Posts by eisdorn

    @defahrend:
    Chau meint, dass die Künstler schon seit zwei oder drei Wochen hier sind. Sie sind wohl von Hang Shan aus gekommen. Sie erzähl dir auch, dass im letzten Winter eine Künstlertruppe aus Wusai hier überwintert hat und dieses Künstlertrio, das momentan hier auf der Bühne steht nicht damit zu vergleichen ist. Besonders die Fächertänzerin hat es ihr angetan und sie meint, das würde sie auch gerne können.

    Ecthelion :
    Das sollte soweit klar gehen. Wenn du nicht noch nach was besonderem gucken möchtest, brauchst du auch kein Geld abziehen.


    @defahrend:
    Chau sagt dir, dass Bai Xing alle paar Monate hier absteigt und im letzten Winter auch hier geblieben ist. Soweit sie weiß, hat sich niemand über ihn beschwert.


    Torshavn :
    Wie erwartet trennt sich deine Mutter nicht gerne von dir, vorallem bei einer gefährlichen Unternehmung, die dich nach außerhalb der Sphären führt. Am Ende gibt sie sich aber versöhnlich und verspricht, dir ein ordentliches Menü für den ersten Reisetag zu kochen.

    Shila, 26. August 2017, ca. 17 Uhr

    Mittlerweil sind gut anderhalb STunden ins Land gegangen, seit ihr den Gasthof betreten habt.
    Nach und nach füllt sich der Gastraum mit mehr Menschen und von draußen klingen die Rufe von Karawanenbegleitern herein und das Rumpeln schwerer Wagen.
    Eine Gruppe von reisemüden Männern und Frauen scheint sich um Zimmer zu bemühen. Auch die Musiker, die bei eurem eintreten gespielt haben, kommen wieder auf die kleine Bühne.


    Ecthelion :Wenn du heute noch auf den Markt willst, wirst du dich beeilen müssen.


    dfahrend :
    Wo willst du mit den Nachforschungen zu Bai Xing anfangen?


    @Torshaven:
    Deine Mutter erwartet dich so langsam sicher zurück. Und du musst deinen Eltern noch erklären, dass du dich für eine Karawane hast anwerben lassen...

    Die des Zaubernden, nach Grundregeln.
    Es gibt Regelnalternativen um Magie etwas stärker zu restriktieren, da gibts unteranderem sie Option, die Stufe des Spruchs zu nutzen.
    Wenn du das aber so machen willst, gilt das auch für z.B. Cloaking-Zauber des Magenten, die dann schnell sehr nutzlos werden.

    Nach dem ihr euer Essen beendet habt, verabschiedet sich Bai Xing von euch, bezahlt aber euer Essen.
    Kurz nachdem er im hinteren Bereich des Gasthauses verschwunden ist, verlassen auch die Musiker die Bühne und verschwinden ersteinmal im Gasthaus.
    Chau kommt zu euch.
    "Kann ich euch noch etwas Bringen?" fragt sie.

    "Wir brechen in vier Tagen kuez nach Sonnenaufgang auf. Was die anderen Wächter betrifft, weiß ich nicht wo sie alle untergekommen sind. Die Bluteideskorten werdet ihr wohl in der Niederlassung finden. Fragt dort nach Xu Wei." sagt Bai Xing.
    "Zwei von den anderen sind Nomaden aus Ari Bantu. Die Zelten oft kurz vor der Stadtmauer, in der Nähe des Sereis. Ihre Namen sind Akuma und Toja. Die anderen beiden kommen glaub ich von hier, ich weiß aber nicht, wo sie untergekommen sind."
    Dann widmet er sich seinem mittlerweile eingetroffenen Essen.

    Bai Xing nickt.
    "Gut. Wie ihr sicher gelesen habt, will ich in vier Tagen aufbrechen. Ob ich von Renyaki weiter nach Westen ziehe, wird davon abhängen, wie gut die Geschäfte gehen. Wenn ihr meine Karawane dann weiter begleiten wollt, verhandeln wir nochmal neu." sagt er.
    "Habt ihr sonst noch Fragen?"

    "Ich suche in der Tat noch Begleiter für meine Karawane." sagt Bai Xing.
    "Die Karawane besteht aus fünf Wagen, mit Fahrern und Zugtieren. Bisher hab ich sieben Wächter, drei davon sind Mitglieder der Bluteideskorten, eine davon verfügt über den Schattenbann."
    Er mustert euch kurz etwas genauer, dann wendet er sich an Jao.
    "Du hast bisher nicht gesagt, als was du mit reisen willst. Wie ein Wächter siehst du nicht aus, aber der Eindruck kann täuschen."


    dfahrend :
    Du weißt, dass Karawanen selten ohne ein Pakthausmitglied, das über den Schattenbann verfügt, reisen. Es gibt zwar einige Wagemutige, die sich ohne in die Öden trauen, diese Reisen gelten aber als sehr riskant.


    Ecthelion :
    Du weißt, dass Karawanen selten ohne ein
    Pakthausmitglied, das über den Schattenbann verfügt, reisen. Es gibt
    zwar einige Wagemutige, die sich ohne in die Öden trauen, diese Reisen
    gelten aber als sehr riskant. Deine Schwester Arisu verfügt auch über den Schattenbann.

    Ich glaube, dass ist nicht explizit geregelt.
    Im Fall von "warm solid" gegen "cool solid" würde ich sagen die Sprüche heben sich gegenseitig auf.
    Bei dem Beispiel mit dem Erdwall würde ich sagen, ist es davon abhängig, ob der Effekt selbst magisch ist oder nicht. Wenn er magisch ist, würde ich sagen ist die zweite von dir vorgeschlagene Variante eher mit den Regeln vereinbar.


    Grüße
    dorn

    Kurz nachdem ihr euer Essen bekommen habt, erscheint die junge Frau wieder. Ein Mann um die 40 folgt ihr. Er trägt gut gepflegte aber reisetaugliche Kleidung und sein schwarzes Haar fällt ihm in einem geflochtenen Zopf über den Rücken.
    Die Frau führt ihn zu eurem Tisch.
    Er verneigt sich kurz vor euch.
    "Ich bin Bai Xing." stellt er sich vor und setzt sich zu euch an den Tisch.
    "Chau hier sagte ih sucht mich. Worum geht es?" setzt er hinzu. Dann gibt er selbst eine Bestellung bei Chau auf.

    Sobald ihr euch gesetzt hab, kommt ein Mann mittleren Alters mit einem leichten Bauchansatz auf euch zu. Er trägt eine braune Hose und ein naturfarbenes Hemd, in der Hand hält er ein Tablet, auf dem eine Teekanne und drei kleine Teeschalen stehen. Ungefragt setzt er die Kanne und die Schälchen vor euch ab (es ist hier nicht ungewöhnlich, das Gaststätten den ersten Tee für Gäste kostenlos servieren).
    "Kann ich sonst etwas bringen?" fragt er freundlich.

    Noch während Tyradon spricht, kommt eine junge Frau mit kurzen schwarzen Haarenauf euch zu. Sie trägt eine graublaue Hose und ein taliertes Hemd in der gleichen Farbe. Sie verbeugt sich vor euch und wendet sich dann recht gezielt an Tyradon.
    "Was kann ich Euch anbieten, Herr? Wollt Ihr essen oder seit Ihr eher an einer Übernachtung interessiert?" sagt sie mit einem freundlichen lächeln.