Posts by luni

    ich hab mal nachgelesen:


    charakterbuch S297:

    • auf runenlesen wird gewürfelt wenn der spruch eine höhere stufe als der char hat oder vom anderen magiebereich ist.
    • hat der char runenlesen nicht geschafft darf er den spruch erst wieder probieren nach einem neuem rang in runenlesen
    • runenlesen modifikatoren siehe tabelle
    • es gibt immer eine spruchfehlerchance

    zauberbuch S115:

    • der spruch wird unverzüglich ausgelöst
    • für gezielte elementare sprüche gilt der OB des lesers in jeweiliger fertigkeit
    • die angriffsstufe der rune ist die stufe des spruchs

    das wär schonmal klargestellt. es wird nie von einem statischen zaubermanöver geschrieben.


    was weiterhin unklar ist wie sich der OB von flächenangriffssprüchen berechnet. z.b. sind boni aus gegenständen und anzahl der ränge in der spruchliste unbekannt. ich schlage der konsistenzhalber die boni aus gegenständen des lesers und als rang in der liste die stufe des spruchs zu nehmen.


    ststisches manöver macht keinen sinn mehr da dies durch die fertigkeit runenlesen übernommen wird. die magie kommt auch aus der rune nicht aus dem leser. seine rüstung, listenart, verbrauchte magipunkte dürften keine rolle spielen. manch einer hat schlicht weg 0 magie punkte.

    die meagische kraft ist in dem runenpapier gespeichert und der benutzer
    sie nur willentlich auslösen muß, wobei ich sagen würde daß er das
    papier wenigstens in der hand halten muß womit man kein zwei freie
    hände bonus mehr bekommt.


    Der Runenleser zaubert nicht also bekommt er auch keine Boni bzw Mali für schreien, Hände frei, Rüstung usw. Einzig Strahlsprüche würde ich da ausnehmen und wie oben schon geschrieben mit gezielte Sprüche lenken lassen.

    das würde heißen, daß er kein statisches zaubermanöver machen muß, denn die negativen modifikatoren wären dann auch nicht von belang.


    übermächtig ist das runenpapier ja auch nicht, weswegen man das nicht unbedingt für magieunkündige unnötig schwierig machen muß.
    Wenn du bedenkst, daß es nichtmal an täglich 1 gegenstände rankommt die auch durchaus erschwinglich sind. du hast pro spruchrolle exakt eine ladung. zwar muß man bei täglich mag. gegenstand benutzen würfeln, aber täglich gegenstände laden sichdafür selbständig auf. wie das genau mit dem runenlesen vorsich geht muß ich nacher mal zu hause nachlesen. ich könnte mir vorstellen, daß selbst ein barbar welcher nicht lesen kann vom magier eine schpruchrolle überreicht bekommt mit der anweisung "klatu verata nectu" zu rufen wenn er sie benutzen will. er muß sich dann nur noch erinnern ;) . und charaktäre welche runenlesen können sollten sich mit der schriftrolle vorher beschäftigt haben. wenn einer jedoch in einem hitzigem kampf den geistesblitz hat, daß er doch mal vor 5 jahren einem hexer eine schriftrolle abgenommen hat, welcher sie noch im todeskampf benutzen wollte. der sollte dann erstmal im rucksack suchen runenlesen würfeln und das nicht als instantzauber.

    im grundregelwerk steht nichts von runenlesen, sondern nur unverzüglichem zaubern. 10% aktion entspricht einer sekunde. in einer sekunde kann man wohl kaum anfangen irgendwelche schriftrollen zu lesen.
    vielmehr interpretiere ich das so:
    die meagische kraft ist in dem runenpapier gespeichert und der benutzer sie nur willentlich auslösen muß, wobei ich sagen würde daß er das papier wenigstens in der hand halten muß womit man kein zwei freie hände bonus mehr bekommt.
    wiederstandswürfe gelten gegen die stufe des erstellers der spruchrolle. dh beim erstellen notieren.
    gezielte sprüche haben den OB und modifikatoren des jenigen der den spruch auslöst.
    im kampf würd ich sagen braucht man 20% um die spruchrolle zu wechseln...


    was jetzt genau passiert wenn der jenige der den spruch auslöst negative modifikatoren hat bin ich mir unschlüssig. dies dürfte nämlich immer der fall sein, wenn jemand der keinen peil von magie hat wirkt. dann müßt man fast immer ein statisches zaubermanöver machen müssen.

