Posts by Specter

    Wie simuliert Ihr in Euren Runden, wenn jemand versucht den Rest der schlafenden Gruppe möglichst leise aufzuwecken bzw. durch was regelt Ihr das Aufwachen in Eurer Runde?


    Und wie schnell sind die Charaktere dann auf den Beinen?

    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit im Fernkampf zu Zielen, um besser zu treffen?
    Also nicht auf eine bestimmte Region, sonder um den Angriffswurf zu verbessern?

    Ich glaube da hast du Rubycon falsch verstanden.


    Wenn man magische Gegenstände einfach kaufen kann, dann sind sie zwar immer noch nicht alltäglich, aber nichts besonderes mehr.
    Genauso bei den Rittern, wenn nur der König magische Geschenke machen kann, ist das viel wertvoller, als wenn sich jeder Ritter selbst magisch eindecken kann und dann halt auch vom König was geschenkt bekommt, auch wenn das vielleicht ein teurer Gegenstand ist.


    Ich glaube Dein Ansatz von wegen der Kosten ist in diesem Fall nicht richtig, es geht eher ums Ambiente des Settings.

    Im ICE-Forum war man sich eigentlich weitestgehend einig, dass man nur 2 Würfe braucht, nämlich während des Einspeicherns. Das Auslösen klappt dann automatisch. Ansonsten ist die größte Einschränkung sicherlich die, dass man keine anderen Zauber mehr sprechen kann, das ist richtig. Bei einem 2.-gradigen Zauber muss man allerdings auch mit Nachteilen rechnen...

    Würde ich zwar so nicht aus dem Spruch lesen, aber selbst dann ist die Chance auf einen Fehler verdoppelt.


    Natürlich hat ein Grad 2 Zauber Einschränkungen, aber die Nutzbarkeit ist bei diesem Spruch schon ziemlich eingeschränkt, finde ich.
    Man kann ihn eigentlich nur benutzen, wenn man um eine kommende Situation weiß und einen höherleveligen Spruch genau für diese Situation hat. Sollte jedoch etwas Unvorhergesehenes geschehen, steht der Zaubernde blöd da.

    Zu Bedenken ist dabei aber immer, dass man nach dem Speichern keinen anderen Zauber nutzen kann, bevor der Speicher gebraucht wurde.
    Und weiterhin sind insgesamt drei Zauberwürfe notwendig, um den Spruch dann zu sprechen, was die Gefahr für einen Fehler deutlich erhöht (Spruchspeicher, eigentlicher Spruch, Auslösung).
    Dadurch ist die Einsatzmöglichkeit ziemlich eingeschränkt, Runenpapier ist da besser, da man sich damit für verschiedene Situationen "Notfallsprüche" basteln kann.

    Also der Gruppe einen NSC mitzugeben, weil ihnen was fehlt, finde ich nicht gut. Die Spieler hatten ja die Wahl welche Charaktere sie spielen und welche Fertigkeiten sie lernen, folglich ist es also bewusst gewählt, wenn in einer Gruppe dann kein Heiler vorkommt. Entweder die Gruppe hat sich dann vorher Gedanken gemacht und Erste Hilfe und Kräuterfertigkeiten gelernt oder sie werden halt schnell feststellen, dass ihnen was fehlt. Kann zu tollen Plots führen.

    Es geht ja auch nicht darum die Kräuter zu bearbeiten o.ä., sondern nur darum die fertig zubereiteten Kräuter anzuwenden. Somit kann der normale Krieger immer noch nicht auf den Kräuterkundigen oder Heiler verzichten, muss dann aber auch nicht würfeln, ob es ihm gelingt eine Wunde mit einem Blatt zu bedecken oder eine vorbereitete Salbe aufzutragen oder gar eine Nuss zu essen.


    Also ich persönlich bekomme es ohne Probleme hin Medikamente nach Anweisung des Arzt/Apotheker anzuwenden und das habe ich auch nicht gelernt.
    Dann sollte man vielleicht auch auf Seilkunst würfeln, ob sich ein Charakter die Schuhe richtig binden oder sich nicht aus Versehen beim Zuschnüren seines Hemdes erwürgt. :D

    Also heutzutage benutzt man eine Mullbinde eigentlich nur für eine Wunde, heißt für eine Anwendung.


    Hat außerdem den Vorteil, dass man die Binden nach Benutzung auskochen und wieder verwenden kann.


    Bezüglich Preis, gab es nicht ein Erste Hilfe Kit? Das sollte doch eigentlich recht passend sein.

    Ja, sehe ich auch so, dass nimmt vor allem dem vorausschauendem Krieger die Möglichkeit sich bei einem Kräuterkundigen ein wenig auszurüsten, um für den Notfall gewappnet zu sein. Ich halte die Fertigkeit auch für völlig überflüssig; sie bringt auch dem Kräuterkundigen keinen Nutzen, da dieser ja eh für die Herstellung gebraucht wird und nun ja auch einen Wurf mehr machen muss, was die Fehlerchance wieder erhöht.


    Das wäre so, als würde heutzutage jeder zum Arzt rennen müssen, um Mobilat auftragen zu lassen.

