Posts by McMuffin

    Hi Leute,
    heute steht meine nächste Runde an. Leider hatte ich wenig Zeit mir über einige Dinge einen Kopf zu machen. Vlt. könnt ihr mir noch schnell helfen.
    Der Dieb der Gruppe hat es letztens mit einem Würfelwurf weit über einem absurden Manöver geschafft einen listigen, lustigen, und gierigen Kobold zu beklauen. Der Kobold hat es mittlerweile natürlich mitbekommen und möchte durch Streiche Rache üben. Zum einen hat er einige Goldmünzen verzaubert aus welchen, wenn es regnet, Pflanzen sprießen. Der Kobold möchte den Helden nicht direkt körperlich schaden, jedoch einige Streiche als Denkzettel verpassen. Fallen euch noch Dinge ein?

    Zweite Frage: Eine Mitspielerin zelebriert heute ihren Geburtstag beim Pen and Paper. Meine Idee war es, ihren Charakter auch Geburtstag haben zu lassen. Wie kann man sowas ingame zelebrieren oder feiern? Womit könnte man sie überraschen?

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    :)

    Hallo Leute,

    die Atmosphäre der letzten Runde war spitze, den Spielern hat es total gefallen, also vielen Dank für eure Hilfe.

    Gott sei dank habe ich Spieler die sich sehr mit der Thematik und der Welt auseinander setzen und Einfälle bringen. Einer meiner Spieler, der Magier mit der Erkrankung, hat mir unter vier Augen mehrere Idee bzw. Vorschläge gebracht.

    Er sprach davon, dass nach mehreren Leveln und längerer Spielzeit, die Bestimmungen der jeweiligen Charaktere in den Vordergrund gerückt sind. Als Beispiel nannte er das z.B. der Priester Otums, eig. ein Kind Otums ist (also in Wahrheit Hemron ist) und die Priesterin Malphas ein Kind des Lichtgeborenen Malphas ist welches er mit einer Menschenfrau zeugte. Für den Dieb fiel ihm nichts ein, aber da wird es sicherlich etwas auf seinem Diebespfad geben was man mit einer geilen Fähigkeit ausbauen kann. Der Dieb könnte z.B. etwas spezielles trinken, was seine Sinne dann schärft oder sowas in der Art.

    Was ist denn eure Meinung dazu? Soll ich solche recht "Mächtigen" Dinge miteinbauen und wie könnten sie sich auf das Spiel auswirken? Oder lieber gleich weglassen? Wie könnten sich bereits frühe Zeichen auf die Bestimmung zeigen? Und was würde euch beim Dieb einfallen?

    Super, vielen Dank! Das hilft mir schonmal sehr.

    Schön, daß es ein paar Spielleiter gibt die auch mit Musik arbeiten. Sogar mit "Themes" für Charaktere. Hast du da ein paar gute Empfehlungen GigiAyu ?

    Derzeit suche ich noch ein passenden soundtrack für meinen Söldner NSC Jacin. Er ist ein Reisender Söldner, Abenteurer und soll im besten Fall ein Freund der Gruppe werden.


    Ja meine Gruppe ist super abgeklärt und macht sich auch immer einige Gedanken um ihre jeweiligen Charaktere! :)

    "Schwein oder nicht Schwein" hab ich bereits in einer anderen Session mit einigen Spielern der Gruppe gespielt.


    Oh super, das hört sich schonmal gut an, danke. Für weitere Musikstücke bin ich offen. Nutzt ihr eig. Musik bei euren Runden? Bei mir hat sie einen relativ großen Stellenwert! Sodass ich sogar bestimmte Themes für wichtige NSC habe oder Playlists mit Tavern, Battle, Love, Travel etc. Musik.

    Die Charaktere sind sehr gut angekommen und wir hatten sehr viel Spaß bei unserer letzten Runde. Nun steht auch am Sonntag schon die nächste an und ich bereite wieder einiges vor. Vielen Dank für eure Hilfe!
    Die Gruppe, bestehend aus oben beschriebener Priesterin Malphas, einen Priester Otums, einen Magier mit einer seltsamen Krankheit und einem Dieb, macht sich nun nach Erledigung einer Aufgabe gemeinsam mit einem Söldner, also einen NSC, auf dem Weg zur Hauptstadt Emethrons. Dort wollen sie mit Hilfe der Auftraggeber des Söldners eine Heilung für das seltsame Fieber des Magiers der Gruppe finden. Der Weg wird ziemlich lang und ich möchte nichts langweilig werden lassen. Ich habe bereits ein Wolfsrudel, eine verlassene Taverne mit Straßenräubern und einen alten Handelsposten mit einer kleinen Hintergrundgeschichte eingebaut. Habt ihr Ideen wie man Reisen gut ausspielen kann? Oder was erwartet eure Spieler beim reisen durch Aborea? Wie handhabt ihr das? Ich habe auch überlegt ob ich selbst noch eine kleine Nebenquest für den Weg einbaue.


