartet (Machtwahrnehmung +26%).

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • @ Gruppe bei Parmandil:

    Quote

    In der Dunkelheit der regenverhangenen Nacht könnt ihr kaum etwas erkennen, auch Geräusche werden von dem ewigen Regengeprassle übertönt. Ihr seht das auf euch wartende Boot, das im starken Regen leicht hin und her schaukelt. Vom Bootsmann ist nichts zu sehen. Ihr versucht, so wenig Aufmerksamkeit wie möglich zu verursachen. Entlang der hohen Mauer des Kanals, an dessen befestigten Fuß ein breiter Weg mit etlichen Anlegestellen verläuft, befindet sich keine einzige Laterne.
    Zorn glaubt, in einigen dutzend Schritten Entfernung - zwischen lagernden Fässern, Holzkisten und einem kleinen Holzschuppen - eine Bewegung zu erkennen.
    Sartharion meint, weiter hinter sich, irgendwo in den Gemeinschaftskellern etwas Rumoren bzw. Einstürzen zu hören, ist sich dessen aber nicht ganz sicher.


    @ alle beim Boot:

    Quote

    Rumin ist voller Zuversicht aufgrund der beruhigenden Worte von Anarion, er sagt euch, das er voraus schleichen möchte, um näheres zu erkunden. [DaJunkie] protestiert heftig, doch Rumin meint, das dies etwas sei, das er von klein auf gelernt habe. In seiner Heimat ist er ein weithin bekannter und anerkannter Dieb.
    Ohne viel Aufsehen zu erregen, verschwindet der Mann in der Dunkelheit Richtung dem von Anarion genannten Boot.
    Keine drei Minuten später erscheint er mit einer freudigen Überraschung. Anscheinend seit ihr am Steg alleine, auf dem recht kleinen Boot liegt ein Mann mittleren Alters mit dickem Bauch halb verdeckt unter einer Segelplane und schnarcht lautstark. Neben ihm liegen eine Flasche Wein, die umgestürzt ist, und vom Regen aufgeweichte Brötchen.

  • @ Gruppe bei Parmandil:

    Quote

    "Ich fürchte, dass wir uns jetzt beeilen müssen, um von hier zu verschwinden", meint Sartharion leise zu den anderen, "Soeben dürften die Männer der Côr Aran die Tür von dem Keller überwunden haben." Anschließend wendet er sich an Zorn "Wir haben jetzt nicht die Zeit für große Sicherungsaktionen. Entweder gehen wir jetzt alle zusammen oder wir werden von hinten aufgerollt."

    @Spielleiter:

    Quote

    Wie lange schätzt Sartharion der Weg, den die Gruppe von dem Keller bis zu diesem Ausgang zurückgelegt hat? Und wieviel Zeit bräuchten Ihre Verfoger für diese Strecke?

  • alle beim Boot:


    Quote


    "Ich höre Stimmen hinter uns", flüstert Aglar den anderen zu. "Ich hoffe, das das unsere Freunde sind."


    An Rumin gewandt meint er: "Wie weit hast Du die Gegend abgesucht? Vielleicht ist der Bootsmann ja schlafen gelegt worden? Hast Du versucht ihn zu wecken?"


    Wieder zu allen: "Wir sollten schnell klären, wer sich hinter uns befindet"


    Spielleiter:


    Quote

    Lassen sich schon Stimmen unterscheiden? Wie weit sind sie hinter uns? Was schätz Aglar?

    Die Magie ist stark an diesem Ort; viele Elben haben über lange Zeit daran gewirkt." Frank Rehfeld: Zwergenbann

  • @alle bei Parmandil

    Quote

    "Wie ihr wollt, sagt aber später nicht, dass wir euch nicht gewarnt hätten." Zorn wendet sich direkt an Thalen "Boss Thalen führt ihr die Botschafter zum Boot, ich werde mit Bron, bis alle Platz genommen haben, hier den Gänge sichern."

  • @Gruppe bei Parmandil

    Quote

    Thalen nickt. "Gut, aber keine Heldentaten. Wenn diese Leute kommen, versucht sie abzulenken. Herr Parmandil, kommt." Mit diesen Worten macht sich Thalen mit den anderen vorsichtig auf den Weg zum Boot, immer die umliegenden Lagerhäuser im Blick behaltend.