    Wenn es nebenher laufe soll, also man einfach auf der Reise die Augen offen hält, wäre es doch auch ein klassisches Beobachten Mänöver, oder?
    Das würde ich dann allerdings zusätzlich zur Umgebung auch noch aufgrund der Reisegeschwindigkeit modifizieren, da man ja nur schwer beim Reiten nach Kräuter Ausschau halten kann.


    Das einführen einer neuen Fertigkeit ist sicherlich möglich, aber eigentlich sollte es ja bereits in den bestehenden Regeln abgedeckt sein, da es ja den Kräuterkundigen auch als Ausbildungspaket gibt.

    Aber beim Nahrungssuchen muss man doch auch auf die Suche gehen und findet die Nahrung nicht einfach so.
    Außerdem sind "nützliche" Kräuter viel seltener als Dinge die man essen kann zu finden.


    Ich denke mal einfach so wird das Kräuter finden nicht gehen, vielleicht findet man mal durch Zufall etwas, aber dann muss man wahrscheinlich auch in einer Gegend unterwegs sein, wo sonst kaum jemand sich aufhält, damit das möglich ist und nicht schon vor einem jemand das Kraut unwissentlich zertrampelt, bzw. wissentlich einsammelt.


    Man wird wohl um das gute alte Kräutersuchen nicht herum kommen.


    Außerdem freuen sich die SL immer so, wenn der meist ja nur schlecht gerüstete Heiler/Kräuterkundige, möglichst allein, damit niemand ihm die Pflanzen zertritt, in den Wald o.ä. los zieht.

    Klar weil man ja durch die Sinneswahrnehmungen eher auf Details oder feinheiten, wie den Pfeiferauch oder das grüne Tuch achtet.
    So hatte ich es auch verstanden.


    Werde ich meinem SL mal so vorschlagen, mal sehen was er dazu sagt.


    Gibt es hier denn noch andere Einsatzweise oder Meinungen dazu, soll ja schließlich nicht so aussehen, als ob ich die Diskussion beendet hätte, als meine Meinung getroffen wurde. ;)

    Ah so, ich steige langsam von der Leitung, liegt wohl an der Hitze. :D


    Du nimmst also die Sinneswahrnehmungen und Beobachten, heißt zwei Würfe und einer gibt dann bei Gelingen einen Bonus auf den eigentlichen Wahrnehmungswurf.

    eisdorn : Also Beobachten eher als allgemeine (aktive) Wahrnehmung und Sinneswahrnehmungen dann für Details und Feinheiten.


    Jayden : Das Beispiel mit dem Dieb und der Pfeife ist schon schlüssig, aber wie wäre es, wenn der Dieb keine Pfeife rauchen würde, sondern ein grünes Halstuch um hätte? (Blödes Beispiel :whistling: ) Würdest Du dann auf Sinneswahrnehmung Sicht gehen oder das einfach über Beobachtung regeln?
    Wir suche ja gerade den Unterschied zwischen dem Einsatz von Beobachtung und Sinneswahrnehmung Sicht

    Quote

    Quoted from "Charakterhandbuch S. 305"
    Diese Fertigkeit gibt einen Bonus auf die Wahrnehmung von Details und Informationen durch die Benuzung eines bestimmten Sinns (also Sicht, Gehör, Tastsinn, Geschmack, Geruch). Beachten Sie, daß man diese Fertigkeit für jeden Sinn einzln erlernen muß.

    Also nach dieser Beschreibung hat Sinneswahrnehmung die Aufgabe Detailinformationen zu liefern, welche man mit der normalen Beobachtung vielleicht nicht wahrgenommen hätte.


    Von einem zeitlichen Aspekt ist da nicht die Rede, ich glaube der Rückschluss auf die Zeit rührt einfach von der Übersetzung "Beobachten" her, was im Deutschen ja einen Zeitraum umfasst.


    Ich würde sagen, um generell etwas wahrzunehmen (aktiv) benutzt man Beobachten, wenn man dann dazu noch Details ausmachen will (Unterschrift auf einen entfernten Schriftstück erkennen o.ä.) dann kommt Sinneswahrnehmung Sicht zum Einsatz.


    eisdorn : Inwiefern ist den Beobachten ein längeres Manöver, bzw. wofür setzt Du die Fertigkeit den ein?
    Und was wäre bei Dir eine normale aktive Wahrnehmung im Sinne von jemand geht durch den Wald, weiß von der Möglichkeit das Gegner auftauchen können und hält nach diesen Ausschau?

    Ich denke es ist so gemeint:


    Wenn man Lanze und schweren Speer als Waffen verwenden will, dann braucht man zwei Fertigkeiten.
    Wenn man jedoch mit seiner Lanze zu Fuß angreift dann benutzt man die Tabelle des schweren Speers zur Schadensermittlung, da die Lanzentabelle vom Angriff zu Pferd ausgeht und somit die Wucht des Reiterangriffs enthält. Wobei man die Lanze zu Fuß auch ohne zusätzlichen Skill benutzen kann. Allerdings würde ich als SL jemandem, der dies tut aufgrund der Unhandlichkeit einen Abzug geben.