Posts by Sweeman

    Vielen Dank für die ausführlichen Antworten!

    Das hat mir schon sehr geholfen und auf einige Sachen ein anderes Licht geworfen :)


    Und falls es so rüber kam: Ich will auf keinen Fall ein Spielleiter sein, der den Tod der Truppe als eigenen Erfolg ansieht.

    Ich will bloß den richtigen Grad zwischen fordernd und frustig.

    Unseren Zauberer habe ich mittlerweile mehrfach darüber aufgeklärt, dass gezielt Sprüche eventuell sinnvoll sein könnte.

    Er hat sich jetzt noch mal das Spielerheft mitgenommen und überlegt es sich. Mehr kann ich nicht tun. Und ansonsten eben ohne den einen Punkt von "gezielte Sprüche". Lynx hat zwar recht, dass die Dinger dann vermutlich sonst wo landen könnten, aber das kann ich in dem Moment ja einfach entscheiden. Wenn er mal einem Teamkollegen aus versehen die Haare ankokelt, lernt er es vielleicht ;)


    Für das Bogenschießen bin ich jetzt wohl ordentlich mit Alternativen bewaffnet.

    Da werde ich sicher eine Einigung fidnen. :)


    Und das mit dem Schwierigkeitsgrad ist auch gut zu wissen. Dann schicke ich die Jungs und Mädels nicht direkt in eine Todesfalle!

    Hallo Leute, mir ist etwas in der Solokampagne aufgefallen.

    Man trifft in Abschnitt 121 auf das Rätsel des "kleinen Manns".

    Ohne jetzt zu viel hier im Forum zu spoilern oder preisgeben zu wollen, möchte ich doch aber anmerken, dass die Lösung zu diesem Rätsel zum einen nicht die einzige und zum anderen nicht unbedingt die logischere ist.

    Ist es gewollt, dass man die Antwortmöglichkeiten kennt? Ich habe das Rätsel zunächst gelöst und dann auf die Möglichkeiten geguckt, nur um zu sehen, dass meine Antwort nicht dabei war.

    Ich weiß nicht, wie die Politik zum besprechen von "Bezahlinhalten" hier ist, daher möchte ich zunächst nur sagen, dass meine Lösung mit 510 ein Vielfaches von 85 ist und der Bauer am Ende nur 1 Pferd hat, seine Frau aber 2 möchte.

    Vielleicht reicht das ja schon für einige ;)

    Hallo Leute,

    ich möchte morgen meine erste Runde P&P spielen. Und zwar als Spielleiter, ebenfalls mit Anfängern.

    Dazu habe ich noch ein paar Fragen, die ich gerne klären würde.


    1. Gezielte Sprüche

    Unser Zauberer möchte zunächst Support spielen und verzichtet daher darauf "gezielte Sprüche" auf Stufe 1 zu skillen.

    Es besteht aber die Möglichkeit Zauber einer höheren Stufe zu wirken, welche gezielt sind und ich werde ihm zu seiner Überraschung (er hat es wohl immer wieder überlesen, dass ihm einer zusteht) einen Zauberstab zu Beginn des Abenteuers unterjubeln. Dafür braucht der Gute allerdings gezielte Sprüche. Wenn er da 0 hat, muss ich ihm dann wie bei einer Waffe "-2" auf den Wurf geben oder die Probe erschweren? Oder reicht es einfach keinen Bonus für gezielte Sprüche zu seinem Intelligenzbonus zu zählen? Die Probe wird also um 1 "schwerer" bzw. einfach nicht leichter.


    2. Bogenschießen

    Meine Freundin übernimmt den Part der Bogenschützin als Wildelfen-Waldläuferin.

    Nun habe ich bereits das Thema zum Bogenschießen im Nahkampf gelesen und mich dazu entschieden keinen DB zu gewähren, ansonsten aber keine Erschwernis zu geben.