    Außerdem wird es das erste mal sein das ich eine, von mir selbst erdachte Hauptstadt, mit den Spielern betrete. Die Hauptstadt Emethrons soll riesig sein und in mehrere Viertel unterteilt (Tempelviertel, Marktviertel, Fremdenviertel etc.). Wie beschreibt man so eine Stadt für die Spieler beim betreten? Rein optisch oder hilft es wenn dort direkt etwas passiert? Wie macht ihr das?

    Da ich immer gerne mit Hintergrundmusik arbeite wollte ich euch noch fragen ob ihr vlt. ein gutes imposantes Lied kennt, was so eine prächtige Hauptstadt beschreibt. Ich lasse gerne die Musik ein wenig "ein eigenes Bild zeichnen" was meine Spieler sehr genießen, nur hab ich noch kein passendes Lied für die Hauptstadt gefunden. Als Anhaltspunkt: In der Hauptstadt bzw. auf ganz Emethron herrscht bei uns ein Heiliger Orden, es ist quasi eine Theokratie. Vlt. hilft das bei Liedideen. Über Ideen, Vorschläge, eure Handhabung oder allgemeinen kreativen Austausch würde ich mich sehr freuen. :)

    Ja die Geschichte mit dem Fiebertraum gefällt mir gut. Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten, ich habe z.B. der ganze sache noch hinzugefügt das sie eine wanderende Priesterin/Abenteurerin wurde und sich dann zur ruhe setzen wollte. Dafür ist sie in ihr Heimatdorf zurückgekehrt (das Dorf wo sich die gruppe gerade befindet). Dort hat sie eine schenke geerbt und hat sogar eine angestellte welche sich um den Betrieb kümmert und so wird sie dann auf die gruppe stoßen. Natürlich habe ich mit der Spielerin darüber geschrieben, ihr war es wichtig bei Kunst "Musik" anstatt "Malerei" zu haben, da sie das mehr so in ihrem persönlichen Leben fühlt. Danke für die tollen Ansätze.


    Nun habe ich noch einen Mitspieler, bei welchem ich dasselbe für einen Dieb mache. Dieser hat seinen Fokus auf Konstitution und besitzt folgende Fertigkeiten: Gezielte Sprüche 1, List 1, Magie entwickeln 1, Spruchliste (Schwarze Magie) 2.

    Er hat einen guten Orientierungssinn, beherrscht viele taschenspielertricks, kann gut Schlösser knacken und ist sehr aufmerksam. Außerdem kann er nicht gut schwimmen, hat irrationale Angst vor fischen, ist plündersüchtig, manchmal cholerisch, abergläubisch und ein schlechter Verlierer.

    Er baut gerne Kastanienmännchen und sammelt alles mögliche.

    Was würde euch einfallen bezüglich seines hintergrundes? Die Welt ist wie oben beschrieben. Und wie könnte das erste aufeinandertreffen der gruppe aussehen. Der Priester aus Palea der Otum anbetet, die Priesterin malphas's aus emethron welche Tavernenbesitzerin ist und jener oben beschriebene Dieb? Was könnte den Dieb in der Vergangenheit passiert sein? Wie immer bin ich sehr auf eure Vorschläge und Ideen gespannt, damit ich morgen schön ins Abenteuer einsteigen kann. Ich bedanke mich schonmal vorab für inspierende und kluge Einfälle.

    Hallo Leute,

    gerade fertige ich für eine neue Mitspielerin so eine Art Gerüst für einen Charakter an. Ich habe bereits das Charakterkonzept erstellt, sowie Attribute und Fertigkeiten verteilt. Es wird eine Priesterin/Heilerin, mit dem Fokus auf Geschichklichkeit, welche auch in den Fertigkeiten breit aufgestellt ist. Da sie in eine bereits bestehende Runde dazustößt ist sie schon Level zwei. Sie besitzt gezielte Sprüche 1, Kunst (Malerei) 1, List 1, Magie entwickeln 1, Reiten 1, Spruchlisten [Wunder (Leitmagie)] 1, Waffen [Waffenlos] 1, Wissen [Sprache der Sternlinge] 1, Wissen [Religion Malphas] 1.