    ok verstehe, dann ist es wirklich so na art von crafting wie bei mag. gegenständen mit speziellen listen und viel zeit.
    ich glaub dann bleib ich erstmal beim runenpapier. zack spruch rein und im kampf bei bedarf instant auslösen.


    danke für die infos

    ich hab ne frage zu meisterschaft der runen:
    im grundregelwerk ist beschrieben, daß sprüche mit der liste meisterschaft der runen in runenpapier gepeichert werden müssen
    und dann wie ien unverzüglicher spruch gewirkt werden können. wogegen magische tränke wirken ohne das zaubermanöver. jetzt steht bei magischen tränken nicht, wie diese gemacht werden. wird dafür auch meisterschaft der runen benutzt und die ersparnis des zaubermanövers wird für den 10fachen preis für den rohtrank und die einmalige verwendbarkeit gekauft? oder gibt's hierfür wiederum irgendwelche anderen listen? so unsichtbarkeits tränke für 10gold könnten so manche einem magieunkundigem in meiner gruppe sicher helfen.

    dann macht alles einen sinn. :D


    das bedeutet aber daß wenn ich schon genügend vorbereitung habe um den zauber in der blitzaktionsphase zu wirken (weil ich zb 9 runden vorbereitet hab), müßte ich dann trotzdem das statische manöver machen weils die blitzaktion ist?



    noch eine frage zum feuerball... die schadenstabelle liegt zwischen 1 und 100 wobei die ersten und letzten werte UM sind. kann man trotzdem mit boni auf den wurd trotzdem in den hohen schadensbereich kommen oder bleibt der maximale schaden immer unterhalb der UM werte

    ok, wenn der abzug wegen blitzaktion auf für das manöver gilt dann ist es auf jeden fall ein negativer modifikator und somit das zabermanöver nötig. seh ich ein. was der kern der frage ist ob der strahlen spruch an sich anders gehandhabt wird, schließlich setzt, so viel ich weiß (bitte korrigiert mich), die wirkung eines zauber immer am ende der runde ein. nun hat man schon den nachteil, daß der OB ohne hin sehr niedrig ist. man auch nur mit entsprechendem level des spruchs anfangen kann ihn überhaupt gezielt auszubilden und zu guter letzt ist man immer trotz vorbereitung als letzter dran, was soviel bedeutet, daß man auf jeden fall eine einsteckt wenn man angegriffen wird obgleich der INI. Bekommt man dann auch den bonus der überlegen aktion, weil man ja mehr zeit hatte zu zielen.

    Eine frage noch.. wenn der Strahlenspruch wie ein Fernkampfangriff gewirkt wird (bis auf das eventuelle statische Zaubermanöver), wirkt er schon in der Haupftaktionsphase in der INI Ordnung? Kann man ihn in die Biltzaktion vorziehen? wird der malus aufs statische zaubermanöver oder auf den ob gerechnet? Wenn er auf den ob gerechnet wird - muß man ein statisches zaubermanöver machen trotz der Tatsache, daß man genügend vorbereitet hat?

    Ich hab einen Heiler Stufe 9. Der macht schon Spaß seines Charakters wegen. Sein Beruf war aber in den ersten Stufen eher mit Langeweile verbunden. Wenn ein Kampf los ging konnte er sich höstens in sicherer Entfernung verstecken, da eine Übetragrung im Kappfgetümmel eher unmöglich war und eher dazu gefürt hat, daß er waffenlos vor einem Gegner stand und hoffen konnte nicht in einer Runde zu sterben bis Hilfe kommt.
    Nach dem Kampf war er natürlich ein segen und hat viele Goldstücke im Kräuterbeutel gespart.
    Dann hatten wir aber einen unangenehmen Vorfall wo ein Spieler ein tödlichen abbekommen hat. Das ist eigentlich kein Problem, aber die Dauer bis Tod eingesetz hat war relativ kurz. Großartig zu diagnostizieren ist so gut wie unmöglich besonders festzustellen wann der verwundete stirbt. Schließlich ist jede sekunde wichtig. Nun wurde die Wunde übertragen aber just in dem moment tritt der Tod ein. Problem ist, daß selbstbewahrung zwar unterbewußt gewirkt wird, aber Wenn man tot ist nicht. Das bedeutet daß gerade das Übertragen der richtigen Wunden immer mit dem Risiko verbunden ist draufzugehen und der Nutzen ist Null. Diese Situation konnten wir dann mit teuren Käutern in den Griff bekommen aber der Verwirrung war groß was das Übertragen anging.
    Mit dem Charakterhandbuch kamen die talente und somit auch die erhöhte Reicheite von selbst auf Berührung. Heilen ist zwar damit jetzt schön entspannt, aber das Ganze untergräbt den selbstlosen Charakter einens Heilers und das beeindruckende ausgespielte rituelle Übertragen wo alle durm rum sitzen und um das Leben des Kameraden bangen wird massiv gekürzt. Ziemlich unbefriedigend.

