Posts by danieltosh

    Heyho,

    ich könnte spontan auch noch dazu stoßen, wenn es jetzt doch irgendwann nach 20 Uhr losgeht.


    Habe hangouts, nur noch nie benutzt :P

    Mikrofone natürlich, nur vermutlich keine Kamera, weiss nicht ob ich das noch organisiert bekomme.


    Habe vorsichtshalber mal ein Waldläufer erstellt ;)

    Alvaro


    "Dafür sind Freunde da", schmunzelte er ihr zu.

    "Ja irgendwas habe ich gesehen, aber ich konnte es nicht erkennen oder deuten", fuhr er fort,"Wie du meinst, ich würde aber schon gerne wissen was jetzt hier los ist, bevor es zu spät oder weg ist,... konntest du mehr erkennen?"

    Das war wohl etwas über-dramatisch :D


    ich fasse es mal zusammen:

    1. deine Erklärung für die einzelnen Listen, bzw. Auslegung hat schon sehr geholfen, habe ich alles zusammen gefasst, ausgedruckt und den jeweiligen Spielern gegeben.

    2. Wir treffen uns einmal im Monat, alle ü30, keiner hat wirklich Zeit außerhalb dieses Termins Zeit zu investieren, auch ich als Spielleiter nutze die vorhandene Zeit eher für die Vorbereitung des Abenteuers als das drumherum (Das Monster von Leet letztes Mal abgeschlossen, beginnen nächstes Mal mit der Kalte Tod).

    3. Wir haben einige Fähigkeiten eingeführt wie "Spott" beim Krieger, Meditation für Mana reg beim Zauberer...

    4. Der Schamanenspieler, kam mit dem Konzept überhaupt nicht klar (trotz der ausführlichen Erklärung seitens des Aboreateams), ihm hat seine Aufgabe im Kampf überhaupt nicht gefallen, deshalb hat er auf Priester gewechselt, nachdem der Priesterspieler leider ausgetreten ist (sind jetzt noch 5 Spieler und 1 SL).

    5. Waldläufer ist zufrieden, hätte nur gerne mehr Einfluss auf die Tierwelt, ähnlich eines Druiden.

    Krieger ist komplett zufrieden.

    Dieb hat noch nichts geäußert, konnte noch nicht wirklich als 'Dieb' auftreten, die Heimlichkeit kommt aber oft zum Einsatz.

    Priester ist nach Welchsel vom Schamanen auch sehr zufrieden.

    Zauberer ist schwierig, hat eigentlich am meisten potential und kreative Möglichkeiten, nutzt sie aber nicht. Er ist oft oom und fühlt sich dann total nutzlos, sein

    Manahaushalt ist sein großes Problem, genau so wie die Auslegung seiner Sprüche...

    6. Alle sind ca. LVL 5


    generell wollte ich mit dem letzten Post auch nur Ausdrücken, dass es deutlich einfacher ist, an den Spruchlisten herumzufeilen, als ein neuen Beruf einzuführen =)

    Auch ich würde ein Ordensbruder nicht Kampf-orientiert einstufen, du gehst hier glaube ich eher von einem asiatischen Kampfmönch aus, als von einem europäischen Ordensbruder, was okay ist, aber dann nenn ihn doch direkt Mönch ;) und diesen haben wir hier meine ich vor einem Jahr oder so schon einmal erstellt.


    Athletik 2 3

    Einflussnahme 2 1

    Gezielte Sprüche 4 4

    Kunst 1 1

    List 4 2

    Magie entwickeln 2 / 4 2/4

    Natur 2 2

    Reiten 2 2

    Schwimmen 3 3

    Spruchlisten 3 / 4 2/4

    Waffen 2 / 4 3/4

    Wahrnehmung 2 1

    Wissen 1 1


    in etwa so, ich würde ihn eher in Richtung Barde einstufen, rhetorische Fähigkeiten etc. und seine "Magie" dann auch eher auf Beeinflussung von Freunden und Gegnern auslegen. Also Buffs und Debuffs.


    Aber generell denke ich, dass mit den vorhandenen Klassen so ziemlich alles für ein einfaches Spiel an Klassen abgedeckt ist!


    Was mir in den letzten zwei Jahren eher aufgefallen ist, ist die Begrenzung der Spruchlisten. Da sind wir relativ schnell (bemerke wir waren auch alle neu im p&p!) an die Grenzen dessen gestoßen was wir mit den vorhandenen und unserer Kreativität abbilden konnten.


    Einen Ordensbruder kannst du meines Erachtens auch einfach mit einem Priester und einer neuen Spruchliste abbilden. Die legst du dann einfach so aus wie du dir deinen "Bruder" vorstellst!

    Alvaro


    Schnellstmöglich holte der Dieb alles was nötig war um eine provisorische Fackel zu bauen aus seinem Gepäck, das trockene Gras neben ihm war der perfekte Anzünder. Sobald diese fertig war, fasste er sich ein Herz und rannte los. Myriel mit Hilfe des Feuers von den Fliegen zu befreien war sein einziger Gedanke.

    Also zum Punkt 4:

    Auf der Homepage gibt es im Bereich Spielmaterial - community die Atrajus-Erweiterungen für Munitionsveredlung, Verbessern von Rüstungen, Vorkommen von Kräutern etc.

