Posts by mad_eminenz

    Die Werte von mad-eminenz finde ich sind eine gute Basis, da die Warforged allerdings zusätzlich noch immun gegen Schlaf sind, keine Luft und keine Nahrung benötigen halte ich 5 Hintergrundsoptionen für zu viel.


    Ist nicht wirklich immer ein vorteil! stell dir mal vor ein 150-250 kg schwerer Kriegsgeschmiedeter fällt mitten im Meer über bord? und muss auf dem Meeresgrund bis ans ufer laufen, dann die ganzen langen nächte, wo die anderen seelenruig schlafen und immer erst diese Kneipen, die anderen besaufen sich und essen und mann selbst seht nur so da! also ein wirklicher vorteil ist das nicht, jedenfalls fürs rollenspiel. Wenn mann ein power gamer und der rollenspiel aspekt nicht so wichtig ist, ist ist das natürlich alles toll. ;)

    @ Nadir
    hast du auch vor Magieschmiede in deine Welt einzuführen? (das könnte wirklich kompliziert werden)
    Die sache mit 1/2 heilung durch normale Sprüche finde ich gut! (ist wie in Eberron) oder du stattest den kriegsgeschmiedten mit einem Dozenten aus der so und so viele Hitpoints am Tag reg. kann. und/oder eine Lebensspanne von z.B 650-1000 Tp hat und dann stirbt (also mann kann selbst entscheiden wieviel Tp mann sich durch den Dozenten gibt). Auch solltest du sowas wie Reperatur Öl in die Welt einführen.


    gruß
    mad_eminenz

    Wie schon geschrieben, die ursprüngliche Idee der Kriegsgeschmiedeten fand ich eher lau bis hanebüchen und ziemlich D&Desque. Deswegen mein Vorschlag, den Hintergrund auf eine andere Basis zu stellen. Ich sehe da auch kein Problem drin, genauso wenig wie sie durch den veränderten Hintergrund aus dem Eberron-Setting herauszulösen (Das ich ebenfalls nicht mag). Und wenn man aus ihnen "normale" Wesen macht, die einem magischen Ritual unterzogen wurden, kann man sie auch wie ein normale Wesen heilen.


    Das ist schön für dich, ich finde das Eberron Setting das Beste was seit langem rausgekommen ist :thumbsup: . Und Kriegsgeschmiedete einer der innovativsten Rassen. Nicht diesen Einheitsbrei wie Elfen, Zwerge, Menschen, Halblinge. Ist mal was anderes und spielerisch äußerst anspruchsvoll.
    Nichts für ungut.
    Du solltest dir mal den Eberron Kram mal wirklich durchlesen oder besser noch spielen und dann kannst du ja noch mal antworten. Wenn du ihn dann immer noch nicht magst- dann ok. Mich würde interessieren auf welcher tollen Welt du so spielst.
    (no harm regt mich halt auf) :cursing:


    Aber die Idee von Nadir war einen Kriegsgeschmiedeten in Rolemaster zu bringen und nicht irgendwas anderes und wahrscheinlich schon gar kein Mensch oder so.
    (nadir korrigier mich wenn das nicht so ist)


    @ nadir
    Du kannst ja den Kriegsgeschmiedeten auf der Basis eines Konstrukts oder eines Golem anlegen. Ich denke das würde am besten passen. Die Werte findest du im C&M. je nach dem ob er Kundschafter (Mithralkörper AT 10-14) oder an der vordersten Front steht (Adamantitkörper AT16-20 ) den At anpassen.


    Die Attributswerte würde ich folgendermaßen anpassen:
    Ge: 0, Ko:+6, Gd: 0, Lo:+2, Sd:+4 Em:-4, In:-4, Ch:-4, Re:+2, St+4
    Ww Boni: Ess:0, Ment 0, Gift: immun, Krankh: immun
    Hintergrundoptionen: 5





    Freiheit für die Kriegsgeschmiedeten

    Ich würde es so machen, das ich den Hintergrund der Kriegsgeschmiedeten abändern würde. Statt gezüchteten Kriegern würde ich aus ihnen Menschen (Zwerge, Elfen usw.) machen, die sich - freiwillig oder unfreiwillig - einen Panzer in einem magischen Ritual im wahrsten Sinne des Wortes auf den Körper schmieden lassen haben. Dann kannst Du alles andere über ein Ausbildungspaket machen. Das wäre zwar sehr umfangreich und entsprechend teuer, aber bestimmt machbar.


