Posts by Ixhaza

    Myriel


    Sie sah etwas verblüfft zu Marie die sie so harsch mit ihren Worten anging. Schweigend nahm sie die Worte hin und sah ihr sogar nach als diese sich wieder in das Innere des Gebäudes aufmachte. Die Zauberin wirkte etwas verwirrt und sah dabei lange Zeit zu der Leibgarde. Dann ging ein Grinsen über ihr Gesicht und sie kicherte leise.

    Sie wiederholte in Gedanken den Satz von Marie mit der Hintertüre und natürlich war sie auch entsprechend dazu geneigt eine solche zu suchen und zu benutzen. Aber bevor sie es schaffte sich gänzlich zu erheben um ihren tollkühnen Plan in die Tat umzusetzen bemerkte sie Xoran und Bronn. Sie sah auch den Deut vom Zauberer und folgte mit dem Blick zu einem der Reiter. Dann sah sie wieder zu Xoran und winkt ihm zu. Mit einer Handbewegung malt sie ein Fragezeichen in die Luft und deutet dann zum Reiter wo Xoran vorher hingezeigt hatte.

    Myriel


    "Was denn für einen Zwischenfall?" flüstert sie leise zu Marie und sieht sie mit ernstem Blick an.

    "Erzähl mir alles so genau wie es geht. Irgendwas ist doch hier..."

    Ihr war die ganze Situation irgendwie nicht geheuer und sie ahnt bereits Schlimmeres.

    Sie verteilt noch ein Paar Decken bevor sie sich zur Taverne umdreht und die Reiter genaustens beobachtet. Sie versucht irgndwas zu erkennen, vielleicht hing ein Hauch von Magie an ihnen. Oder sie kann eventuell von den Lippen lesen was sie sprachen.


    Als Bronn hinzukam riss er sie aus ihrer Konzentration.

    "Was? Nein alles gut. Mir ist nichts passiert."

    Sie nahm nur ganz kurz den Blick von den Reitern und beobachtete diese anschließend weiter.

    "Und habt ihr was rausgefunden? Also in der Bib sind einige sehr interessante Dinge niedergeschrieben. Dazu würde ich aber lieber später kommen. Ich finde es gerade hier sehr viel interessanter!"

    Ok, da ich jetzt einfach mal davon ausgehe das heute nicht stattfindet weil tealk auch nicht dabei wäre (hatten ja gesagt wenn dann gleiche konstellation wie vorher) sind wir heute abend (naburin und ich) auch nicht da.

    Myriel


    Sie sah mit hoch gezogenen Augenbrauen und einem verwundertem Blick den Reitern hinterher.

    "Hat einer der Gruppe irgendwas angestellt?" murmelte sie leise vor sich her. Vielleicht hat ja einer der Truppe mit der sie unterwegs war ärger gemacht oder etwas dummes getan weswegen jetzt Ritter zu ihnen unterwegs waren. Vielleicht gald der Tumult aber auch anderen Gründen. So oder so war ihre Neugierde geweckt. Nicht nur durch das merkwürdige Aussehen der Reiter, der Möglichkeit das es etwas mit ihnen zu tun hatte, sondern auch der fremden Sprache wegen.

    Ihre niedergeschriebenen Seiten noch einmal in ihrer Tasche wissend nachgesehen sah sie nur ganz kurz zur Bibliothek zurück. Sollte sie den anderen Bescheid geben? Ach die würden schon irgendwie zurecht kommen.

    Sie ging mit eiligen Schritten aber nicht rennend den Weg entlang den die Reiter genommen hatten. Sie brauchte später auch nicht raten wo die fremden entlang geritten waren konnte sie dem getuschel und dem gemurmel der Bewohner einfach folgen. Das GEsprächsthema waren sie geworden und so war es auch ein leichtes für Myriel herauszufingen das diese vor dem weißen Pferd eingekehrt waren.

    Neugierig wagte sie sich näher heran und sah wie Marie mit den Decken aus der Tür trat.

    Schnell begab sich Myriel zu ihr hin und nahm einige der Decken ab um sie weiter zu verteilen.

    "Zwei kurze Fragen... 1. Warum sind einige hier so unbekleidet? 2. Wer oder was sind die da auf den Pferden... und ich hab doch noch eine dritte Frage. Was zum verkohlten Bleiwurz ist hier los?" sie achtete sehr darauf das ihre Fragen nur an Marie gerichtet waren und so leise wie möglich gestellt waren. Sie wollte nicht unnötig die Aufmerksamkeit der Reiter auf sich ziehen denn diese sahen sehr danach aus das sich Myriel ferner von ihnen halten sollte.

    Myriel


    Sie hob ebenfalls den Kopf und sah sich um ob sie irgendwo ein Fenster fand durch das sie nach draußen schauen konnte.

    Kurz suchte sie auch gleichzeitig nach ihren Kameraden, würde sich aber nicht von ihnen ablenken lassen.

    Also packte Myriel hastig ihre Notizen und unterlagen ein und ging dann an Dylenn vorbei.

    "Ich schaue nur kurz was los ist. Nicht das die anderen irgendwelchen Ärger verursachen. Können die Bücher bitte bis zu meiner Rückkehr so bleiben? Dann weiß ich wo ich weiter arbeiten muss später."

    Eine Antwort wartete sie aber gar nicht erst ab sondern stürmte schon hinaus auf die Straße.