Posts by Karen Vunux

    und 60 ist noch untertrieben ein Kämpfercharakter Zwerg mit 2 Hobbbypunkten auf Schlagwaffe und Schlagwaffengruppe, +10 auf Fertigkeit Kriegshammer, +5 auf Waffengruppe Schlagwaffen, Wert 4 Schlagwaffe und Gruppe durch Jugend, 90 auf ST und 90 auf GE, plus jeweils 2 Werte durch aufstieg auf Stufe 1 plus Ausbildungspaket Waffenmeister steigt mit fast 100 OB ins Spiel ein.

    Rm würde ich nicht mit Cyberpunk vergleichen. Cyperpunk (zumindest as alte regelwerk) war kaum Spielbar. mit 16 TP war man tot und eine Waffe konnte ja nach art zwischen 10 und 100 TP austeilen. Bei Cyperpunk mußte man immer mit dem Tod rechnen. Ich persönlich hatte einige Zeit Earthdawn gespielt. Anfangs war es für uns ungewöhnlich da eigentlich die TP nur runtergezählt werden. Wir waren damals RM gewohnt und waren argwöhnisch. Mit der Zeit hatte uns das System jedoch gefallen. Warum??? Naja Helden konnten Helden sein. Wenn ich einen Obsidianer mit 80 TP hatte (bei Schadensschwankungen von 5 bis 20 TP) dann konnte man sich mit ihm in die Schlacht stürzen. Hast du in RM ein bösartiges Mädchen mit -25 auf OB mit Bogenwaffen und es schmeißt eine 96 und eine 85 und abschließend noch ne 66 beim C,D oder E (je nachdem welche Rüstung) dann ist dein Held hin. Da machte das andere System mehr Freude. Heute spielen wir jedoch nur noch RM (zeitmangel für andere Spiele)

    Wegen der Kritischen Treffer. Du kannst so gut sein wie du willst ein Ork gibt dir einen Lucky Strike mit einem A rein. Bei einer weiteren 100 auf den A Tabellen könnte es es dann auch schon gewesen sein und du bist platt. In den Meisten anderen Regelwerken werden die Trefferpunkte einfach runtergezählt das heißt dein Held kann besser abwägen ob er mit seinen verbliebenen Trefferpunkten eventuell noch einen anderen Gegner angreift oder dieser gegner zu Stark ist. Das tödliche (aber auch dan interessante) bei RM sind die Krit. Treffertabellen.

    Ich galube da sind noch 2 Fehler im Zauberbuch. In den Waldläuferlisten wege des Widerstand wurden bei den Sprüchen Widerstand gegen Kälte und Widersatnd gegen Feuer die Sternchen füt unverzüglich vergessen worden. Komme darauf, weil in den selben Zauberlisten im Grundi beide Sprüche als unverzüglich markiert sind, ebenso im "alten Magiebuch".

    Was ich nicht verstehe ist das in meinem Excel sheet (letzte Version 1.04) der Fehler nicht auftaucht. Muß nachträglich eingebunden worden sein. Im Grundi steht außerdem das der GenMod nur auf Verletzungen der Krit. Tabellen anzuwenden sind und das Trefferpunkte anders verheilen. Daher werde ich es wohl so lassen.

    Auf s 61 steht bei Stufe 15 Wahrhaftige Holzbarriere Dauer 1min/Stufe genau so lang wie bei Holzbarriere im Text steht aber das sie sich von der Dauer unterscheide. Nehme an Wahrhaftige Holzbarriere ist P ermanent?? wie Wahrhaftige Erdbarriere auch?

    Wie spielt iht Bersserkergang?? Im Grundi steht man erhält einen Bonus von +30 OB, hat keinen DB hat doppelte Trefferzahl und teilt doppelte Trefferzahl aus. Meines Erachtens ist die Fertigkeit aber schwachsinnig wenn man nicht zu gleich auch nicht benommen werden kann da man bei 3 oder 4 Gegner Von mir aus 2 niedermacht aber ohne DB Gefahr läuft direkt benommen und augeknipst zu werden was nutzt einem hier die doppekte Trefferzahl? Nach dem Motto: Er schaute gemein und grimmig und hieb 2 Gegner auseinander und wurde geradewegs danach niedergestreckt. Echt ganz großes Kino.


    zum 2. was heißt doppelte Treffer austeilen?? wird ein 24 E zu 48 E oder 48 und 2xE? Oder 5 A zu !0 A oder 10 und 2xA?

    Ich weiß was du meinst. Wollte nur darauf hinweisen das im gegelwerk eine Regel vorhanden ist die so nicht spielbar ist. Im alten RM wurde die Schrittlänge anders berechnet. Habe die Formel in mein Excel sheet eingegeben und jetzt funzt das. dachte ich hätte was falsch berechnet oder übersehen aber anscheinend ist es andern Leuten auch schon aufgefallen..

