Posts by Ixhaza

    So Leute, auf einer Con auf der ich war - weiß gerade nicht mehr welche aber glaube die Krähe - habe ich meine Zauberin zeichnen lassen. Vielen lieben Dank dafür an Varieeart und ich bin richtig glücklich!




    Naja, ich kann leider nur über Handy hochladen, aber ich hoffe der Qualität schadet es nicht (musste die Datei - Größe verringern)

    Myriel


    Es war schon sehr interessant und die Zauberin machte sich gedanklich einige Notizen zu den Theorien denn so spannend sie waren so unnütz waren sie gerade in ihrer Situation.

    Nur die Kommentare waren irgendwie... unpassend. Vielleicht nicht in den Augen des Schreibers aber in den Augen von Myriel, denn sie waren verwirrend und störten ihre Konzentration.

    Also wurde das Buch wieder zur Seite gelegt zum Haufen der bereits durchgearbeiteten Schriften und ein neues Buch wurde gesucht.

    Sie ging einige Regale ab und blib dann in einer Rubrik über Magie stehen. Aber war es keine Magie die sie bisher kennen gelernt hatte. Sie glabte sich an Gerüchte zu erinnern die sie in der Magierschule gehört hatte und nahm sich zwei Bücher zu den Theorien der Runenmagie heraus.

    Neugierig begann sie die ersten Kapitel zu überfliegen bis sie leise kicherte.

    Verbannung von beschworenen Kreaturen. Na das ist doch mal was interessantes.

    Sie sezte sich an den Tisch und begann ihre Nase tief auf die Seite zu zubewegen um konzentriert zu lesen.

    "Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Kreatur die bereits beschworen wurde zu besiegen. In einem Kampf der Schwarzmagier kann eine Solche Kreatur nur schwer eingeschätzt werden in Kraft und Größe um sie mit dem Zauber der schwarzen Magie für ein Jahr zu bannen. Doch gibt es weitaus mehr Methoden sich einer solchen erschaffenen KReatur zu entledigen. Hier ist die Frage wichtig um die Art der KRatur und nicht die Stärke, die Intelligenz oder die Macht welche sie in sich trägt.

    Eine Methode die sehr effektiv aber auch gefährlich ist besteht darin auf die Kreatur selbst die Runen zu verteilen. Somit stirbt die leibhaftige Kreatur und wird nicht an den Ort verbannt von der sie beschworen wurde.

    Eine weitaus einfachere aber nicht ganz so effektive Art ist es einen Runenkreis um die KReatur zu ziehen. Dieser sollte an wohl bedachter Stelle geschrieben sein. Die Erde muss eben und frei von anderem Leben sein denn sonst wird dieses mit der Kreatur zusammen fort geschickt.

    Eine Gruppe von Runenerfahrenen oder zumindest einem Runenerfahrenen kann sich einer beschworenen Kreatur, ob nun leibhaftig vorhanden, Untot oder ein Geist entledigen indem sie zusammen arbeitet. Drei Personen werden benötigt die sich - im Abstand von genau 2 Metern zueinander und zur Kreatur befinden müssen - verteilen und dabei die Rune des Verbannens tragen. Hier ist zu beachten das die Rune, welche auf einen Stein, mit beiden Händen als Kreis umschlossen werden muss ansonsten funktioniert diese Methode nicht."

    Es gab noch einige zeichnerische Notizen sowie die Abbildungen der Runen zur jeweiligen Methode. Schließlich gab es sogar einen Zettel mit einer handgeschriebene Vermerkung das letztgenannte Version am effektivsten wäre gegen jede Art von beschworene KReatur und sogar gegen nicht beschworene Kreaturen allerdings ebenso gefährlich wäre weil man sich schutzlos dieser nähern müsste und nicht selbst zum Angriff oder zur Verteidigung über gehen könne.

    Es habe bereits einige Versuche gegeben diese Methode zu nutzen ohne die Mithilfe von Personen sondern mit bereits gelegten Runensteinen. Dort habe man versucht die Kreatur zu locken und sie damit zu vernichten aber der Teil den die genaue Beschreibung und den Ausgang dieser Möglichkeit benennen würde war abgerissen und fehlte.

    Azul


    Der Priester setzt sich augenblicklich seine Maske auf und versucht mit dem nächsten Schlag auch den anderen Kopf vom Körper zu trennen. Flucht war für ihn keine Möglichkeit. Es gab nur das Eleminieren der unwürdigen Kreatur in seinen Augen.

    Danach erst müsste man sich um die Fliegen gedanken machen.

    Myriel


    Sie las sich noch ein wenig in die alte Sprache bevor sie sich einigen anderen Werken annahm. Darunter war ein Buch über das Bannen von beschworenen Kreaturen. Es wurden Hinweise zu einer magischen Anwendung gemacht die bereits irgendwo in ihrem Kopf umher spukten. Es blitzte gedanklich in ihr auf und sie musste ein Lächeln hinter dem Buch verstecken das sie gerade am Lesen war. Denn sie erinnerte sich daran wo sie diese Worte schon einmal gelesen hat. In ihrem eigenem kleinen Büchlein über die Magie welche sie aus der Bibliothek entwendet hat in ihrer alten Heimat. Aber es gäbe ein Problem damit. Sie war noch lange nicht so weit das sie sich dieser Magie bemächtigt fühlt. Sie konnte sicher schon einige kleine Tricks aber nichts in dieser Gewichtsklasse.