    Bei der Charaktererstellung kam allerdings die Frage auf, ob ihre verbesserte Sicht ihr nicht auch beim Bogenschießen helfen würde. Logisch würde ich "ja" sagen. Halte dieses Talent aber eher für ausschlaggebend für Manöver wie "Wahrnehmung" oder "Natur". Gebt ihr einem Elfen einen Bonus auf Bogenschießen?


    Außerdem ist unsere Waldläuferin direkt mit 40 Pfeilen auf Erkundungstour gegangen. 20 im Köcher und ein Bündel im Rucksack. Ich denke zwar, dass man mit 40 Pfeilen gut durch ein Abenteuer bis zum nächsten Händler kommen kann, aber lasst ihr Pfeile "wieder aufsammeln"? Ich hatte bereits geplant so bummelig jeden 3. kaputt gehen zu lassen. Und ich habe sie ein "Taschenmesser" für 15KL kaufen lassen um sich im Notfall neue Pfeilschäfte schnitzen zu lassen. Sie lebt im Wald und ernährt sich von der Jagd, da schien mir das Pfeilemachen als nicht so absurde Fähigkeit. Untergräbt dies im Endeffekt das Kampfsystem?


    Ist es in Euren Augen Sinnvoll noch einen Dolch zum Bogen zu besitzen? Ich habe sie bisher erst mal davon abgehalten sich bis an die Zähne zu bewaffnen, da sie sowieso nicht genügend AP dafür hat, jede Waffe zu skillen.


    3. Feilschen

    Unsere Bardin ist in ihrer Rolle vollkommen aufgegangen. Im RL ist sie bereits ziemlich dreist, bekannt dafür in jedem Spiel zu schummeln, sollte sich die Gelegenheit bieten und sie könnte einem Bauern seine letzte Kuh abschnacken. Aber als Bardin kommt sie direkt aus der Hölle zu mir als Spielleiter. Wirklich bei allem wollte sie verhandeln und feilschen, bis ich als Kaufmann die Geduld verloren habe und sie aus meinem Laden schmeißen wollte, ohne ihr ein einziges Stück Anfangsausrüstung zu verkaufen.

    Lasst ihr beim einkaufen über den gesamten Einkauf feilschen oder eher über bestimmte Dinge? Alltagsgegenstände wie Lampenöl würde ich eher bei einem festeren Preis belassen. Teure, nicht alltägliche Gegenstände, wie eine Rüstung oder Waffe würde ich auch mal ausführlicher verhandeln oder im Set verkaufen.

    Nachdem sie direkt zu Beginn Laterne und Öl von 36KL auf 30 herunter handeln wollte, habe ich sie würfeln lassen und ihr sogar etwas mehr Rabatt auf Grund des guten Ergebnisses gegeben.

    Danach ist ein Versuch an der Lederrüstung gescheitert. Und zwar kläglich mit einer 2. Lasst ihr nach so einer Aktion überhaupt noch mal feilschen zu?

    Ich habe es dann abgewürgt, da die anderen Spieler jetzt auch nicht jeden Gegenstand ausgewürfelt sehen wollten.

    Allgemein möchte ich allen auch immer die Möglichkeit bieten kreativ zu spielen und nicht zu viel einzugreifen, aber unsere Bardin könnte sich als ziemliche Geduldsprobe herausstellen, da in der Regel immer erst jedes 10. Nein akzeptiert wird. Kennt ihr soetwas? Wie geht ihr damit um?


    Außerdem kann ich mich im Moment nicht vor potenziellen Mitspielern retten. Etwa 9 Leute würden gerne mitspielen, ich habe es jetzt auf 5 heruntergebrochen, damit die Terminfindung auch klappt. Das bedeutet aber auch, dass der Schwierigkeitsgrad sinkt. Sollte ich einfach in Abenteuern, die wohl eher auf 3 Leute ausgelegt sind, die doppelte Menge Monster spawnen?