    Ignorance is not a crime, it's just a shame.


    Warren Sapp, former DT, Tampa Bay Buccaneers

  • @Gruppe bei Parmandil

    Quote

    Sartharion bleibt dicht hinter Thalen und Parmandil, seine Kapuze wieder weit über den Kopf gezogen. "Wissen wir wohin wir müsen?", fragt er leise an Parmandil gerichtet.

    @Spielleiter

    Quote

    Während des Laufens hält Sartharion seine Waffe unter dem Umhang kampfbereit in der Hand.

  • @alle bei Parmandil

    Quote

    Zorn begibt sich in Deckung und hält weiterhin ausschau nach den Verfolgern, sobald alle m Boot sind folgt ihn Zorn der Gruppe.

    @SL

    Quote

    Zorn versucht sich so in Deckung zu bringen, dass er sowohl die Gänge als auch die Gruppe im Sichtfeld hat. Da es immernoch Dunkel ist, folgt Zorn der Gruppe im Abstand, so dass er den Weg gerade noch sehen kann. Sobald er jemanden hört oder sieht, bleibt er in Deckung und wird versuchen Bron ein Zeichen zu geben.

  • @ Anarion:

    Quote

    So genau kennst du den Freund von Parmandil nicht, aber die Beschreibung von Rumin entspricht dem Aussehen des Bootsbesitzers.
    Du meinst, hinter dir, am Ausgang der Gemeinschaftskeller Bewegung in der Dunkelheit zu erkennen.


    @ Aglar:

    Quote

    Du glaubst, die Stimme von Sartharion zu hören, bist dir jedoch aufgrund des starken Regens nicht sicher.


    @ alle beim Boot:

    Quote

    Kleinlaut antwortet Rumin Aglar: "Nein, ich habe nicht versucht, den Mann zu wecken. Ich wollte euch so rasch es geht berichten. Auch habe ich nur den Steg inspiziert, viel weiter kann ich in der Dunkelheit nicht sehen."
    Mittlerweile hört ihr von Richtung des Ausgangs der Gemeinschaftskeller laufende Schritte, die auf euch zukommen.


    @ Sartharion:

    Quote

    Ihr habt etwa zehn, vielleicht fünfzehn Minuten benötigt, seit aber an ettlichen Kellern und Abzweigungen vorbeigekommen. Du nimmst an, das eure Verfolger - sofern sie das sind - nicht so sicheren Schrittes durch die Keller schreiten können. zudem werden sie kaum den richtigen Weg bzw. euer Ziel kennen.
    Anders verhält es sich natürlich, wenn an dem was Parmandil über den Mann erzählte auch nur ein Fünckchen Wahrheit dran ist.


    @ Zorn und Bron:

    Quote

    Wärend die Gruppe in der Dunkelheit verschwindet, achtet ihr auf deren Rückendeckung. In den kalten Gängen hinter euch könnt ihr nun deutlich die Geräusche mehrerer Menschen erkennen. Ob sie näher kommen, und wie weit sie entfernt sind, könnt ihr leider von eurer Position nicht erkennen.
    Nachdem ihr sicher seit, das die Zeit gekommen ist, folgt ihr Parmandils Gruppe zum Boot.


    @ Gruppe bei Parmandil:

    Quote

    Rasch und in geduckter Haltung, die Umgebung als Deckung nutzend läuft ihr auf das Boot zu. Plötzlich bleibt Halion stehen und deutet vor sich. Nun erkennen es alle, vor euch befinden sich mindestens drei Menschen in geduckter Haltung hinter Kisten sitzend.

  • @Bron und SL

    Quote

    Zorn wird sich soweit zurückziehen, so dass er sieht wie die Gruppe ins Boot steigt. Solange wie die Gruppe nicht im Boot ist, wird Zorn seine Position dann beibehalten und den Gang sichern. Sobald der letzte der Gruppe einsteigt gibt er Bron das Zeichen zum Boot zu laufen, Zorn wird dann ebenfalls zum Boot eilen.