Posts by mad_eminenz

    also was mir aufgefallen ist: Das Charakterblatt hatt viel zu wenig Platz für zusätzlich Eintragungen. Eine zweite Seite wäre ganz großartig. Wo man zum Beispiel die einzelnen Zauber vermerken kann. Wo man mehr Platz hat seine Ausrüstung aufzuschieben und was ich am wichtigsten finde seinen Charakter richtig beschreiben kann ( aussehen, verhalten und und) das Kästchen auf dem Sheet ist viel zu klein. Ich denke das gerade das wichtig ist, weil das System eher Wert auf den Fluff der ganzen Sache legt als auf Regeln. Also sollte auch genügend Platz für Fluff sein. Was meint ihr dazu? ;)
    Ich fordere eine 2 Seite ( dreist)

    Ja und nein man kann auch Sprüche über seinem Rang wirken ( natürlich mit Abzügen) aber im Prinzip stimmt das so. Es wird davon ausgegangen das wenn man z.b Weise Magie lernt das man die gesamte Spruchliste hat aber nur weil man halt noch in dieser
    Liste unerfahren ist nur den 1 Rang wirklich beherrscht. Aber man kann durchaus versuchen einen Rang höher zu sprechen. Wirklich beherrscht man den Spruch (2 Rang) aber erst wenn man auch zwei Ränge in der Spruchliste gesteigert hat. Was Little Indian so glaube ich fragen wollte war ob man die einzelnen Sprüche einer Liste Separat auf das Sheet notieren muss und diese dann auch noch einzeln steigern muss! Und dem ist nicht so. Das gleich gilt für Waffen man muss nur die Kategorie (z.B. Stangenwaffen) erlernen und beherrscht damit alle Arten von Stangenwaffen wie Hellebarden und Speere usw.

    Ja das siehst du richtig. Wobei die z.B Spruchliste Weise Magie besteht aus verschiedenen Sprüchen (Ränge 1-10) diese müssen NICHT einzeln gelernt werden. Bei den Waffen muss man sich nicht auf die einzelne Waffe spezialisieren sondern auf die Waffenkategorie z.b. Stangenwaffen.
    Grüße
    Mad_Eminenz

    Das können natürlich nur die 13mann beantworten aber du findest auf der Homepage im Downloadbereich ein Abenteuer für aborea und unter rolemaster jede Menge Abenteuer für aborea. Diese beleuchten den Ort Leet und Umgebung.
    Auch gibt es mittlerweile 5 Kauf Abenteuer (für Rolemaster)die alle rund um Leet spielen, (eines sogar im Sunderland, Stadt Mengenheim)da Steck eine Menge Hintergrund Info drinn und außer dem sind sie ganz gut gelungen.
    Diese Rolemaster Abenteuer lassen sich so denke ich ohne große Probleme an das Aborea Setting anpassen.

    Erstmal Hallo Little Indian
    Also die ini wird so weit ich es verstanden habe garnicht gewürfelt. Es sei den zwei oder mehr haben den gleichen wert
    Siehe Seite 30 Spieler Handbuch


    Es kann aber sein das sich der ini wert verändert wärend des Kampfes z.b durch Magie


    Grüße
    Mad

    Ich nutze hier mal das Thema!
    Entweder ich habe es nicht gefunden oder überlesen, aber kann man bei einem Stufen-aufstieg auch seine Attribute steigern? und wenn zu welchen kosten!
    Danke

    Also ich war anfänglich über die Präsenz der 13 Männer im Forum sehr begeistert! Doch das hat leider immer mehr nachgelassen. Bis zu dem Punkt das sich scheinbar überhaupt nichts mehr rührt. Finde ich irgendwie schade.
    Also hier nochmals der Aufruf an die 13 Männer!
    Seit ihr noch da???
    Hier warten wenn auch nicht viele auf eine Antwort!


    Grüße
    Mad_Eminenz

    Was aber dann die Frage aufwirft, warum die Helden helfen sollen. Die Begründung ist ja, dass nur ca. 10 wehrhafte Männer vorhanden ind was bei 500-600 Bewohnern nicht mehr der Fall sein dürfte.