    Kriegsgeschmiedete waren ursprünglich hirnlose Konstrukte durch magische Experimente um sie zu verbessern und so zur absoluten Waffe zu machen hatten diese Experimente einen Nebeneffekt. Sie wurden intelligent. Mit einem freien Willen. Sie wurden zu lebenden Konstrukte.
    Sie bestehen aus Obsidan, Eisen, Stein, Dunkelholz usw.
    Man kann sie nicht einfach zu einem Menschen mit angeschweißter Rüstung machen, dass sind sie nicht. Sie atmen nicht, sie brauchen keine Nahrung und keinen Schlaf.
    Das interessante an ihnen ist das sie für den letzten Krieg geschmiedet wurden, und da dieser vorbei ist haben sie keine wirkliche Aufgabe. Sie müssen einen neuen Sinn im Leben suchen. Das ist sehr interessant dieses im Rollenspiel zu verwirklichen. (nicht gerade leicht)
    Und da sehe ich das Problem sie sind sehr stark Setting abhängig und sozusagen für Eberron konzipiert. Wann du Kriegsgeschmiedete einführen willst dann must du dich auch mit Magieschieden auseinander setzen. Da ein Kriegsgeschmiedeter nicht einfach so geheilt werden kann. Jedenfalls nicht mit z.B einem Wund/Heiler oder so. auch ein Kleriker kann da nicht wirklich viel reißen.


    Mfg
    Mad_Eminenz

    Wollte mal das Thema Glücksspiele im Rollenspiel anschneiden. Ich finde kleine Glücksspiel einlagen im AB immer sehr lustig. Nur mal ein kleines Beispiel:
    In einer finseteren Kneipe finden an div. Tischen Glücksspiele statt. Zwei der Char. wollen mal ihr Glück versuchen und steigen in die Runde ein.
    Ich finde es als GM langweilig einfach nur Proben auf z.B Glücksspiele zu machen sondern ich mach meist daraus ein real Spiel. In diesem AB haben wir "10000" gespielt und die Spieler haben all ihr Gold verloren.lol (sie wollten halt nicht aufhören und der einsatz wurde immer größer)
    Meine Frage habt ihr schnelle und einfache Würfel und Kartenspiele die Rollenspieltauglich sind? :?:

    Blau?


    Richtig!
    A sieht zwei rote und eine grüne Seite
    B sieht eine rote und zwei grüne seiten
    c sieht zwei grüne und eine blaue



    Das waren nur drei Beispiele wie man kleine Rätzel in Ab´s einbauen kann die nicht allzu schwer sind!
    Die runde etwas auflocken und den Gehirnschmalz ankurbelt. Ich mag Rätzel in AB´s
    sie sind wenn sie einfacher und nicht andauernd vorkommen eine gelungene Abwechslung.

    Einen habe ich noch:


    Drei Personen sitzen an einem Tisch, auf dem ein W6 liegt. Er hat zwei rote, zwei grüne und zwei blaue fläche. Jed Person kann drei Seiten des Würfels sehn und bezeichnen sie so.


    - A sieht zwei gleichefarbene und eine grüne
    -B sieht zwei grüne und eine andersfarbene
    - c sieht zwei gleichfarbene und eine blaue Fläche,


    Welche Farbe hat die Unterseite des Würfels, die keine der drei Personen sehen kann???

    Noch eins:


    Ich bin nicht, ich war nicht, ich werde nicht sein.
    Du meinst ich scherze?
    Ich sag Dir: nein!
    Ich stehe ja sichtlich vor deinem Gesicht,
    und kannst du mich raten, so nennst Du mich nicht.


    Wie lautet die Antwort?

    genaue adressen hab ich jetzt nicht aber gib einfach bei Google "Kinder Rätzel" ein da gibt es unzählige!


    meine spieler haben meist auch noch einen andren weg um das Rätzel zu umgehn. Wenn ich rätzel dann meist nie in der off Time sondern immer unter Zeitdruck! D.H ich sage ihr habt in der real Time so und so viel zeit, und dann passiert irgendwas! :) Klappt besser als in der off Time.

    Hier mal eins:


    sage das Losungswort und die Tür offnet sich:


    Kein Kluger hält mich für gering:
    Ich bin ein unverträglich Ding!
    Drum bringt mich nicht in eure Taschen,
    wollt ihr noch etwas drin erhaschen!
    sonst fress´ ich´s weg und werde doch nicht satt,
    ich fresse immer mehr, je länger man mich hat!



    Wie lautet die Antwort??

    na ja mit Rätzel ist das so ne sache. Wenn man das AB entwirft scheinen Rätzel immer zu einfach ( da kommen die doch schnell drauf) beim Ab selbst verzweifeln die Spieler meist dran. Was dazu führt das, daß Ab stockt.
    Deshalb bin ich auf ein oder zwei ganz gute Kinderrätzelseiten im Netz gestoßen. Und die haben im Ab einen rießen Spaß gemacht! Weil sie leicht scheinen aber denoch tricky sind!
    Auch zahlenrätzel (leichte rechenaufgaben) und Wortspielereinen sind bei mir recht beliebt! Oder ein Sodoku zum bestimmen eines gewissen Punktes auf einer Karte z.B is auch ganz nett.
    Wichtig bei Rätzeln jedenfals bei meiner Gruppe ist, sie am anfang des ABs zu machen, da sind die Leute noch fitt und die Chance das sie rel. schnell drauf kommen ist größer.