    austauschen hilft nix
    mein zweite löst sich ja auch so auf wie das erste. sobald es richtig zerfleddert werd ich es selber kleben... hab bei einem auraltem buch mal gemacht und das hält bis heute

    Danke.


    Gut, so ähnlich habe ich auch argumentiert ;-)
    War aber trotzdem wenig glücklich der Arme, hat sich aber dann der SL-Gewalt gebeugt ;-).


    war's tobi? ;)



    Übrigens zu den laminierungs problemen des buches:
    Freut mich zu lesen, daß ich nicht der einzige bin, dem das Buch sich gleich in den Händen aufeglöst hat (innerhalb von drei wochen ohne Zauber-Char). Hab schon Gewissensbisse gehabt, daß ich das zu Amazon zurückgeschickt habe die es anstandslos ersetzhaben. Zwar ist das neue Buch scheinbar aus der selben Produktionsserie, hängt aber wenigstens nicht mehr an nem hauch dünnen steifen papier am cover. Hoffe das Charakterhandbuch wird tatsächlich besser geklebt. :thumbsup:

    klingt vernünftig
    dann würd ich das auch so auslegen, daß eine brückenillusion so viele schritte trägt wie trugbild tastsinn drauf liegen :thumbsup:
    die geschlossene liste mit levitation, fliegen etc hol ich mir eh für den illusionisten, dann wird erstmal für verwirrung gesorgt.


    dann werd ich zum hofkoch des königs, der ihm die beste suppe der welt serviert ^^ oder ein hütchenspieler wo die kugel immer unter der schale auftaucht, wo es ihm paßt. oder ein kartenspieler mit den entsprechenden karten. oder ein Freudenhausbesitzer mit den schönsten und wohlduftendsten mädchen der stadt :D

    Hi


    ich beschäftige mich momentan ein wenig mit den spruchlisten vom illusionisten
    mir ist beschreibung zum phantasma I ein wenig unklar
    ist pahntasma von grundauf nur ein trugbild licht welches sich bewegt?
    mit trugbild tastsinn oder einem zusätzlichem sinn bei höheren phantasmen kann ich ja
    dem phantasma ein haptik verpassen.
    so kann ich zb ein monster simlieren. der tastsinn wird erst durch einen schlag aufgehoben.
    was passiert wenn ich ne brück mit tastsinn zauber. kann einer drüber laufen?
    wirkt das phantasma nur auf personen, oder könnte ich mir einem knecht zaubern, der sachen für mich trägt.
    wirkt die illusion auch auf mich selbst
    könnt ich einen vogel herbeizaubern, auf den ich mich setze und davonfliegen?
    wieviel kann ein phantasma tragen?
    ist alles so ein wenig schwammig

    ich hab ja nicht geschrieben, daß ich unbedingt ne rüstung tragen will. ich hab nur bemerkt, daß es bis at4 keine abzüge gibt.. da die den tieren vorbehalten sind belasse ich es wohl bei at2. ich hoffe ihr seid zufrieden. gefällt mir auch ganz gut so ;)

    Quote

    Der Gegner wenn er ein Reine Kämpfer ist und die Gefahr erkennt kann als Krieger sicherlich mit Schild und entsprechender Parade auch auf einen DB von 150 oder mehr kommen - wenn der Mönch schnelligkeit Zaubert ist er in der nächsten Runde sehr stark eingeschränkt / wenn er Blitzschnell benutzt muss er noch mächtiger sein ect.

    viele gegner benutzen große waffen. da kann maximal der halbe ob in die parade gehen und dann auch nur gegen die erste attacke da wird es für einen npc schwierig. der zaber beschleunigen hat nicht den nachteil der langsamen runde. ich strebe ihn eher an als geschwindigkeit. da es sternzaber sind würde ich mich erst auf die kleineren beschränken und pro runde zaubern mit entsprechendem bonus.