    Sie hat keine Höhenangst, kümmert sich gern um ihre Freunde und verträgt viel Alkohol. Desweiteren vertraut sie keinen fremden Menschen sofort, hat Angst vor Zurückweisung und Krabbelvieh. Ihr Hobby ist die Schneiderei und die Malerei. Sie glaubt auch an Drachen und würde gerne einen zähmen.

    Die Geschichte spielt auf Emethron. Dieser wurde von ihrer Gottheit beherrscht. Der andere Priester der Gruppe ist Angehöriger Otums. Die Gruppe befindet sich derzeit in einem kleinen Dörfchen, nachdem sie gestrandet sind. Dort muss sie nun irgendwie zu den "Fremdländern" dazu stoßen. Aktuell werden einige Menschen auf Emethron wahnsinnig, Tiere aggressiv, Untote stehen auf und es gibt Gerüchte vom Tode Malphas.

    Nun brauche ich noch eine Hintergrundgeschichte für sie? Könnt ihr mir helfen und habt Ideen? Was könnte ihre Vergangenheit sein? Alles oben beschriebene sind bisher nur Anhaltspunkte! :)

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe. Bin auf eure Ideen gespannt.

    Hallo Leute, da ich mich gerade mit der Gestaltung von Festspielen beschäftige wollte ich euch mal fragen wie ihr die Mechaniken bei verschiedenen Wettbewerben handhabt.

    Ich denke da an verschiedene Disziplinen wie "Baumstamm werfen", "Ringen", "Gesangswettbewerbe", "Gedichtwettbewerbe" und "Wetttrinken". Wie spielt ihr sowas aus?
    Falls euch noch andere Disziplinen und passende Mechaniken dazu einfallen, immer her damit. :)

    Ich greife die Idee von aufiblue mal auf. Du kannst deine Spieler für jede Kampfaktion etwas ansagen lassen was sie tun wollen. Wollen sie z.b. einen Troll den Kopf abschlagen so wird dies wohl ein schwieriges unterfangen und der Spieler der dies versucht könnte einen kleinen Malus bekommen. Arbeiten sie aber gut zusammen könnte dies Bonis bringen:
    z.B. der Zwerg möchte den Troll in die Knie zwingen und verpasst ihn einen Schlag in die Kniekehle welcher gelingt. Dies macht nicht nur Schaden sondern der Troll geht im szenerischen Bild auf die Knie. Der Dieb möchte die Chance nun nutzen um den Troll seinen Dolch, in die nun greifbare Kehle, zu rammen. dies ist nun wahrscheinlicher. Darauf könnte er einen Bonus bekommen.
    Natürlich kannst du das mit den Bonis lassen, und einfach mit dem beschreiben des Kampfes arbeiten. Nutze doch auch die Zeit. Laufen Spieler durch einen Wald und ein Pfeil saust aus dem dichten Unterholz, so lassen ihnen nicht viel Zeit zu reagieren. Überlegen sie wie sie nun vorgehen wollen, so lasse direkt den nächsten Pfeil auf die Spieler los. Sie sollten verstehen das sie sich erstmal in Deckung begeben sollten um in Sicherheit zu gelangen.
    Arbeite mit kritischen Fehlschlag und kritischen Erfolg. Erleidet der Spieler einen kritischen Fehlschlag so könnte es sein das er einen Hieb parieren wollte und daraufhin sein Schwert verlor. Dies muss er in der nächsten Kampfrunde nun erstmal wieder holen.

    Nutze deine Fantasie um den Kampf und das "Schlachtfeld" zu beschreiben. Lass deine Spieler entscheiden wie sie kämpfen und was sie mit ihren Waffen tun. Meine Gruppe liebt diese dynamischen Kämpfe. Die Freude und der Jubel am Tisch sind bei einer gewürfelten 15 riesengroß wenn der Krieger weiß das gleich sein Schwert das Herz des Goblins durchdringt und der Spielleiter diesen Erfolg genauer beschreibt. So kommst du vom stumpfen "austeilen und einstecken" weg.

    Das ist natürlich eine starke Hausregel. Nur noch eine Frage zu deinem Beispiel oben: Der Dieb möchte mit zwei Dolchen kämpfen. Da Dolche Kleine Waffen sind braucht er eine Mindeststärke von 5 und einen Waffenrang von 5 (=10). Jetzt hat er nur Stärke 4 und im Waffenrang 3 (=7). Oben schreibst du er bekommt einen Malus von -2. Müsste das nicht ein Malus von -3 sein? Oder habe ich etwas übersehen?

