Posts by Sukram

    Hallo Liebe Aborea Gemeinde

    Gleich vorneweg ich bin kein großer Freund von Stufenaufstiegen, ich persönlich mag es lieber nach jedem Abenteuer ein paar Punkte zu bekommen und die gleich in Fertigkeiten, Attribute, Lebenspunkten etc. rein zu stecken.

    Ich habe noch nichts konkretes ausgearbeitet, es sind erstmal nur ein paar Gedanken.

    Nach jedem Abenteuer gibt es zwischen 3-10 AP´S


    Fertigkeitenkosten: Je nach Beruf die angegebenen Kosten pro Rang

    nach jedem Abenteuer darf jede Fertigkeit nur um ein Rang gesteigert werden Ausnahmen sind Waffen, Spruchlisten und Magie entwickeln, die können nach den üblichen Steigungsregeln gesteigert werden. (2 pro Abenteuer mit erhöhten Kosten)


    Attribute (optional) APkosten zu nächsten Stufe x2 (z.B Intelligenz von 6 auf 7 = 14 AP)


    Bei Lebenspunkten bin ich mir noch nicht so ganz sicher. Der Gedanke ist, pro 2 AP = 1 LP


    Wie denkt ihr darüber? Freue mich über jegliche Anregung bzw. Kritiken.


    Gibt es sowas überhaupt in der Welt des PnP Rollenspiels? Wenn ja: wie Sieht denn sowas aus? Also klar, ein paar Ansätze kann ich mir Vorstellen, aber das Problem ist doch, dass du quasi jeden Spieler einzeln oder gar im Geheimen "abhandeln" müsstest. Ich kann mir nicht vorstellen wie man so etwas halbwegs praktikabel umsetzen könnte :/

    Es gab mal ein Rollenspiel Namens Paranoia und zielte genau darauf ab. Das gemeine und auch lustige bei dem Spiel war, du musstest miteinander einen Auftrag erledigen und gleichzeitig einen deiner Mitspieler meist ausschalten.

    Kleine Nachrichten wurden mit dem dem Meister ausgetauscht oder man ging für kurze Zeit mit dem Meister aus dem Raum.

    Bedeutet aber sehr viel Vorbereitung für den Meister

    Bei der Wahrnehmung kommt es drauf an, wo die Chars sind. Im Wald würde ich alle würfeln lassen, genauso in der Stadt auf der Straße oder einem Platz. In engen Gängen der Vorderste vielleicht auch noch der dahinter stehende, wenn vor ihm/ihr eine kleinere Person sich befindet (Zwerg/ Halbling/ Gnom).

    Bei konkreter Ansage einen Raum zu durchsuchen nur die ansagende/n Person/en.


    Beim Schleichen würfeln alle die schleichen wollen auf schleichen. So wie du es schon oben erwähnt hast.

    Wir spielen mit der Hausregel, dass sobald jemand eine Fertigkeit auf den 4. Rang steigert, sich auf ein "Untertalent" spezialisieren kann und einen 2. Würfel erhält wobei das bessere Ergebnis der Würfel zählt.

    Beispiel: Der Dieb steigert List von Rang 3 auf 4. Er spezialisiert sich auf schleichen. Somit würfelt er absofort, wenn er Proben auf schleichen macht, mit 2 Würfeln und nimmt das bessere Ergebnis. Auf Rang 5 kann sich der Dieb abermals spezialisieren usw.

    Das geht bei allen Fertigkeiten außer Magie entwickeln, Spruchlisten, Waffen und gezielte Sprüche.

    Spezialisiert muss sich gleich nach der Steigerung bzw. vor dem nächsten Abenteuer und die Spezialisierungen sind natürlich fix.


    Das funktioniert bei uns recht gut

    Eine Frage zum Zauberer. Im Spielerheft heißt es, wenn ich es richtig verstanden habe, dass der Zauberer alle Spruchlisten außer Zeichen und Wunder wählen darf. Somit also auch Bardenmagie und Schamanenmagie. Wenn das so sein sollte, wie handhabt ihr das mit dem wirken der Magie. Muß der Zauberer ein Instrument spielen um Bardenmagie anwenden zu können?