Posts by Mimic

    Darf ich meine Rüstung mit dauerhaften Zeichen versehen?

    zB. den Helm mit ,,Beistand“ dH. solange ich den trage, senke ich die Grundkosten von ,,Beistand“ auf 1?

    Irwin hätte gerne ein kleines Taschenbüchlein in dem man etwas zu heilender Pflanzenkunde und (sehr) einfachen Heiltränken findet, die man an den meisten Orten finden/ ohne große Hilfsmittel zubereiten kann.

    So wie ich das sehe ist die nächste Runde der GhalgaratRunde doch erst am 30. oder nicht?

    Oh damn, Ich meinte natürlich jetzt Donnerstag. Sorry.

    Ich hab den Doodle nochmal geändert. Danke für den Hinweis!

    Ich versteh die Frage nicht ganz aber ja:

    Heute um 20:00 soll es losgehen, aber ich denke ich bin schon vorher online (so ab 19:00) dann lassen sich noch evtl auftretende technische Probleme lösen.


    Ich denke wir werden dann auch anstelle von Discord TS3 (Teamspeak) benutzen. (Das heißt wer das Programm nicht hat, müsste es evtl. einmal installieren. Ich poste nachher mal einen Downloadlink.

    Xoran


    ,,Aha sehr interessant. Sieht mir nach einem Beschwörungskreis aus. Aber nicht das, was wir suchen," redet er laut vor sich hin.


    Das wird mich nicht weiterführen. Meistens folgen Bibliotheken einer gewissen Ordnung, wenn ich die kenne, weiss ich wo ich suchen muss.


    Also läuft Xoran die Bücher entlang, nimmt hin und wieder mal eins aus dem Regal:

    ,,1351 Alter Zeitrechnung... 1352 Alter Zeitrechnung Vielleicht... 1354 ..Das Erscheinungsjahr? 102 Neuer Zeitrechnung. Warte mal wie ging das nochmal mit dem Umrechnen? Wer hat sich das eigentlich ausgedacht?" Laut überlegend lief Xoran an den Büchern entlang, während er versuchte ein Muster zu erkennen.

    [Am Tresen - Alle]


    Die Wirtin hatte Norbi die Wasserschüssel gereicht und sich dann wieder der Bewirtung der Gäste zugewandt. Auch die Menschen um sie herum bekamen zunächst nichts mit und die, die etwas mitbekamen lachten kurz und wandten sich dann wieder ihren eigenen Unterhaltungen zu. Etwas verwundert schaut die Wirtin den Halbling an, als dieser ihr die Wasserschüssel zurückreicht und mehr Alkohol bestellt. ,,Wollt ihr dem Mann nicht mehr helfen oder was ist los?" Etwas verwirrt reckt sie den Kopf, um den Mann betrachten zu können.

    ,,Er scheint doch nur einen über den Durst getrunken zu haben. Könnt ihr in eventuell nach draußen bringen? Ich brauche hier drinnen keine Schnapsleichen."

    Xoran


    Einen Knicks in Gwens Richtung machend, sagt er nur lächelnd: ,,Die Runde geht an Euch." In Gedanken lässt er eine Feuerwand durch den Gang rollen, in dem Gwen verschwindet.

    Fröhlich pfeifend verschwindet auch er in einer der Bücherreihen, holt dann eine kleine Münze aus dem Geldbeutel, lässt diese geschickt von Finger zu Finger wandern, nimmt das erstbeste kleine Buch mit seiner freien Hand aus dem Regal und wirft einen Blick hinein.

    Ich würde, was die Zeiten angeht im Normalfall einfach die Zeiten aus der anderen OnlineRunde übernehmen:


    19:30 Treffen/ technische Probleme ausmertzen

    20:00 Start

    Spätestens 22:00 dann eben Ende



    Für Freitag wäre ich aber sehr frei was Start und Endzeiten angeht. (Ich muss für meinen Job zwar früh aufstehen, aber am Wochenende lässt der mich in Ruhe)

    Also hätte ich frei heraus einfach mal gesagt: Start 20:00 und OpenEnd (ich hab keine Ahnung wie lange der Prolog so braucht)

    Xoran


    Ein breit grinsender Straßenzauberer schob sich durch den Eingangsbereich, wobei er sich einen Spaß daraus machte nur auf die Lücken im Farbenmeer zu treten. Für die anderen beiden hörbar kommentierte er:,, Dass ich das mal erlebe. Da lässt man mal mit Absicht in eine Bibliothek und dann ist keiner da dem ich unter die Nase reiben kann, dass ich mich nicht reinschleichen muss."

    [Am Tresen - Alle]


    Andoras springt nach vorne, als er sieht, wie der Mann taumelt und kniet vor ihm, als dieser zu Boden geht. Kurz vor dem Boden schafft er es den leblosen Körper aufzufangen. Er hält den Mann zwar nicht fest, es gelingt ihm jedoch ihn sanft auf dem Boden abzusetzen, wobei der scheinbar Bewusstlose auf dem Bauch liegen bleibt.


    Rathol beginnt konzentriert eine Formel zu flüstern, während sich um seine Augen ein Ring aus leuchtenden Runen legt.


    Die Wirtin reagiert nicht direkt auf die Aufforderung Norbis. Sie scheint es gewohnt zu sein, dass hier Leute umfallen. Gemütlich krammt sie eine Schale hervor, füllt sie mit Wasser und reicht sie mit einem Tuch über den Tresen und drückt sie dem Halbling in die Hände.
    Chandara drückt sich in RIchtung des Tresens und endet in einem Halbkreis, der sich gebildet hat. Auf dem Boden liegt der Mann mit dem sie zuvor gesprochen hatte. Neben ihm kniet ein menschlicher Jäger, der von weiteren Gestalten umgeben wird. Eine starrt sie aus hellgrauen Augen an.