    Dann ging sie noch einmal die Regale entlang und wie durch Zauberhand geführt fühlte sie die Buchrücken ab. Sie strich einfach mit den Fingern entlang während ihre Füße sie sehr langsam Schritt für Schritt fortbewegten. Und dann blieb sie stehen und griff sich ein Buch.

    Myriel ließ sich schon oft von ihrem Gefühl und ihrer Faszination zur Magie leiten. Und manche mochten sagen es war Zufall aber sie wusste es besser. Es war vorherbestimmt das sie dieses Buch gewählt hatte.

    So langsam sie zum Buch gegangen war, so langsam ging sie auch wieder zurück und setzte sich erneut an den Tisch um im neuen Buch zu lesen.

    Myriel


    Sielas es sich erst einmal durch und sah dann vom Buch auf zur Glatzköpfigen.

    "Das ist es wirklich..." murmelte sie mehr zu sich in die Buchseiten hinein und begann erneut zu lesen.

    Der gleiche Text und auch diesmal viel langsamer als vorher. Sie versuchte sich die Worte einzuprägen. Für sie klang es sehr nach einer vor langer Zeit beschworenen Kreatur und diese musste doch irgendwie beseitigt werden können. Aber eine magische Kreatur die so mächtig wärewieesder Text ahnen lässt und sie auch einen Teil der Kraft auf der Lichtung haben sehen können brachte ein mulmiges Gefühl in ihre Magengegend.

    Aber auch im Bezug mit der Lichtung passte es einfach diese umschreibung der zerfetzten Leichen mit denen die sie gefunden haben.

    Was aber waren die Fliegen? Irgendwas brauchte sie noch mehr an Informationen.

    Konnte ein beschworenes Wesen denn so lange alleine ohne Beschworenen bleiben? Hatte es ganz eigene Magie entwickelt oder ein eigenes Leben gewonnen?

    Zu viele Fragen die noch geklärt werden mussten.

    "Gibt es hier Bücher über mächtige beschworene Kreaturen? Und einfache Möglichkeiten um sich ihrer zu entledigen?" fragtedie Zauberin noch nach und nahm sich das nächste Buch um sich der alten Schrift hoffentlich bemächtigen zu können.

    Myriel


    "Ich würde es bevorzugen wenn manmir direkt zeigt wo ich die Bücher finde die nützlich sein könnten. Das erspart mir eine Zeit des Suchens."

    Sie foglt Dylenn bis zum Arbeitsplatz und staunt nicht schlecht. Sie war schon vorher von den vielen Büchern begeistert. Aber hier gab es sicher mehr Nervenkitzel wenn es um geheime Bücher und verbotenes Wissen ging.

    Sie rieb sich die Händeund suchte zusammen mit den Anderen nach brauchbaren Büchern. Anschließend begann sie eines nach dem anderen zu sortieren und nach Themen in Stapeln auf den Tisch zu legen.

    "So wer fängt womit jetzt an?"

    Am liebsten würde se gleich alle gleichzeitig lesen aber das würde nur noch mehr Chaos in ihrem Kopf hinterlassen als es jetzt schon der Fall war.

    Sie setzte sich an einen der hellen Orte am Tisch und nahm sich ein Buch das über die Legenden der Kimori berichtet . Ein anderes das die Sprache der Druiden erklährt und übersetzt hat sie vorsorglich auch schon bei sich. Da würde sie in einigen späteren Momenten auch rein schauen.

    Azul


    Kaum das er die Tür durchtreten hat und sein Blick auf die freistehende Kreatur werfen konnte blieb der Priester stehen. Seine Augen fixierten die Ratte und er zog sich mit einer Ruhe die Handschuhe aus um diese in seiner Tasche zu verstauen. Erst dann griff er nach dem Schwert und zog es aus der Scheide.

    "Eine widerwertige Kreatur die ich erlegen werde um das Opfer an meinen Gott zu huldigen."

    Sprach Azul mehr mit sich und wirkte damit den göttlichen Schlag auf sein Schwert.


    Azul wollte noch vor der Reaktion irgeneines Gastes oder der umstehenden Leute das Biest angreifen. Dafür holt er mit seinem Schwert aus und zielt auf den Hals zwischen den Köpfen um das Tier zu halbieren und damit zu erlegen.


    Myriel


    Tadel hin oder her wirkte Myriel ziemlich grummelig. Sie tippte ungeduldig mit dem Fuß auf den Boden immer wieder auf und seufzte schließlich.

    "Habe ich nicht gesagt das wir im Auftrag unterwegs sind?"