    Diese habe ich vorletzte Sitzung auch bei meiner Runde eingeführt (leicht abgewandelt) und es kommt sehr gut an.

    Es hat meine Spielern gefehlt die Waffen Rüstungen etc. etwas individueller gestalten zu können, sodass nicht jede Lederrüstung gleich ist. Natürlich hat noch keine eine eigene Waffe oder Rüstung hergestellt, das sollte doch auch ein schweres Unterfangen sein, und man sollte sich da entsprechend hochskillen (oder übertragend: genug lernen und Erfahrung sammeln um soetwas herstellen zu können).

    Das habe wir nun erreicht, dafür haben wir z.B. auch Wissen Handwerk eingeführt (bisher genutzt für Bogenbau, wobei ich es wie oben beschrieben, fehlschlagen ließ. Da lohnt es sich mehrere Ränge zu investieren damit das Manöver leichter wird).


    Damit kommen wir zum nächsten Punkt "Was bringt es mehr in die Fähigkeit zu investieren". Wenn man Gifte Pfeile Tränke etc. herstellen will, oder Kräuter und Erze finden will, ist das bei uns immer ein Manöver, und je höher man es geskillst hat, desto einfacher wird es folglich dieses zu bestehen :)


    Ich hoffe unsere Erfahrungen geben auch dir Anregungen :)

    Mal ne ganz doofe Frage...


    Wenn bei einem Monster/NSC steht Rüstung 2 heißt das doch einfach "Rüstung 2" und nicht die 5 Grundrüstung +2 (=7)?

    Oder macht man das anders und meine Monster wären defensiv viel besser durch die 5 Grundrüstung :D :D :D


    So habe ich es immer gehandhabt,

    bei "Das Monster von Leet" steht bei Mereno Rüstung 4 (Halbe-Platte + Schild), das kam mir dann doch eher wenig vor und ich dachte 5+4 wäre schon passender...

    Daher bin ich ins grübeln gekommen....


    Vielen Dank schonmal für die Hilfe/Klarstellung ;)

    Nachdem ich schon einmal meinen Senf, direkt nah dem Auspacken, dazugegeben habe, jetzt nochmal nach dem ersten "bespielen":


    1. Inhalt:

    Die Informationen auf dem Schirm nutze ich jetzt deutlich öfters, da ich vorher das Gefühl hatte von den Infos erschlagen zu werden und "Stunden" zum Suchen brauchte. Auch gelungen ist die Auswahl der Infos, ich denke das Weglassen der Charaktererschaffung ist sehr sinnvoll, da man das am Spieltisch schon erledigt haben sollte.

    2. Design/Qualität/Größe:

    Auch dieses finde ich sehr ansprechend, die düstere Stimmung passt doch sehr zum Spieltisch. Durch die dicke der Seiten und der nun erfolgten Drei- anstatt Vierteilung steht der viel fester auf dem Tisch, nimmt aber gefühlt viel weniger Platz ein.

    Mein wirklich einziger Negativpunkt wäre die Höhe. Es kommt mir so vor als ob ich mich halb hinstellen müsste wenn ich irgendwas vom Spieltisch sehen möchte. Wir spielen die Kämpfe mit Miniaturen, dabei wird es relativ schwer für mich alles zu überblicken. Vielleicht ist das auch nur ne Umstellungssache...

    3. Preis:

    Der Preis ist natürlich unschalgbar, genauso teuer wie der Alte... da fühlt man sich fast ein wenig verarscht, für den alten Schirm, der alleine vom Material 3 Klassen drunter liegt, genauso viel bezahlt zu haben :P ;)

    4. Fazit:

    Wie in meinem vorherigen Post schon geschrieben: erst der Atlas, jetzt der neue Schirm, es ist der Wahnsinn, den eigenen Standart so hoch zu setzten ist sagenhaft. Die letzten beiden Produkte sind ein Zeichen dafür, mit was für einer Leiderschaft ihr arbeitet und das es mehr als nur Arbeit ist. Ihr produziert nicht um stupide Geld zu verdienen, sondern um euren Fans und Anhängern das bestmögliche "Erleben" in der Aboreawelt zu ermöglichen.


    Vielen Dank und weiter so, ich kann das nächste Produkt kaum erwarten :)

    Welches es auch immer wird, da haltet ihr euch ja mit Informationen auch recht bedeckt ;) :P



    Ich hab ihn schon bestellt bei Amazon :o
    wer hat mir den dann verkauft? ich hab mich schon gewundert, da als
    Anbieter nicht dein Name stand, sondern ABOREA...
    hmm komisch.

    Zum Produkt:
    Es ist gestern angekommen ,ich habe den alten und den neuen SL Schirm nebeneinander gelegt.
    Es ist der Wahnsinn, unter der Premisse des gleichen Preises, sind die Welten voneinander entfernt.
    Die Qualität, die Auswahl der Informationen, die Aufteilung der Information, das Motiv...
    Da habt ihr euch genau wie bei dem Atlas selbst übertroffen!
    Ich bin gespannt auf die nächsten Produkte, ihr habt den "neuen" Standart hoch angesetzt ;)