    ich möchte generell hier keinen hack'n'slay char aufstellen. generell hab ich bisher immer chaotische gierige egoisten gespielt die undiszipliniert waren und getan haben was ihnen grad in den sinn kam.
    ich denke den mönch kann ich nicht so spielen. er ist ein disziplinierter charakter der sein lebenlang in der jugend und ausbildung sich darauf konzentriert hat die absolute kontrolle über seinen körper zu erlangen. wie ein shaolin mönch eben. da liegt es auch nahe, daß er taktiken entwickelt hat schnelle und tötliche angriffe durchzuführen. und wie er in endeffekt im spiel sein wird möcht ich im detail nicht verraten, da hier meine mitspieler auch reinschauen. :thumbsup:

    ka... ich hab mal höchstes at genommen was keine abzüge hat
    war mir nicht bewußt, daß das nur tieren vorbehaltenb ist... ich lass mir dann eine fell rüstung anfertigen :whistling:
    außerdem ist der mönch doch ein tier


    ich hoff meiner ist nicht ganz hilflos ohne magiepunkte.. ich hab den aus den alten regeln konvertiert in dem ich meinen alten wk kämpfer eingeschmolzen habe. stufe acht. sofern es ging hab ich magiepunkte immer mitentwickelt. genauso jede stufe körper und verteidigung. der hat jetzt also 69 db mit fokus verteidigung. und 50 magiepunkte. bei geschwindigkeit und stärke hab ich auch immer was reingesetzt. dh er dürfte auch wenn ihm die magiepunkte ausgehn noch was reissen können.... zumindest weglaufen wird er können. ich heb mir dann immer ienen magiepunkt auf für springen I :-D


    ich schau mir mal deinen an vielleicht kann ich da noch was lernen.


    du hast doch nen blick in die neuen spruchlisten. die berufslisten haben sich ja geändert. ich kenn die neuen nicht aber ich hab die mal so zugeordnet
    Zügel der Körpers -> Körperkontrolle
    Wiederherstellung des Körpers -> Körper Erneuern
    Wege des Entweichens -> Ausweichen
    ??? -> Geist über Materie
    Mönchsbewegung -> Mönchsbrücke ???
    Sinne des Frommen -> Mönchssinne


    kommt das in so etwa hin?
    und was ist geist über materie? entspricht das einer ehemaligen offenen liste?


    ich muß mir mal unbedingt das neue buch besorgen. gibts große änderungen innerhalb der listen?

    hab auch gelsesen, daß der schadensbonus nur addiert wird nicht multipliziert. aber wenn fokus stärke und stärke zauber kombinierbar ist könnte das schon der todesstoss sein für einen benommenen gegner


    beispiel:
    gegner basis db von 20 und ob 120
    ist benommen kann mit halben ob parieren dh er kann erster attacke 80db entgegensetzen der zweiten nur 20.


    der mönch hat vor dem kampf stärke II gecastet was eine minute wikt. das langt für den ganzen kampf. dadurch hat er ob 10 bonus und 100% schaden.
    der mönch hat weiterhin 110ob. er entscheidet sich seine attacke in zwei zu splitten. und fokus stärke zu benutzen. durch die zwei attacken sinkt der ob um jwals 30. wegen benommenheit und der magischen und konzentrierten stärke bekommt er auf beide attacken +20 + 10 +10.
    was eine summe von 120ob macht
    er würfelt im schnitt 50. was den ob von 170 macht. bei dem ersten treffer gehen davon 90 durch und bei der zweiten höchstschaden
    gegen at9
    sind das 8A und 19E
    nehmen wir für die criticals einen wurf von 51
    A: 3 treffer, eine runde benommen
    E: 5 treffer, drei runden benommen


    der schaden mal drei sind 105 Trefferpunkte und vier weitere runden benommen von den kampfabzügen mal ganz abgesehn.
    dieser gegner ist praktisch außer gefecht.


    kling schon sehr mächtig... ich denke die nachteile machen sich bemerkbar sobald der möch benommen ist. mit at4 ist er gleich in streifen geschnitten wenn ihm das mana fürs ausweichen ausgeht.