    Ihr Blick hing auf dem Rücken der glatzköpfigen Frau die nun endlich das Schloss öffnet und somit den wohl interessantesten Bereich der Bibliothek öffnet.

    "Wenn es nach mir geht sammel ich alle Bücher zusammen und beginne zuerst mit dem einfachen Teil. Ich habe die ganze Nacht Zeit also dürfen es gerne große Stapel an Büchern sein."

    Sie räuspert sich kurz und sieht in den Bereich der nun für sie geöffnet wurde.

    "Gibt es dort auch einen Bereich mit beleuchteten Tischen damit ich mich dort sesshaft machen kann?"

    Myriel


    Nicht nur Gwen schien eine der beiden Möglichkeitennicht zu gefallen. Der Zauberin gefielen gleich beide Positionen nicht. Sie wollte sicher niemanden in ihren Kopf hinein lassen und auch ganz sicher nicht den Kerker von Innen begutachten.

    Nur vorsichtig und zögerlich drehte sie ihren Kopf mal nach Rechts und dann nach Links um zu ihren Begleitern zu sehen. Das verfinsterte Gesicht von Gwen war deutlich zu erkennen.

    Gedanklich fluchte sie darüber nur so wenige Zauber zu kennen und überlegte ob es hier sinnvoll wäre einen zu wirken oder besser nicht.

    Sie war dazu im Stande die Zauber auch ohne die Worte formen zu können. Aber würde man es von ihr erwarten? Gedanke um Gedanke ratterte in ihrem Kopf bis sie genervt durch die Nase ausatmet und die Arme vor der Brust verschrenkt.

    "Weder noch! Mein Geist ist mein Geist und bevor ich irgendjemanden da hinein lasse muss es einen größeren Grund habenals das hier. Wir sind schließlich geschickt worden um..."

    Und da stockt sie plötzlich und vergräbt ihre Arme unter der Robe. Sie wühlt in ihrer kleinen Tasche den Pergament hervor und drückt es ihrsogar in die Hand.

    "Wir sind schließlich mit einem Auftrag hier und ja wirwollen Zugang zum verbotenen Teil weil dort mit Sicherheit die Informationen sind die wir brauchen um dieses ganze Chaos und das viele Töten aufzuhalten."

    Sie grummelte leise und verschränkt wieder die Arme vor der Brust.

    "So und wenn man uns jetzt bitte nicht weiter aufhalten würde und mir meine Bücher zeigt nach denen ich gefragt habe?"

    Myriel


    Langsam stieg in ihr ein Gefühl empor das ihrnicht gefiel. Sie versuchte doch nur hier zu helfen und dabei ein wenig mehr von der Magie zu erlernen und nun auch die Sprache die sie nun neugierig gemacht hatte.

    Langsam sanken die erhobenen Hände wieder hinab und ihr Blick ging zwischen ihren Kammeraden hin und her bevor sie mit einem Seufzer das Gesicht an die Glatzköpfige richtet.

    "Verzeihen sie bitte dieses ganze Durcheinander. Wir sind gewiss nicht hier um irgendetwas aus dieser Bibliothek zu entwenden. Auch verfügen wir über keinerlei Fähigkeiten die einen derartigen Diebstahl erfolgreich machen würden. Wie sie bereits mitbekommen haben ist meine Gefährtin neugierig gewesen was hinter dem abgesperrten Bereich ist. Warum glauben sie also bitte das wir hier sindum entwas zu stehlen? Ich habe mich bereits geäußert welches Interesse ich hier hege und mit welcher Absicht ich in dieses Gebäude getreten bin. Ich möchte etwas über diese Sprache lernen, mich ihrer aneignen. Ich habe keinen Grund euch anzulügen oder etwas zu verheimlichen. Ebenso suchen wir nach Informationen über die Kimori und mögliche Lösungswege um den Wald von der Gefahr zu befreien die nicht nur in der Stadt ihr Unwesen treibt sondern scheinbar auch die Duriden angreift. Und wenn es schon darum geht das Druiden in Gefahr sind vom Wald oder etwas darin dann solltet ihr euch auch fragen ob es nicht besser ist uns zu helfen."

    Na da hatte sie allen Mut zusammen gesammelt und sich versucht so selbstsicher hinzustellen wie es geht. Nur war in ihrem Kopf imer noch nicht die Schriftrolle welche sie ihr überreichen könnten.

    Myriel


    Sie hob nur beschwichtigend beide Hände.

    "Ich habe damit nichts zu tun. Wie bereits gesagt suchen wir nach Informationen."

    Dann zeigt sie auf Gwen und muss ein Grinsen unterdrücken.

    "Sie wollte da rein, nicht ich."

    Ns hoffentlich half das den Zorn zu senken denn ansonsten könnte sie es vergessen Bücher zu finden um diese Sprache zu erlernen.

    Azul


    Als er sieht das jemand auf ihn zugeht nickt er Rathol kurz zu.

    Noch wusste er nicht was los war und ob man vielleicht seine Dienste nötig hatte. Schließlich hätten sie mit der Wirtin oder jemandem interessantes sprechen können.