Posts by Tiff

    Betrifft Elfen:


    Seht bitte auch in das Grundregelwerk Seite 150-152 Meditation.


    Dort steht Meditation gibt einen Bonus auf das Betreten / Verlassen einer meditativen Trance.

    Im Buch Erweiterung Leitmagie Seite 72 bei der Schablone Teilmagiekundiger steht bei gezielte Sprüche 20 Punkte und bei Magieunkundigen steht bei gezielte Sprüche 10 Punkte.


    Wieso kann ein Magieunkundiger Priester besser mit Sprüchen zielen als einer der es etwas gelernt hat?


    Freue mich schon darauf meine Wissenslücke zu schließen.

    ich habe keinen zugriff mehr auf meine PN's (siehe Meldung)


    Bei der Beschreibung des Wundheilers steht das seine Basissprüche Krankheiten und Verletzungen heilen können.


    Ich finde in den Basisspruchlisten nur leider keine Sprüche welche sich auf Krankheiten beziehen.


    Habe ich die Krankheiten immer überlesen?


    Könnt Ihr mir die Krankheiten nennen die der Wundheiler mittels Magie heilen kann?


    Besten Dank schon im Voraus
    Tiff

    Ich denke aber, dass der Spielleiter im Einzelfall entscheiden muss, wer von beiden das Kraut schneller finden konntet. Das hängt sehr von der Gegend und den Gefahren ab, die dort herrschen.


    Dieser Satz ist sehr Weise und ich werde mich im unterwerfen. :P;)




    Über die Schwierigkeit etwas zu finden muss der Spielleiter sowieso entscheiden denn der Kräutersammler kann nur etwas finden wenn auch etwas vorhanden ist.

    Das Suchen von Kräutern "im vorbeigehen" halte ich für Helden auch für unwahrscheinlich. Zum Einen weil Kräuter einfach selten sind, zum Anderen, weil sie dann sehr wahrscheinlich bereits von jemandem gepflückt worden wären, der sich mit der Kräutersuche den Lebensunterhalt verdient.


    Warum sollen nicht Helden Kräuter finden und Helden haben dieses Glück nicht?
    Das ist glaube ich ein Argument dafür, das Kräuter auf Reisen gefunden werden können.



    Helden treiben sich öfter in Gegenden rum wo in den letzten Jahren niemand war aber wenn es uns Kräuterfinden geht, ist da dann ein starker Durchgangsverkehr so das die Kräuter erst separat gesucht werden müssen. Ich halte dieses für sehe zweifelhaft.
    Beispiel: Eine Gruppe Rastet in einem Wald (dieser wurde seit x Jahren nicht betreten) auf einer Waldlichtung, warum soll dann am Lagerplatz nicht etwas an Kräutern gefunden werden?
    Das in bewohnten Gegenden Kräuter angebaut bzw. gesucht werden müssen da gehe ich mit. Aber auf Reisen / Rast in unberührter Natur das kann ich nicht ganz glauben.


    Quote

    Ich zeichne mal eine Episode wie Terry Pratchett dieses sehen würde: Die Helden sind in einer Gegend die seit 20 Jahren verlassen ist und von niemanden betreten wurde nur die Kräuterkundigen streiten sich um die Kräuter da dieses die besten, unberührtesten Plätze sind um Kräuter zu finden. ;)

    Mich würde interessieren wie findet ihr Kräuter auf Reisen. Ich meine ohne Explizit zu suchen nur mit offenen Augen durch die Gegen Wandern / bei einer Rast. Es ist möglich sich selbst mit Nahrungssuche zu versorgen daher sollte es auch möglich sein einige Kräuter zu finden. Gibt es eine Tabelle für so etwas?


    Ich freue mich auf Eure Vorschläge.

    Nach Deiner Argumentation muss ein SL alles überprüfen was er nicht selbst macht.


    Ich finde es gibt genügend mündige Spieler die das Regelwerk lesen und verstehen und sich auch ohne SL Kontrolle danach richten.


    Wenn ein Spieler Hilfe benötigt (er Fragen diesbezüglich hat) wird sie ihm selbstverständlich gewährt.


    Ein SL sollte selbstverständlich die Eckfeiler für seine Spielwelt Festlegen (welche Talente / Makel es gibt) aber das war es auch schon.

    Da sehe ich es aber auch so, dass der SL da eingreifen muss. Sonst nehmen sich alle Krieger irgendwelche Makel, die die Zauberei beeinträchtigen und umgekehrt. Allerdings geht das auch mit den Hintergrundpunkten...


    Im Charakterhandbuch steht es zählen nur Makel die auch Makel (für den Spieler) sind.


    Daher brauch da kein SL eingreifen es sei den einer versucht die anderen zu Übervorteilen.