    wenn sich der mönch für 4 attacken entscheiden würde mit fokus geschwindigkeit statt fokus stärke wäre das resultat:
    2x 8A und 19E
    bei 100% bonus schaden von magischer stärke mit selben criticals wie oben
    wären das 140 treffepunkte und 8 runden benommenheit. obwohl der gegner zwei angriffe parieren durfte.


    weiteres mögliches szenario
    der mönch hat bereits in einer vorherigen kampfrunde Beschleunigen III gezaubert konzentriert sich jetzt auf stärke und der stärke zauber ist auch noch wirksam
    das sind:
    2x 8A und 19E
    bei 200% bonus was in der summe 210trefferpunkte ergibt... (ich glaub da reicht es auch wenn man geschwindigkeit III benutzt :huh: )


    wären jetzt 300% bewegung möglich mit 100%bonus auf stärke ergebe das auch 210trefferpunkte aber duch die sechs angriffe mehr criticals und somit 12 runden benommenheit


    egal welches szenario letzendlich möglich ist find ich den schon nicht schlecht. voraussetzung er schaffts irgendwie den gegner benommen zu machen
    oder wenigstens in die parade zu zwingen

    ooh die +20 hab ich ja ganz vergessen.


    gilt die komplette parade gegen alle angriffe?
    also grund db seh ich ein, aber um alle angriffe mit dem selben ob und mit schild parieren zu können müßte er sich auch genausoschnell bewegen können


    ich les mir das nochmal genau durch


    dann steht da auch sicherlich dass man auch nicht fokus stärke zusätzlich zu stärke zauber nehmen kann.... die wirkung ist ja dieselbe
    "finishmove" ;)


    edit:


    ich hab da mal nachgelesen mit folgendem ergebnis:
    es ist ein parade möglich pro attacke die man macht. beschleunigte charaktere haben trotzdem nur eine attake die sie nur gegen ein ziel richten können, jedoch mit zwei angriffen (dh gegen ein ziel zwei würfe). matial arts hat die möglichkeit zwei attacken auszuführen.


    was soviel wie bedeutet, daß die parade des gegners gegen zwei der angriffe gerichtet ist und gegen die beiden anderen angriffe kann der parierende nur seinen passiven defensivbonus entgegenbringen esseidenn er ist auch beschleunigt.


    zu mehr als 200% bewegung pro runde steht da nix, genausowenig zu fokus stärke und spruch stärke.
    wegen der äquivalenz der zauber denke ich jedoch daß man nur eins auf einmal benutzen kann. jedoch kann man zb fokus geschwindigkeit mit magischer stärke kombinieren , was mit fokus allei nnicht geht.


    funktioniert fokus verteidigung mit fokus geschwindigkeit, oder gilt nur eins zugleich. ich hab dazu keine angaben gefunden.


    (also bis jetzt ist er nicht komplett entschärft :thumbsup: ) vielleicht macht auch ein möch ja spaß (solang bis er mal ne axt fängt ohne rüstung ;( )

    Hi. Ich benutze gerade das Excel sheet um einen WK-Mönch zu erstellen und hab in den alten regeln gefunden, daß man einen wk-hieb angriff mit -30 aufsplitten kann gegen einen gegner. weiterhin steht da mit beschleunigen zaber kann man dann 4 attacken durchführen. was ist nun wenn ich fokus geschwindigkeit noch dazu nehme hab ich dann 6 attacken oder ist das garnicht mehr möglich. klärt mich bitte auf. ich hab die neuen bücher noch nicht und weiß nicht so recht wie das mit dem fokus funktioniert.
    ne andere frage noch: die spruchlisten von mönch im excel-sheet heißen jetzt irgendwie anders. gibts da viel änderung zum alten regelwerk? welche spruchlisten sind vergleichbar?


    ich hab mir jetzt die taktik überlegt stärke II vor dem kampf zu casten dann hab ich doppelten schaden und +10ob und dann. normal kämpfen mit fokus verteidigung und ausweichen I. sobald der gegner benommen ist. auf fokus geschwindigkeit umsteigen und attacken aufsplitten.
    selbst mit nur 4 attacken, kann nur die erste einigermassen geblockt werden mit dem ob oder hälfte des ob. und die restlichen drei attacken gehen ins ziel von verursachen weitere criticals und jede menge schaden. da ich nicht mehr ausweichen I casten muß während der benommenheit kann ich ja nochmal beschleunigen I dazu nehmen wenns denn geht.