    Da hast du recht mach aus den Wachen 30-40
    Asche auf mein Haupt! :D


    Der Verwalter glaubt das der Mörder aus der Stadt kommt! Also beauftragt er Außwärtige! Siehe Abenteuer Text!
    Mfg
    Mad_Eminenz

    Hi Torshavn,


    Das finde ich schön das du Kindermärchen auf dem Spieletag mal angehen möchtest.
    Erst mal danke für dein voraus Lob, hat mich sehr gefreut.
    Zu deinen Fragen:



    Seel war eins eine Gladiatorenhochburg, aber das ist längst vorbei. Es finden meist nur noch Hühner und Hunde Kämpfe in Seel statt. (ab und zu auch noch mal ein Gladiatoren Kampf)
    Es gibt aber neben der Heilerin Irmeli auch noch einen Heiler in der Stadt, er wohnt
    in dem kleinen Haus neben dem Ratshaus. Er heiß Orlip von Mengeln. Er ist ein ziemlich alter und abgetakelter alter Kauz. Und er verlangt sehr viel Geld für eine Heilung (norm+Magisch). Lässt aber mit sich verhandeln.


    Ja Irmelin kann magische Heilungen ( und sie macht es für die Helden umsonst)


    Magie ist hier nicht so gerne gesehen. Das kommt von der Zeit als hier noch Kämpfe stattgefunden haben. Da war jeglicher Magie Einsatz strengstens verboten. Damit die kämpfe nicht manipuliert werden konnten. Zu der Zeit wurden immens hohe Wetten auf die Kämpfer abgeschlossen.Also sollten sich die Magier etwas einfallen lassen.
    Wenn bei dem Endkampf (Verwalter) Magie eingesetzt wird, drückt der Verwalter beide Augen zu (ist ja zum Wohle der Stadt.


    Der Köhler heißt Ibra Eintraut und wohnt in der Köhlerrei mit seiner Frau Jane Eintraut sie haben 6 Kinder und 2 Angestellte.


    Ich habe das ganze (mit Kalim)schon als so ne Art Endkampf geplant! Der will sich nicht heilen lassen (was auch nicht so ohne weiteres Möglich ist, kommt in einem späteren Ab in der Gegend nochmal vor). Er denkt er habe ultimative Kräfte und will gar nicht mehr der kleine, entstellte Junge sein. Nie wieder.


    Es gibt noch mehr Bauernhöfe um die Stadt herum (sind nicht auf der Karte) auch gibt es einige Erzminen in den Bergen. Aber reich ist die Stadt nicht.



    Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten. Ach von wegen Götter (siehe anderes Thema)
    Wenn du das Ab an einem Abend durchspielen willst musst du dich ganz schön ran halten.
    Für einen zügigen Ablauf solltest du dafür sorgen das die Helden erst in den Wald dann in das alte Haus gehen. Geht zwar auch umgekehrt macht die ganze Sache aber langwieriger. (wegen dem Bettler der erst am Abend wieder zu treffen ist). Schau das du die Szene mit dem Friedhof so gruselig wie möglich gestaltest (kommt gut wenn man dort etwas mehr beschreibt und immer wieder den Regen, Donner und die Stimmen aus dem Grab erwähnt.
    Bei dem Endkampf solltest du, wenn die Spieler nicht selbst drauf kommen das ganze Silberzeug erwähnen (lass vielleicht irgendeinen mal ne Probe machen) aber erst wenn sie drauf kommen das ihre ganzen Waffen nichts ausrichten.


    Ich wünsche dir viel Spaß am Samstag und gutes gelingen


    Christoph

    So ein Abend kann zwar auch unterhaltsam sein, aber irgendwie sickert momentan die Kampagne so vor sich hin und mir fehlen die Ideen, wie ich das ändern kann, ohne das aus einer Session eine Art Lindenstraße wird.


