Posts by meister chicken

    Ich habe auch oft das Gefühl das die Gegner zuleicht für die Spieler sind. Beim Aussuchen oder Erstellen der Endbosse orientiere ich mich stark an die Charaktere. Sprich bei mir sind die Gegner meistens höhers Level als die Charaktere. Wenn es eine Herausforderung für die Gruppe sein soll dann muss jeder alleine keine Chance haben.

    Wo drauf ich immer achte das wenn die Gruppe gegen einen Endgegner kämpft das dieser entweder einen Angriff hat der mehre gleichzeitig trifft oder das er in einer Runde öfters angreifen darf (Mehrfachangriff) . Dadurch bekommt nicht nur einer der Gruppe Schaden und die Gefahr wird größer.

    Danke für euer Antworten.

    Mit dem Spielebalance tuhe ich mich auch am schwersten und meine Spieler werden beim selber Gestalten gerne etwas übermütig. Und finde es immer gut wenn man schon eine Idee oder ein ungefähren Richtwert im Hinterkopf hat.

    Hi, hat einer schon Erfahrung mit Flüchen? Ich bin seit Tagen am überlegen wie ich das für die Tischrunde Regel. Und um so mehr ich grübel um so mehr fragen habe ich. Hier mal ein paar Fragen die so in meinen Kopf rumschwirren.

    Lässt man Würfeln?

    Welche Voraussetzung sind nötig um jemand zu verfluchen?

    Entscheidet der Spieler oder der Spielleiter über den Fluch?

    Was für Flüche gibt es?

    Wie balance ich den Fluch damit er nicht zu stark oder schwach ist?


    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Ich kann meinen Vorredner nur zustimmen. Du könntest vielleicht noch deinen Spielern die Wahl lassen ob sie eine gewisse Menge an Personen aus der Stadt zu Kämpfer ausbilden lassen möchte. Dadurch wird die Schacht zwar leichter, bedeutet aber auch im Umkehrschluss das in der Vorbereitung zum Bauen Leute fehlen wodurch so weniger schafft werden kann.

    Hi,

    bei uns ist das meistens Standard das wir für die meisten Abenteuer länger brauchen als geplant. Klar muss man dann etwas improvisieren oder spontan machen. Aber meistens macht es das auch besonders und auch Spaß.


    Wenn ich mich nicht täusche haben wir bei unseren Abenteuer bis jetzt noch keine Heilertasche gebraucht bzw. noch nicht eingesetzt. Sobald ein Priester mit dabei ist und er den Heilzauber kann wurde bei uns so gut wie alles darüber gemacht. Und unsere Gruppe war 3-6 Spieler.


    Ich mag persönlich den Beruf des Diebes mit seinen ganzen Fähigkeiten und Fertigkeit. Besonders mit den Kleinen Völker und ausweichen ist er besonders am Anfang schon ziemlich schwer zu treffen.

    Ich finde die Magie beim Dieb recht kostenintensiv vor allem wenn man auch gezielte Sprüche macht. Was auf jeden Fall Überlegungswert ist der Zauber Tarnung. Darüber hinaus würde ich nicht gehen.

    Aber letztlich muss es jeder für sich selbst entscheiden.

    Meine Gruppe hatte sich damals sehr schwer getan und hat irgendwelche Leute im Dorf beschattet.

    Ich weiß gar nicht mehr genau wie es bei uns ablief, aber die Gruppe hatte durch einen befreundet Dorfbewohner den Tip bekommen. Wenn man etwas jagen will gibt es zwei Möglichkeiten, entweder man läuft wie wild hinter her oder man lockt es an und wartet.

    Damit habe ich sie auf die richtige Ferte gebracht.

    Man könnte es vielleicht noch etwas suptieler machen in dem die Gruppe vielleicht jemand beobachtet der eine Mäuse falle aufstellt.

    Du bist der Herr der Zeit. Ich finde Zeit ist ein wichtiges Hilfsmittel was der Spielleiter hat um das Gemeinschaftliche Spielerunde zu gestalten.