    Ein kleines Problem offenbart sich mir und mich würde interessieren wie ihr das handhabt.




    Der Bewgungsmanövermaluss zählt als Maluss auf Manöver und die BEWEGUNGSWEITE. Ich verstehe das so das pro Lastschritt -8 aug ABM und -8m Bewegungsweite berechnet wird. Das dies wohl so ist sieht man auch am Excel sheet. Auf den Traglastmalus wir je das getragene Gewicht, Reaktionsmaluss der Rüstung und die 3 fache Stärke angerechnet. für die Bewegungsweite spielt die Körpergröße und die Reaktion eine Rolle. wenn ich aber einen 175 großen Manschen mit 75 Kg habe und einer Stärke von 90 der 50 kg trägt und einer Reaktion von 65so rutscht die Bewegungsweite ins negative. Spurt und schneller sprint sind nicht möglich aber ich kann mit bis zu -39 m pro Runde sprinten. Wie denn das?? laufe ich jetzt rückwärts?? oder ist es so wenn die Zahlen negativ werden, das eine Bewegung dann unmöglich wird?? Kan im Grundi nix dergleichen erkenne.

    ich sehe das ganz genau so. Man hat nicht immer einen Läppi dabei außerdem nehme ich lieber ein Buch zum nachschlagen mit als 10. Wo ich mich der mad_Eminenz anschließen muß ist die Unübersictlichkeit. Der neuen deutschen Bücher. ZB. das der Magier sich wie in den alten Regelwerken zusätzlich 4 Spruchlisten als Berufslisten aussuchen darf steht im Grundi irgendwo als Nebensatz. Als alter Roli Fan hat man nicht immer das Auge auf jedes einzelne Wort, da man alles ja irgendwo schon mal gelesen hat und so überfliegt man solche Passagen sehr schnell. Ansonsten totzdem Lob an die 13 Männer. Finde eure Arbeit mehr als gut und auch wenn wir hier im Forum mal meckern...... Wollen wir nur zu einem der besten Spielsysteme unseren Senf dazu geben.

    Ok Kommando zrück das mit den 3 sek. Muß wohl ne Hausregelung gewesen sein da ich deise Regelzung in keinem Buch gefunden habe. Zu dem Beispiel mit dem Krieger muß ich sagen: Kann ich so nicht bestätigen: folgendes Szenario hat sich bei uns Abgespielt: Wir schlichen uns als Gruppe mit Gruppenunsichtbarkeit an einen Chaoslord heran. Als wir noch ca. 50m entfernt waren hat sich der Magier c. 100 m vor dem Chaoslord mit dem Versetzenzauber hin teleportier und wir wurden sichtbar. Jetzt fängt die Runde an zu Laufen :D er Chaoskrieger würfelt die höhere Initiative. Der Chaoskrieger macht einen erfolgreichen Wahrnunmungswurf und erblickt den Zauberer. Dies war für diese Runde seine Aktion. Der Zauberer bereitet Spruch Feuerstrahl vor auf Grund seiner Stufe (20) mit 0 Vorbereitungsrunden. und einem Bonus von Gezielte Sprüche von ca 90. Fatzzzzzz der Strahl gleitet noch in dieser Runde durch die Luft bei einem Statistischen Wurf von 50 auf einem W100 und dem Ge Sprüche Bonus von 50 eine 140 von dem gerade mal der Reaktionsbonus von 30 abgezogen wird (und das iss noch hoch gegriffen) also bleiben 110gegen P20 macht 7B auf den ersten Blick nicht beeindruckend, wer aber dei krit Feuertabelle nur einigermaßen kennt weiß das schon bei laschen Werten von 50 erhebliche Gefahr droht ini verlust. "Flammen verbrennen den Gegner und reßen an ihm wie ein gieriges Raubtier" etc..... Und hier haben wirs mit nem Feuerstrahl zu tun hätten wir einen Blitzstrahl auf die P20 drasseln lassen dann wäre der Schaden noch erheblicher. Und da sage mir noch einer ei mein Krieger haut den Magier um da kann ich nur lachen. oder aber ihr sagt mir was wir falsch machen. Denn sobald die Magier ihre Schweben und verschwindibus Sprüche bekommen sind sie ernste Gegner und mit verlaub ein Krieger ohne jegliche Chance.

    Wo ich diese Regel gelesen habe weiß ich nicht mehr aber ich werde die Bücher morgen nochmal durchwälzen. Vielleicht stammt sie noch aus dem aletn Mers Regelwerk. schaue morgen früh nach.

