Posts by magistrat

    Wenn ihr mir am Ende die Übersetzungen zusendet, dann baue ich diese natürlich auch gerne in RM Office ein, in English und Spanisch gibt es die schon, Italienisch bin ich mir nicht sicher.
    Das Tool wird nach wie vor noch weltweit von hunderten Usern genutzt: 2015: knapp 7300 Mal gestartet, DE: immerhin noch 1400 Mal


    Da hilft euch natürlich nix, aber nunja, vergesst mich nicht, dann bau ich es ein. Optimal wäre ein zweispaltiges Excel mit Deutsch/English von Berufen und Fertigkeiten, Zaubern, etc.

    Mich hat ein englischsprachiger RMOffice User drauf aufmerksam gemacht, dass das Talent Todsicheres Training falsch ist:
    Englisch: +25 to your Poison Lore, Use/Remove Poison, Silent Kill, Stalk, Hide and Ambush maneuvers
    Deutsch: +25 auf Giftkunde, Gift benutzen/entfernen, Lautloser Angriff, Beschatten, Verstecken und Hinterhalt Manöver


    Es müsste statt Beschatten --> Schleichen sein, wenn es wie im Englischen sein soll.

    Kannst mir ja mal eine PM schicken, mit konkreten Fragen. Es benutzen weit über 500 Menschen weltweit, ich denke, dass du das mit etwas Hilfe auch hinbekommst ;) 
    Ganz allgemein:
    1. Die Masken sehen im großen und ganzen so aus wie das Charakterblatt und du kannst in Tabellen immer da editieren, wo ein gelber Hintergrund ist.
    2. Du kannst das Programm so benutzen, als würdest du einen Charakter per Hand erstellen
    3. Ganz oben siehst du "Aufgaben/ToDos", die musst du noch abarbeiten, als allererstes musst du Volk/Rasse/Kultur auswählen, dann auf "Erledigt" klicken und danach bist du komplett frei oder kannst in den Stufenmodus wechseln

    Das mit dem Runterladen kann ich gut verstehen und würde ich aber immer noch genauso machen, auch wenn es viele Vorteile hätte als Web-Applikation
    1. Viele wollen sich nicht anmelden
    2. Ein performanter Server kostet mindestens 20 Euro im Monat, aber eher 50 Eur/Monat.
    3. User zahlen nichts (ich habe bisher 10 Dollar Spenden bekommen und mein Tool wird viel benutzt)
    4. Du bist dann zusätzlich noch 24/7 Support und kannst dich nicht mehr auf die Programmierung konzentrieren

    Wenn du wirklich viele gut ausgearbeitete Abenteuer mit einer durchgängigen Welt suchst, dann kann ich dir die Drachenland-Abenteuer vom Drachenland Verlag empfehlen.
    Auch wenn die ersten Abenteuer nicht mehr ganz zeitgemäß aussehen, so lohnen sich diese dennoch.
    Es ist auch schön, dass schon in den ersten Abenteuern Geschichten über Gegenstände auftauchen, die die Spieler nachher in der Hand halten werden (und nachher bedeutet 13 Abenteuer später).
    Es gibt auch Quellenbücher zu einem Land. Und es ist zu empfehlen, von vorne an zu spielen, weil die Spieler immer wieder Informationen über das Land mit bekommen, die in den späteren Abenteuern mehr Tiefe bringen (aber nicht notwendig sind).


    Das einzige, was ich nicht so gut finde, ist die Namensgebung der NSCs, die haben ziemlich lange und komplizierte Namen. Ein Mapping könnte daher hilfreich sein.
    Ach, und es gibt keine Aborea/RM Werte (nur DSA, Midgard AD&D/D20). Ich benutze allerdings eh fast nie die vorgegebenen Werte in Abenteuern, es ist nur anzumerken.

    Mmmh, ich habe das nie als Problem gesehen. Wir benutzen schon häufig, aber nur, wenn auch notwendig.
    "Plötzlich ein Troll vor einem Spieler" würde ich nicht machen ... da würde ich auf jeden Fall würfeln lassen.

