Posts by Neuling

    Hallo,


    ich bin RPG Anfänger (abgesehen von ein bisschen DSA vor 10 Jahren) und komme mit Aborea nicht wirklich weiter. Nachdem ich jetzt mal ein bisschen rumgetestet habe, kommen mir die Kämpfe viel zu schwierig vor?!


    Beispiel: Das Abenteuer Elisera soll ja für Stufe 1 SC sein. Nehmen wir einen elfischen Waldläufer und einen menschlichen Zauberer.


    Der allererste Kampf in deren Heldenleben soll nach dem Text gegen einen Berglöwen sein, der auch noch bis zum Angriff unbemerkt bleibt, gut:

    • Der Löwe hat die höhere INI und würfelt eine 6.
    • Mit seinen 8 Kampfbonus (Offensiv, er ist ja schließlich am verhungern) und +1 Schaden macht das gegen die 6 Rüstung und 1 Defensivbonus des Elfs 8 Schaden. Der Elf ist nach einer 6 also direkt mal Tod.
    • Der Zauberer macht mit seinem Angriff keine 15 Schaden.
    • In der 2. Runde würfelt der Löwe eine 3 und tötet damit auch den Zauberer.

    Das soll der allererste Kampf im gesamten Spiel sein? Ich verstehe auch nicht warum das SG4 ist und die folgende Melka-Enge (ein sehr einfaches Manöver) dann SG6? Von dem Endgegner dieses Abenteuers will ich mal garnicht anfangen.


    Auch andere Kämpfe scheinen ähnlich schwer zu sein. Mit einer gewürfelten 0 ist man als Level 1 SC so gut wie immer Tod? Ein SG1 Monster mit 119 KP aus dem Baukasten ist einem Level 1 SC jedenfalls weit überlegen.


    Den Spielern vorher Erfahrung zu geben, ist wohl auch nicht möglich, da 1.000 EP für Stufe 2 benötigt werden und jeder Kampf lebensbedrohlich ist. Man könnte die Kämpfe höchstens so gestalten, dass die SC INI haben und die Monster nur ganz wenig TP, damit sie mit einem Würfelwurf garantiert umfallen und nicht zurückschlagen können? Oder man macht vorher eine Menge sehr einfache Manöver mit SG6 ala Melka Enge?