    Wenn ich einen Abend plane mache ich mir immer vorher einen ca. zeitplan was ich so denke wie weit die leute kommen. und wie jedesmal ist es nur ein bruchstück meines gedachten zeitplans. (obwohl ich eine 20 Jahre SL erfahrung habe)
    also pro spieler über 3 leute 10-20% vom zeitplan abziehen. d.H wenn 7 Spieler 40-80% abziehen. Wenn man sich dessen als SL bewusst macht, dann ist man auch hinterher nicht entäuscht das die leute irgendwie ja nichts geschafft haben.
    und außerdem ist das meistens nur was der SL über den Abend denkt.

    Ne das ist bei mir auch so! Ich möchte das die leute was am Abend erleben in meine Phantasie Welt richtig eintauchen. Aber dafür ist zeit und zwar siel davon notwendig! und die haben die meisten leider nicht. Man kann natürlich einen abend im Spiel (aufgabenteilung usw. anderes Thema) beschleunigen aber dann bleibt das eigendliche Rollenspiel auf der strecke.
    Und ich habe auch mal mit den leuten geredet und es gibt da meistens verschiedene Gründe warum die leute am Tisch sitzen.

    Ihr sprecht mir aus der Seele. Bei war es am Anfang auch so (so die ersten 10 Jahre). Wir spielten ca.2 mal im Monat und für 10-14 Stunden. Was mir die Möglichkeit gab wirklich große Kampagnen durchzuziehen. (mit einer Gruppenstärke von 6-8 Spielern). Im Moment spielen wir D&D 3.5 Eberron und ich spiele die so ziemlich die größte Kampagne die ich jemals gemacht habe (so mit einer kompletten Welt Veränderung usw. (seit ca. 2 Jahren also ca. 24 Abende)
    Doch ich merke dass meine Spieler immer früher abdanken. Der Tiefpunkt ist so gegen 1-2 Uhr erreicht. Was dazu führt das wir dann auch meistens abbrechen ohne auch nur im Entferntesten mein Ziel erreicht zu haben


    Ich will aber diese Kampagne unbedingt zu ende bringen. (steck viel zu viel arbeit drin um einfach aufzugeben). Und außerdem gibt’s bei mir auch einen gewissen Zeitdruck da ich im Januar Vater werde.
    ich habe lange über eine Lösung des Problems gerätselt und wie ihr keine gefunden.
    Also habe ich mir mal die Leute innerhalb der Gruppe genauer angeschaut. Zum einen sind da Leute die einen Funny Abend haben wollen mit bloß nicht zu viel Politik, Geschichte und Interaktion mit NPC´s, zum andern Leute die Rollenspiel zu einer Berufung gemacht haben und sich komme was da wolle auch die Zeit dafür nehmen.
    Ich denke dass ich diese große Gruppe teilen sollte. In eine wir spielen halt mal 4-5 Stunden ein D. Crawl. Und die andere die wirklich länger Zeit haben und mehr tiefe wollen die werden in Zukunft die großen Kampagnen spielen.
    Und um mich geistig bei der Stange zu halten werde ich beide Gruppen eine Story spielen lassen.
    Was mir die Möglichkeit gibt das auch mal alle zusammen spielen können oder auch nur einzelne Char. Mal in der anderen Gruppe spielen. Außerdem kann ich die Kampagne immens beschleunigen (weil zwei Gruppen)
    Schaun wir mal was passiert! Und ob das klappt!



    Edit: Oder wir werden einfach zu alt für den ganzen kram! und sollten unsere Erwartungen an eine Spielrunde mal richtig nach unten schrauben! ;(

    Dito,
    Wenn man einen Charakter erstellt muss man nicht in unzähligen Büchern blättern. Und dann kommt garnicht erst die Frage auf in welchem Buch stand noch dieses und jenes Ausbildungspaket, oder der und der Charakter usw. (geschweige denn die Fertigkeiten)
    Super Sache das mit dem Charakterhandbuch, großes lob an die 13Mann, ihr wertet die alten ICE Bücher richtig auf. Weiter so!


    Gruß
    Mad