    Ein paar bei uns in der Gruppe schreiben (oder eher schmieren) etwas mit. Ich mach mir einen Fakten-Zettel und übernehme neue Einträge zuhause im Computer.
    Computer am Spieltisch mag ich nicht. Mich nerven schon die iPhones am Spieltisch.


    Bei Sci-Fi Spielen könnte ich es mir hingegen gut vorstellen .... auch mit iPhones

    Was mir sonst noch spontan einfällt, dass statt (KO-Bonus + 4-10) x Stufe einfach die Stufe etwas geringer gewichtig wird, also z.B. (KO-Bonus + 4-10) x (0.5+Stufe/2)
    oder noch geringer (KO-Bonus + 4-10) x (0.66 + Stufe /3)

    Bei Rolemaster gibt es dazu eine Fertigkeit (wie Magiepunkte entwickeln in Aborea).
    Früher im alten Rolemaster war das auch so bei Magiepunkten, dass man pro Stufe mehr bekommen hat.
    Ich finde das sehr gut, dass das jeweils eine Fertigkeit geworden ist.

    Ich denke, dass man mit RMU beide Welten abdecken kann mit gewissen Modifikationen. Aber erst mal das Hauptbuch abwarten ...
    Meine Spieler sind regelmäßig überlastet mit der Menge an FRP-Fertigken und -gruppen (was man ja auch als Hausregel reduzieren könnte).
    Daher kommt es mir sehr recht, dass das alles etwas einfacher wird und vor allem (wenn ich das richtig gesehen habe) die Gruppen wegfallen.
    Aus RM2 weiß ich noch, dass es dort viele schlecht balancierte Berufe gab, daher werde ich irgendwann (wenn ich mal wieder mit leiten dran bin) RMU testen. Und darauf freue ich mich schon. Bis dahin wird bestimmt auch der Generator für RMU fertig sein :)


    Am Ende wird es reine Geschmackssache, wie bei jedem anderen System auch.

    RMU ist da!
    Man kann sich die Beta Version kostenlos (Character Law und Spell Law bisher) herunterladen.


    Einfach im ICE Forum anmelden und unter Playtest in den Thread mit Agreement reingehen.


    Ein erster Blick ... es sieht wirklich gut aus.
    Ich glaube, dass es die beiden Lager RM2 und FRP zusammenbringen kann.

    Rüstung hat doch ihre eigene Regelung, oder? Manövermodifikation .... Die wird schon bei mir mitgerechnet auf den Sprinten-Wurf.
    Ich meine, dass Rüstung/Kleidung und Waffen nicht zum getragenen Gewicht zählt, bin mir aber auch nicht 100% sicher.

    Ich benutze die Traglast-Modifikatoren nur, wenn jemand wirklich etwas schweres tragen würde und dann hinter einem her rennt, aber sowas machen meine Spieler (bisher) nicht.
    Ansonsten sehe ich es realistisch ... der Rucksack wird abgeworfen, dann wird gerannt, gekämpft, etc. Nachher bleibt immer noch Zeit den Rucksack zu holen.
    Rückblickend auf die letzten Monate, habe ich es nicht einmal gebraucht. Meine Spieler haben ihr Zeugs auch gar nicht im Charakterbogen richtig mit Gewicht eingetragen.

    ICE hat doch schon dementiert, dass es was neues gibt.
    Es bleibt Rolemaster. Das beste von RM2/C und RMFRP wird es.


    Ich freue mich auf jeden Fall drauf und werde sofort mit einem neuen Generator beginnen.

    Ok, hatte ich falsch verstanden. Du sagst einfach, jeder schafft immer Sprinten unabhängig vom Sprinten-Bonus und der Rüstung zu 100%.
    Kannst du natürlich so machen, ich finde es nicht gut.
    Sprinten wird damit überflüssig. Schwere Rüstung wird bevorzugt und es gibt keine Verfolgungsjagden oder Wettläufe, weil die Plattenrüstungsträger mit hoher GBW den eigentlich schnellen flinken Kriegern in leichter Rüstung hinterher laufen und sie dann im Kampf stellen.
    Bei dir würde ich immer P20 tragen und mir das Maximium der erlaubten Rassengröße geben oder sogar das Talent Riesenwuchs.