    Wir sind in unserer Gruppe an Folgendes Problem gestoßen: was ist eine Runde. Laut Regelwerk dauert eine normale Runde 10 sek und eine Kampfrunde nur 3 sek. (zumindest war dies im alten RM so). Wir haben das gefühll, das die Magie in der Welt bevorzugt wird so kann ein Magier Stufe 20 sich in einer Runde zu einem Gegner versetzen, in der nä Runde einen Feuerball beschwören und bevor der erhitzte Gegner was erkennt sich wieder weg versetzen in der nä Runde, was aber auf grund der hohen Benommenheitswahrscheinlichkeit durch den krit Hitzetreffer fast mühelos gelingen dürfte. Das fanden wir unfair. Nun bleibt die Frage weas ist eine Runde. wenn eine Runde als 10 sek. definiert ist und eine Kampfrunde als 3 sek. dann müßte es mir als Gegner doch möglich sein einen Magier der enen Spruch eine Runde, will heißen 10 sek., vorbereitet eigentlich dreimal (weil eine Kampfrunde 3 sek. hat anzugreifen) wenn wir also zu obigen Beispiel bleiben. Der Magier Materialisiert und bereitet seinen Spruch vor (10 sek) Feurball geht 30 m. Der gegner sieht den Magier und Sprintet 100m in 1 Runde also 10 sek, dann wäre er in 3 sek. schon da. Während der Magier sich noch konzentriert könnte der Gegner angreifen und der Magier müßte seinen Spruch unterbrechen um Klibgebnabwehr zu starten. so gesehen sieht das Szenario schon anders aus. Deshalb meine Frage wie handhabt ihr das mit den Runden??

    dachte nur, weil dann euer PF Download für die EP Kosten für die Fertigkeiten im Kampfhandbuch für die Berufe des Grundregelbuchs auch nicht stimmt. Denn hier steht bei der Spezialverteidigung werte aus der Excel Tabelle, im Zauberbuch aber wiederum andere Werte. ?(

    Sorry, weiß nicht ob es eine Errata ist oder ein Fehler im Excel Sheet.


    Bei allen Berufen ist die Fertigkeit Spezialferteidigung im Zauberbuch gegenüber dem Excelsheet mit unterschidlichen EPs Versehen (zumindest alle Berufe aus dem Zauberbuch (Z.B. braucht der Animist Laut Regelwerk Ep 40 (EP=Entwicklungspunkte), Im excel Sheet des Zauberbuches aber nur 30, der Barde laut Buch 30, laut Excel sheet aber nur 15). Was muß nun geändert werden die Werte im Buch oder muß ich den Excel sheet korrigieren?

    Hallöle.


    Tu mir mit dem tema auch schwer. Aber ich möchte auch mal in Extremen Reden. Einen Elefanten würde ich einem Troll gleichsetzen und damit jeder meint welchen Art Troll ich meine, der kannn sich nochmal die Kampfszene in Moria anschauen. Ein Troll ist ein großes Wesen. Und wird nach der Tabelle für Große Wesen ausgwürfelt. EinDrache möchte ich mal mit einem herannahenden Panzer Vergleichen, da mir auf anhieb kein Wesen einfäält was dem gleich kommt. Ggen beides wird man mit Hieben wenig ausrichten könne, OK mit etwas vorstellungskraft könnte man sagen das man mit Fäusten auch diesen Dingen Schaden zufügen kann. Aber werfen???? Ich liebe Fantasy echt über alles aber da kommen mir schnell Bilder von Tom und Jerry hoch, in denen Jerry Mauß sich einen Buch über Kampfsport kauft und anschließend in einen Kampfsportanzug gekleidet Tom, am Schwanz gepackt, mal links, mal rechts auf den Boden knallt.



    Nee, Nee :P

    Wir hatten das damals So gelöst:



    Mindeststärke 101 (es soll schließlich enizigartig sein)


    einhändiges Führen einer Zweihand waffe mußte separat erlernt werden: Z.B.


    Bihänder einhändig.


    dann erhielt der spieler -10 pro KG der Waffe. also bei einer waffe von 4 Kg -40. Gwürfelt wir auf der Bihändertabelle


    Zuviel?


    Immerhin wird auf der Bihändertabelle gwürfelt, trotz der einhändigen führung und dann kann der Char noch ein Schild führen, was den DB wieder um + 25 nach oben bringt. denke insgesamt ists eine faire Lösung, Alternativ kann man auch sagen -5 pro Kg der Waffe dann ist der Maluss nicht ganz so hoch.

    Sorry hast vollkommen Recht. Die obige Rechnung ist falsch. Muß nur 33 subtrahieren und +10 auf Ob rechnen. Aber mal ehrlich. hat jeder von euch die Prozentzahlen drauf. Z.B. was Schwert ziehen, Mal eben einen Schlachtruf raushauen usw. betrifftß find das recht mühsam. Aber genug davon. Wenn wir dies Dikutieren muß ein andere Thred her. :D