    Hey Leute. Ich melde mich auch wieder mal, wir stecken zwar noch mitten im oben benannten Abenteuer, aber ich bereite natürlich immer vor. Ich wollte euch daher heute mal fragen ob ihr selbst schon mal das Abenteuer "Ein Ork kommt selten allein" gespielt habt. Dessen Ansätze sind ja bereits im Heft. Mich würde mal interessieren wie ihr es ausgestaltet habt oder im allgemeinen wie eure Gruppe da so gehandelt hat/auf welche Ideen sie gekommen sind.

    :D

    Lass die Geschichte doch so laufen das der Zwerg in die Klinge das Metall schmiedet. Und die Helden dies wirklich nicht wissen. Durch Umstände gelangen sie dann auch daran. Des nachts wird ihnen das Schwert gestohlen, je nach Probe..wachen die Helden entweder auf und sollten sie den Dieb mit dem Schwert angreifen dann werden seine dämonischen Mächte beschworen und noch mehr Unheil wird über die Helden gebracht. z.b Ein Dämon wird beschworen welcher den Paladin unterstützt, oder den Kult des Zwerges. Sollte es dem Dieb gelingen, so waren seine Absichten vlt. gar nicht übel. Der Dieb könnte einer kleinen Gilde angehören welche den dämonischen Kult des Zwerges schon lange beobachtet, sie wollten die Chance nutzen und das Schwert aus dem Verkehr ziehen, da sie über dessen Kräfte bescheid wissen. Gelingt es dem Dieb so lass die Helden doch seine Spuren verfolgen und sie letzten Endes mit der Gruppe in Kontakt treten. Diese zeigt dann ihre gute Absicht und erklärt den Helden alles. In der Gruppe müssen ja nicht viele Leute sein, aber es könnten zwei Menschen, ein Zwerg, Ein Elf, ein Gnom und ein friedlicher Ork sein..ein bunter Haufen also. Diese könnten dann im weiteren mit den Helden zusammen arbeiten um den Paladin aufzuhalten. Sie wären wichtige Verbündete welche den Helden in brenzligen Situationen helfen oder in Kämpfen sogar ihr Leben aufs Spiel setzen. So hast du einige Charaktere, die für dramatische oder befreiende Situationen sorgen, falls das Würfelglück mal nicht hält. Und so könnte am Ende der Kampagne eine epische Schlacht entstehen oder eine Motivation mehr für die Helden falls sie sich mit Personen der Gruppe anfreunden und diese am Ende vom Paladin gefangen oder sogar geopfert/hingerichtet werden --> Motiv - Befreien/Rache. Wäre jetzt meine spontane Idee. :)

    Am Ende gibt es einen größeren Kampf, ich kann mal nur die TP nennen. Im Optimalfall kämpfen:
    5 Helden + Gargyle Wächter des Ghalgrat (TP 58) +Zauberin Ilinalta (TP 12) + Zwei der Kriegerinnen von Shuria, deren Werte ich noch nicht habe
    gegen
    Berthor (TP 45) + Neuntöter (TP 40) + Kennet alias Der Häcksler (TP 40) + 12 Draufgänger (TP 35)

    Die 12 Draufgänger erscheinen jedoch in zwei Wellen. So ist bisher der Plan.

    Was für Werte würdet ihr denn einer Shurinesin geben, eine Kriegerin, die im Kindesalter bereits zum Kampf ausgebildet wurde. Sie ist storyrelevant, kämpft mit einem Schwert bzw. Säbel und soll die Lvl. 3 Helden im Bosskampf unterstützen. Hab mir gerade so viele Werte für verschiedene wichtige Charaktere ausgedacht das mir partout nichts mehr einfällt, vlt. könnt ihr mir helfen. xD

    Das erinnert mich ein wenig an die Buchgeschichte davon. Da gibt es einen Zauberer namens Dorregaray, der ist Tierschützer und möchte den goldenen Drachen beschützen, hat auch ein Privatzoo zuhause. Nur hat er keine böse Absicht. Da werde ich ihn mal ein wenig anpassen, oder noch einen zusätzlichen Zauberer erfinden. Vielen Dank für deine Hilfe! :)

    Hawkeye   meister chicken Da euch beiden ja die Episode vom Witcher bekannt ist an der ich mich grob orientieren möchte..möchte ich euch mal fragen ob ihr noch Ideen hättet wie man etwas grundlegend anders machen kann oder was man sich noch dazu überlegen könnte, was aber auch in diesen Rahmen passt? Ein Mitspieler könnte diese Episode nämlich auch geschaut haben und ich möchte vermeiden das er da Parallelen erkennt. :)