    Nehmen wir zum Beispiel die Höhle von der du schon gesprochen hast und deine Gruppe geht dort rein. Sie machen eine Fackel an unterkunden diese. Irgendwann kommen sie an eine Abbiegung. Die Gruppe fängt an zu diskutieren wo sie langgehen und verlieren sich immer mehr in der Diskussion welchen Weg sie nun nehmen sollen. Du hörst dir das als Spielleiter an und merkst wie sie schon fast eine halbe Stunde in echtzeit darüber diskutiert. Dann kannst du zum Beispiel mit der Zeit die Gruppe beeinflussen entlich zu eine Entscheidung zu kommen in dem du sagst: Ihr hört wie die Fackel knistert nach eurer Einschätzung ist die Hälfte schon aufgebraut. Dadurch kannst du den Entscheidungsprozess etwas beschleunigen. Andererseits gibt es Situationen wo man den Spieler mehr Zeit gibt z. B. im Kampf.

    Letzt endlich gibt es keine Formel dafür, es ist eher eine Gefühlssache.

    Bei uns kann darf er in der Regel nicht den DB nutzen weil er sich komplett auf das wirken des Zauber konzentrieren muss. Falls der Priester trotzdem beides versuchen will würde ich eventuell drauf würfeln lassen ob er es schafft.

    Hi, ich find deine Idee echt Klasse und freut mir das es so gut geklappt hat.

    Ich hätte noch ein paar Fragen. Habt ihr das alles an einem Abend gespielt?

    Und hatte die Gruppe ein bestimmten Auftrag beim Zeitreisen gehabt?

    Seh ich das richtig, dass ich als Priester nur ab Stufe 9/10 der Zeichen (Leitmagie) gezielte Sprüche benötige? Dann ist das Leveln für "Gezielte Sprüche" (Kosten: 3) eher zu vernachlässigen oder?

    Ja siehst du richtig. Ob man es vernachlässigt kann ist so eine Sachen. Um so höher du Gezielte Sprüche gelevelt hast um so besser trifft man. Ist jetzt die Frage gegen was man würfeln muss wenn man Feuerregen nutzt.

    Hab mal allgemeine Fragen zu Waffen bzw zu neueren Waffen oder Waffenentwicklung. Nun, die Waffen in den Heften sind ja eher Basis-Waffen und recht langweilig. Wollte mal nachfragen wie man spezielle Waffen ins Spiel bringt. Habt ihr dafür Muster/Listen oder sogar Beispiele? Und ist es möglich Waffen zu verbessern? Beim Schmied oder so. Wir haben jetzt 4 Abenteuer gespielt und irgendwann hat man so viel Kohle dass man eigentlich jede Waffe kaufen kann. Will man aber nicht, da man in der entsprechenden Fertigkeit keine/kaum Punkte hat.

    Ich glaub in den Heften gibt es irgendwo Spezielle bzw Magische Waffe. Ansonsten liegt es dann dir die Liste zu erweitern bzw die Waffe zu verstärken.

    Ich haben noch das gefunden, ist aber nichts offizielles.

    https://www.aborea.de/download…ngen-atrajus-erweiterung/

    T.F.


    geb ich immer erst am ende des abenteuers EP? Oder kann ich die spieler während des abenteuers in stufe 2 aufsteigen lassen?

    Eigentlich erst am Ende, aber wenn ihr zum Beispiel sehr lange spielt kann man auch schon mal zwischen durch geben. Das würde ich aber nur machen wenn ein Level Aufstieg für alle erfolgt und es einigermaßen passig ist im Abenteuer.

    Ich glaube das bei dem Zauber Tierfreund garkeine Begrenzung gibt wodurch es theoretischer Weise möglich ist sich mehre Tierfreund zu rufen. Ich persönlich würde davon aber abraten.

    Wir hatten mal einen Kampf in dem der Schamanen ein Elementar gerufen hatten, ein Pferd als Helfer, der Zauber eine Rieseneidechse und der Gegner einen Troll oder so. Dazu kamen noch die ganzen Charaktere 4 oder 5 + 3 Gegner.

    Als Spielleiter war es sehr schwer die Übersicht zu behalten und keinen zu vergessen und auch für die Spieler ging dadurch das Fieling verloren.

    Meine Erfahrung weniger ist manchmal mehr.