Posts by Vargr

    Ich finde es relativ schwierig, neben dem Abenteurerjob auch noch nen Hintergrund zu entwickeln, der beispielsweise das normale Dorfleben der Jungend wiederspiegelt. In der Regel komme ich in solchen Fertigkeiten dann nur auf einen Bonus von um die 20 - 30 (eher weniger). Damit muss ich ja selbst bei einem Routinemaneuver eine 50 werfen, um einen Erfolg zu haben. Gerade in Stufe 1 brauche ich die Kreuze aber woanders viel nötiger.

    Deshalb habe ich auch Klettern aufgeführt. Laut Regelbuch fällt es mit Jonglieren und Werfen in die Spezialisierung Koordination. Welche sicherlich auch unabhängig von einander zu lernen ist.
    An dieser Stelle finden wir genau die Schwächen von Traveller. Man muss halt den Spagat zwischen Realismus und einfachen Regeln schaffen. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass meine Spieler sich mit entsprechenden technischen Hilfsmitteln ausrüsten, dass wir die Fertigkeiten eh kaum bis gar nicht brauchen.

    Ich würde daraus keine Spezialisierung machen, sondern es wie Klettern, als Teil einer Spezialisierung, behandeln. Die Spezialisierung Durchhaltevermögen schaut da ganz gut aus.

    Nach der Code Eingabe komme ich auf eine Seite, bei der ich knapp ne Minute warten muss. Danach kann ich auf einen Button Free download drücken und es funktioniert.


    Ich habe den Bogen jetzt nicht auf Korrektheit geprüft, aber er gefällt mir wesentlich besser als der Standardbogen.

    Traveller geht von 120+ Jahren Lebenserwartung aus. Da ist 80 gerade mal die Zeit für die erste Midlife-Crisis, so mit Grav-Harley und allem

    Das mit der Grav-Harley ist ne coole Idee :) Um sowas könnte man nen lustiges Abenteuer bauen.


    Was die Kreditvergabe betrifft, so werde ich daraus sicherlich auch nen kleines Abenteuer machen und mich nicht an ein starres System halten. In der realen Welt gibt es schließlich auch die unterschiedlichsten Kreditformen. Außerdem entsteht vielleicht noch eine größere Bindung zum Schiff, wenn man sich dafür richtig ins Zeug gelegt hat.

    Was mich an der Sache noch ein wenig stört, ist die Laufzeit von 40 Jahren. Geht man davon aus, dass ein Charakter so 4-5 Dienstperioden Karriere macht, ist er am Ende zw. 70 und 80 Jahre alt. Ich werde wahrscheinlich die Laufzeit verringern und dafür die monatlichen Raten erhöhen.

    Mir gefällt das Buch, besonders die Verarbeitung, sehr gut. Es hat dafür gesorgt, dass wir in unserer RPG Gruppe nach ca. 16 Jahren mal wieder Traveller spielen wollen. Macht weiter so und ich werde mir mit Sicherheit auch Erweiterungsbände kaufen.

    Ich habe hier noch so ein altes Modul Brennpunkt Bowman Belt. Das werde ich nutzen, um mit der kommenden deutschen Version zu starten. Zeitlich gesehen, werde ich die Kampagne um 1110 - 1120 einsortieren. Noch ist allerdings völlig offen, wie genau die Entwicklung sein wird. Das alte Abenteuermodul wird genutzt, um wieder in die Welt einzusteigen. Mein letztes Travellerabenteuer ist bestimmt so 16 Jahre her.

    Lt. den aktuellen (englischen) RMSS/RMFRP-Regeln gibt es m.W. folgende Vorteile für berittene Kämpfer:
    - Angriffsbonus für Sturmangriff.
    - Möglichkeit bestimmte Waffen wie die Lanze effektiv einzusetzen.
    - Schlachtrösser können zusätzlich zum Angriff des Reiter ebenfalls einen Angriff ausführen.
    - Möglichkeit zusätzlich zu einem Angriff im Kampf die Bewegungsreichweite des Pferdes zu nutzen, um Entfernungen zu überbrücken.


    Dem stehen allerdings recht hohe Kosten für die Fertigkeit Berittener Kampf gegenüber, denn wahrscheinlich will eine Charakter vom Pferd aus (nahezu) denselben OB zur Verfügung haben wie ohne Pferd. Dann aber muß Berittener Kampf ebenso intensiv wie die Hauptwaffe gesteigert werden. Gleiches gilt für Reiten. "Lohnen", im Sinne eines besonders effektiven/gefährlichen Charakters, wird sich dies wohl eher selten - aber cool ist es vielleicht schon einmal so einen berittenen Kämpfer zu spielen...

    Genau das ist der Punkt. In der Regel, will an vom Pferd aus keinen geringeren OB haben, als zu Fuss. Dafür muss aber ein sehr hoher Preis gezahlt werden. In unserem Fall ist es jetzt allerdings auch noch so, dass wir nur 3 Spieler und einen Master haben. Somit muss der Charakter auch etwas mehr können, als nur vom Pferd zu kämpfen.

    In meinen Augen ist berittener Kampf eine vollkommen überflüssige Fertigkeit. Sie bringt mir nur Nachteile, aber keinen Vorteile im Kampf. Oder überseh ich da was?

    Bei uns ist es auch üblich, dass man +20 Gegenstände wählen kann. Unser SL erhöht einfach die Gegnerzahl und schon hat man ganz schnell nen Gegner, der einen Flankenangriff bekommt. Fürs Balancing gibts natürlich noch andere Möglichkeiten.
    Außerdem ist man ja in Level 1 durchaus froh, wenn man in einer Sache mal ganz gut ist. Ich möchte ja auch mal mehr als einfaches Routinemaneuver schaffen.

    Wir nutzen in unserer Gruppe vorallem Software zum erstellen von neuen Charaktere und drucken sie anschließend aus. Aber ich neige so langsam dazu, bei uns den Vorschlag zu machen, dass wir einen Laptop als Unterstützung nutzen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man z.B. Bilder ganz gut nutzen kann, um eine Szenerie/ Landschaft zu beschreiben (Frei nach dem Motto, ein Bild beschreibt mehr als tausend Worte). Außerdem hilft es bei den ganzen buchhalterischen Geschichten. Allerdings werde ich immer selber würfeln. Die habe ich schließlich selber eingewürfelt. Da kommt kein Zufallsgenerator ran :)


    Was Java betrifft, so habe ich die Sprache zwar auch während meines Studiums gelernt. Aber ein großer Freund bin ich nicht von Ihr. Man handelt sich einfach zuviele Probleme damit ein. Jedes Javaprogramm braucht seine eigene Version, sonst läuft es nicht :-(